Die „Oldies“ – Organigramm und Termine

Unter Oldies sind in diesem Bereich all jene Basketballer/innen zusammengefasst, die auch nach dem 45. Lebensjahr noch aktiv Basketball spielen wollen. Bei den Herren und Damen finden in diesen Altersklassen jährlich die Deutsche Meisterschaft (seit 2010, zuvor Bundesbestenspiele) statt. Die Mixed-Oldies treffen sich ebenfalls alljährlich zu einem Bundesturnier.

Alle Termine dieser Wettkämpfe sowie die Kontakte zu den Ausrichtern der nächsten Turniere finden Sie weiter unten auf dieser Seite. Die Berichte der letzten Turniere sind direkt bei den jeweiligen Altersklassen zu finden. Unter dem Menüpunkt Richtlinien verbergen sich jeweils die dazugehörigen Teilnahmebedingungen, die von den Mannschaften selbst vereinbart werden.

Ebenfalls zu den Oldies zählt der Bereich der internationalen Wettkämpfe. Regelmässig nehmen Deutsche Delegationen an Welt- und Europameisterschaften des internationalen Maxi-Basketball Verbandes FIMBA teil und haben bereits beachtliche Erfolge erzielt. Alle Informationen dazu gibt es über den Menüpunkt FIMBA.

Die dritte Gruppe in diesem Bereich stellt die sog. „Gründergeneration“, die Basketballer/innen über 70 Jahre. Nachdem es vor einigen Jahren auf Betreiben einiger ehemaliger Spieler ein erstes Treffen gegeben hatte, erfreut sich das Jahrestreffen dieser verdienten Sportlerinnen und Sportler ständig wachsender Beliebtheit. Unter dem Menüpunkt Ü70 gibt es alle Informationen zu den aktuellen Veranstaltungen.

Richtlinien für die Bundesbestenspiele und das Bundesturnier der Mixed-Oldies

Die Richtlinien regeln den Spielbetrieb für die Wettbewerbe der Altersklassen ab Ü45. Sie werden von den Aktiven selbst vereinbart und beschlossen. Die Basis dafür bilden natürlich die offiziellen Basketballregeln sowie die gängigen Regelungen des DBB und seiner Verbände.

Aus diesem Grund findet bei jedem Endturnier der Bundesbestenspiele ein Treffen aller Mannschaftsführer/innen statt, bei dem die Richtlinien für das jeweils folgende Jahr abgestimmt werden.

Bei der selben Gelegenheit ernennen die Aktiven ihre Sprecher/innen und deren Vertreter/innen, die die Altersklasse vertreten und in Zusammenarbeit mit dem Koordinator und dem Gastgeber das nächste Turnier vorbereiten.

Die Vertreter/innen aller Altersklassen treffen sich ein Mal pro Spielzeit mit den Koordinatoren und den zuständigen Vertretern des DBB in der Bundesgeschäftsstelle in Hagen, um sich über die aktuellen Entwicklungen des „Sports der Älteren“ im Basketball auszutauschen.

 

DM Ü55 2022

NRW Fifties gewinnen Ue55 DM 2022 der Damen

„Endlich! So schön, euch alle wiederzusehen und wieder Basketball zu spielen.“ Diese Worte hörte man am Samstag immer wieder, als sich die Teilnehmerinnen an der DM Ü55 in Kiel in der Halle begrüßten. Fast alle Spielerinnen kennen sich durch diverse Meisterschaften der vergangenen Jahre inzwischen schon aus so einigen Altersklassen. Irgendwie ist es jedes Mal wie ein großes Familientreffen und immer wieder schön. Aber in den Spielen ging es dann doch ums Gewinnen. Die fünf Teams spielten jeder gegen jeden mit jeweils zwei Spielen pro Tag und Team. Dadurch war der Spielplan sehr entspannt und alle hatten zwischendurch die Möglichkeit, sich beim Catering zu stärken und die freie Zeit auch gemeinsam draußen bei gutem Wetter mit Gesprächen zu verbringen. Der Samstag klang dann mit einem gemütlichen Beisammensein und einem gemeinsamen Essen aus. Am Sonntag hieß es dann allerdings etwas früher aufzustehen, denn die Teams hatten ja teilweise nachmittags noch eine lange Heimreise vor sich. Es waren faire Spiele, die Stimmung war toll und alle hatten viel Spaß. Danke für ein rundum gelungenes Wochenende an alle Teilnehmerinnen, Schiedsrichter*innen, an die Personen vom Kampfgericht und Catering und an unsere Physios! Deutsche Meisterinnen wurden die NRW Fifties mit Spielerinnen aus dem Raum Düsseldorf. Herzlichen Glückwunsch! RADI für die ausrichtenden Jeojedo‘s Endstand 1. NRW Fifties 8:0 81:53 2. Jeojedo‘s 6:2 91:71 3. Nord Süd Baskets 4:4 103:87 4. Southern Stars 2:6 74:84 5. Go for Malaga 0:8 52:106

DM55 2022 _Siegerehrung_Finalisten_mit Keil (00000002)

DM Ue55 Herren: Basketball-Fest in Hochheim

„Das hat richtig Spaß gemacht. Danke an alle HelferInnen, die in Hochheim diese vorbildliche Veranstaltung gestemmt haben. Ihr seid die wahren deutschen Meister“ – Tippy, GW Paderborn. „Wenn ich mir die Stimmen in unserer Mannschaft so anhöre, war das eines der besten Turniere überhaupt. Familiär, super freundlich und gut gelaunt“ – Eberhard, SG Feuerbach. „Ein perfekt organisiertes Turnier. Ein herzlicher Dank für die Gastfreundschaft und an die vielen kleinen und großen Helfer“ – Jörg, SG Boele. Die TG Hochheim Hawks haben in Hochheim zusammen mit dem BC Darmstadt und der HTG Bad Homburg die Deutsche Meisterschaft der Ü55-Herren ausgerichtet und zu einem zweitägigen Fest für 200 Spieler, Schiedsrichter, Offizielle, Helferteams und Zuschauer gemacht. Auf der Turnierhomepage und der Homepage der Hawks werden weitere Fotos veröffentlicht. Sportlich hat sich am Ende die SG Breitengüßbach im Finale verdient gegen die SG Boele Kabel (Hagen)/Saarlouis/Telgte durchgesetzt und den Meisterpokal mit ins Frankenland genommen. Nach der Vorrunde in vier Gruppen am Samstag spielten die Gruppensieger aus Feuerbach, Leimen, Breitengüßbach und Köln gegen die Gruppenzweiten aus Paderborn, Kronshagen, Boele und Freiburg. Hier konnten sich neben Feuerbach und Breitengüßbach auch ein wenig überraschend die Gruppenzweiten aus Boele und Paderborn durchsetzen und für das Halbfinale qualifizieren. Das erste Halbfinale bestritten die SG Feuerbach (Stuttgart) gegen SG Boele. Boele hatte in der Vorrunde bereits ein Spiel gegen den anderen Halbfinalisten Breitengüßbach verloren, allerdings im Viertelfinale die hoch eingeschätzten Kölner besiegt. Das Halbfinale war stark von der Boeler Mannschaft mit zwei überragenden Centern dominiert, denen die Feuerbacher wenig entgegenzusetzen hatten. Boele gewann am Ende sehr deutlich nach der im ganzen Turnier geltenden verkürzten Spielzeit von zweimal zehn Minuten mit 36:16. Im zweiten Halbfinale spielte die SG Breitengüßbach gegen SW Grün-Weiß Paderborn. Breitengüßbach hatte seine Vorrundengruppe trotz einer Niederlage gegen Göttingen gewonnen. In einem spannenden Spiel konnte die SG Breitengüßbach sich knapp mit 25:21 gegen die Paderborner durchsetzen. Im Spiel um Platz drei gewannen die Paderborner dann knapp mit 36:32 gegen die SG Feuerbach. Im Finale standen sich dann die SG Boele und die SG Breitengüßbach (bei Bamberg) in der gut gefüllten Georg-Hofmann-Halle gegenüber. Beide Teams hatten schon in der stärksten Vorrundengruppe gegeneinander gespielt und Breitengüßbach hatte knapp gewonnen (31:27). Die Franken dominierten auch die Anfangsphase dieses Finales im ersten Viertel; allerdings kam Boele mit einer Energieleistung zur Halbzeit auf sieben Punkte heran (18:25). Doch nach der Pause gaben die Franken noch einmal Gas und gingen mit 30:20 in die letzte Viertelpause. Im letzten Spielabschnitt konnte Boele nicht mehr zulegen und die SG Breitengüßbach gewann souverän und recht deutlich mit 39:25. Damit tritt die SG Breitengüßbach verdient die Nachfolge der DJK Köln-Nord an, die nach zwei coronabedingt ausgefallenen Turnieren 2019 zuletzt Deutscher Meister gewesen war und in diesem Jahr nicht gemeldet hatte. Alle Ergebnisse können unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.tournify.de/live/bb2022ue55/standings Ein besonderer Dank gilt dem Oldie-Koordinator aller Ü-Turniere, Helmut Keil, der im Vorfeld mit gutem Rat unterstützt und das gesamte Turnier und die Siegerehrung vor Ort in Hochheim begleitet hat. Eine perfekt organisierte Veranstaltung sorgte nicht nur für einen planmäßigen Ablauf aller Spiele, sondern auch für ein Rahmenprogramm und die Versorgung tagsüber und eine Abendveranstaltung, die kaum Wünsche offen ließ und jenseits der sportlichen Rivalitäten allen viel Spaß machte und viel Lob von den aus ganz Deutschland angereisten Teams erhielt. Und das Wetter tat ein Übriges dazu. Die Teilnehmer rund um die Hallen am Wasserturm konnten zwischen und nach den Spielen draußen in der Sonne verweilen und sich versorgen. Besonders am Samstagabend waren die Zelte und Plätze vor der Halle perfekt für die Feier der Basketballer. Und auch die Corona-Teststrategie mit freiwilligen Selbsttests ist nach bestem bisherigen Wissen aufgegangen, was leider dafür sorgte, dass eine der beiden Hallenchefinnen kurzfristig am Samstagmorgen ausfiel. Corona hatte auch verursacht, dass diese Meisterschaft in den letzten beiden Jahren nicht stattfinden konnte und die TG Hochheim Hawks mit ihren Partnern fast drei Jahre lang latent in Bereitschaft für die Organisation dieses Events waren. Die Platzierungen im Einzelnen: 1.  TSV Breitengüßbach 2. SG Boele 3. SC Grün-Weiß Paderborn 4. SG Sportvg Feuerbach 5. SG BG Köln 6. USC Freiburg 7. KuSG Leimen 8. SG Kronshagen 9. DBV Charlottenburg 10. BG Göttingen 11. SG Oldenburg 12. SG Magdeburg 13. SG TV Langen 14. SG BG Halstenbek 15. SG Wuppertal 16. SG TG Hochheim DM Ü55-Herren 2022: Gemeinsames Foto der beiden Finalisten.

Das Bild zeigt einen Basketball auf dem Hallenboden während einer Auszeit.

Ue70-Bundesturnier auf 2023 verschoben

Wegen Terminschwierigkeiten kann das geplante erste Ü70-Bundesturnier leider auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Ein erneuter Anlauf ist für 2023 geplant. Der genaue Termin steht noch nicht fest, die Festlegung wird in enger Absprache mit Helmut Keil erfolgen. Der favorisierte Termin ist ein Termin im April in Gießen. Für weitere Informationen bitte an Horst „Toto“ Wiegard wenden, am besten per Mail an [email protected]

Das Bild zeigt einen Basketball auf dem Hallenboden während einer Auszeit.

Bundesturnier Ue70 – Nächster Anlauf

Wegen Terminschwierigkeiten kann das geplante erste Ü70-Bundesturnier leider auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Ein erneuter Anlauf ist für 2023 geplant. Der genaue Termin steht noch nicht fest, die Festlegung wird in enger Absprache mit Helmut Keil erfolgen. Der favorisierte Termin ist ein Termin im April in Gießen. Für weitere Informationen bitte an Horst „Toto“ Wiegard wenden, am besten per Mail an [email protected]

Gruender2021_landscape

Treffen der Gründergeneration in Münster 

35 Teilnehmer*innen sind dabei

Fallback_Image

Endlich wieder Mixed-Oldies!

11./12. September 2021

Fallback_Image

Wer rastet, der rostet!

Marie-Luise und Ernst Becker Stiftung sucht Menschen 60plus, die durch Bewegung begeistern – Mit Förderung des BMFSF

Fallback_Image

1. Bundesturnier der Altersklasse Ü70

4./5. April in Gießen

Ü45 Damen

Fallback_Image

DM Ü45-Damen 2019: Hochheim Hawks gewinnen

Erinnerungswürdige Momente

Fallback_Image

Ü45 w: „ASC and friends“ gewinnt die Revanche

Deutschen Meisterschaft der Frauen Ü45

Fallback_Image

Deutsche Meisterschaft Ü45 Damen 2017

Wachablösung

Fallback_Image

DM Ü45-Damen 2016: Seriensieger gewinnt

Titel nach 2 Verlängerungen von Dortmund verteidigt

Fallback_Image

ASC & Friends Deutscher Meister der Damen Ü45 2015

Als Vizemeister den Sprung ganz nach oben geschafft

Ü45 Herren

Fallback_Image

DM Ü45-Herren 2019

Fünfter Meistertitel für Charlottenburg

Fallback_Image

SC Rist Wedel gewinnt Ü45m-DM

Neulinge gewinnen 12. Auflage der Deutschen Meisterschaft

Fallback_Image

Deutsche Meisterschaft Ü45 Herren 2017

Charlottenburg gewinnt

Fallback_Image

Ü45 Herren 2016: TSV Ansbach siegt

Spannendes und hochklassiges Finale

Fallback_Image

DM Ü45-Herren 2015: Dritter Titel für Charlottenburg

Berliner nur in der Vorrunde zu schlagen

Ü50 Damen

Fallback_Image

DM Ü50-Damen 2019: SG München/Köln verteidigt Titel

Vizemeister werden ‚Glück auf OldStars‘

Fallback_Image

DM Ü50-Damen 2018: SG München siegt

„Es geht nie vorüber, dieses alte Fieber, das immer dann hochkommt, wenn wir zusammen sind“

Fallback_Image

Beste Mischung aus guten Spielen und Programm

Ü50-Damen 2017

Fallback_Image

Ü50 Damen 2016: SG Düsseldorf/Neuss/Remscheid verteidigt Titel

Titelkämpfe in der „Mitte Deutschlands“

Fallback_Image

AK Ü50-Damen 2015: SG Düsseldorf/Neuss/Remscheid verteidigt Titel

Spannendes Finale

Ü55 Damen

DM Ü55 2022

NRW Fifties gewinnen Ue55 DM 2022 der Damen

„Endlich! So schön, euch alle wiederzusehen und wieder Basketball zu spielen.“ Diese Worte hörte man am Samstag immer wieder, als sich die Teilnehmerinnen an der DM Ü55 in Kiel in der Halle begrüßten. Fast alle Spielerinnen kennen sich durch diverse Meisterschaften der vergangenen Jahre inzwischen schon aus so einigen Altersklassen. Irgendwie ist es jedes Mal wie ein großes Familientreffen und immer wieder schön. Aber in den Spielen ging es dann doch ums Gewinnen. Die fünf Teams spielten jeder gegen jeden mit jeweils zwei Spielen pro Tag und Team. Dadurch war der Spielplan sehr entspannt und alle hatten zwischendurch die Möglichkeit, sich beim Catering zu stärken und die freie Zeit auch gemeinsam draußen bei gutem Wetter mit Gesprächen zu verbringen. Der Samstag klang dann mit einem gemütlichen Beisammensein und einem gemeinsamen Essen aus. Am Sonntag hieß es dann allerdings etwas früher aufzustehen, denn die Teams hatten ja teilweise nachmittags noch eine lange Heimreise vor sich. Es waren faire Spiele, die Stimmung war toll und alle hatten viel Spaß. Danke für ein rundum gelungenes Wochenende an alle Teilnehmerinnen, Schiedsrichter*innen, an die Personen vom Kampfgericht und Catering und an unsere Physios! Deutsche Meisterinnen wurden die NRW Fifties mit Spielerinnen aus dem Raum Düsseldorf. Herzlichen Glückwunsch! RADI für die ausrichtenden Jeojedo‘s Endstand 1. NRW Fifties 8:0 81:53 2. Jeojedo‘s 6:2 91:71 3. Nord Süd Baskets 4:4 103:87 4. Southern Stars 2:6 74:84 5. Go for Malaga 0:8 52:106

Fallback_Image

DM Ü55-Damen 2019: Southern Stars gewinnen

Gastgeber Bad Säckingen

Fallback_Image

Premiere in Neuss

Erste Deutsche Meisterschaft der Seniorinnen Ü55

OldiesÜ55w2018

1. Deutsche Meisterschaft der Seniorinnen Ü55

Am vergangenen Samstag fand die erste deutsche Meisterschaft der Damen Ü55 in Neuss statt. Im zweiten Anlauf ( letztes Jahr war noch kein Turnier zustande gekommen), meldeten sich drei Teams, um den vom Veranstalter gestifteten Meisterschaftspokal zu erringen. Gespielt wurde nach den Regeln des DBB mit verkürzter Spielzeit von 4×8 Minuten. Aus dem Süden meldete die Spielgemeinschaft EOSC Offenbach/ Bad Säckingen, aus dem Norden kam die Spielgemeinschaft Jeojedos und das dritte Team Go for Maribor, trat mit Spielerinnen, überwiegend aus Nordrhein Westfalen an. Es waren faire und hart umkämpfte Spiele, in denen die Jeojedos mit zwei Siegen (48:30 gegen Go for und 42:29 gegen EOSC) den ersten Deutschen Meistertitel errangen. Den zweiten Platz belegte das Team Go for Maribor mit einem knappen Sieg gegen den EOSC (39:35). Den Abschluss dieses gut organisierten Turniers, das bei strahlendem Sonnenschein in der Elmar Frings Halle ausgetragen wurde, bildete eine Party in privater Atmosphäre mit Live Musik und tollem Buffet. Allein die Deko hatte schon einen Meistertitel verdient. Für das kommende Jahr steht eine Neuauflage bereits fest. Austragungsort wird dann Bad Säckingen sein.

Ü55 Herren

DM55 2022 _Siegerehrung_Finalisten_mit Keil (00000002)

DM Ue55 Herren: Basketball-Fest in Hochheim

„Das hat richtig Spaß gemacht. Danke an alle HelferInnen, die in Hochheim diese vorbildliche Veranstaltung gestemmt haben. Ihr seid die wahren deutschen Meister“ – Tippy, GW Paderborn. „Wenn ich mir die Stimmen in unserer Mannschaft so anhöre, war das eines der besten Turniere überhaupt. Familiär, super freundlich und gut gelaunt“ – Eberhard, SG Feuerbach. „Ein perfekt organisiertes Turnier. Ein herzlicher Dank für die Gastfreundschaft und an die vielen kleinen und großen Helfer“ – Jörg, SG Boele. Die TG Hochheim Hawks haben in Hochheim zusammen mit dem BC Darmstadt und der HTG Bad Homburg die Deutsche Meisterschaft der Ü55-Herren ausgerichtet und zu einem zweitägigen Fest für 200 Spieler, Schiedsrichter, Offizielle, Helferteams und Zuschauer gemacht. Auf der Turnierhomepage und der Homepage der Hawks werden weitere Fotos veröffentlicht. Sportlich hat sich am Ende die SG Breitengüßbach im Finale verdient gegen die SG Boele Kabel (Hagen)/Saarlouis/Telgte durchgesetzt und den Meisterpokal mit ins Frankenland genommen. Nach der Vorrunde in vier Gruppen am Samstag spielten die Gruppensieger aus Feuerbach, Leimen, Breitengüßbach und Köln gegen die Gruppenzweiten aus Paderborn, Kronshagen, Boele und Freiburg. Hier konnten sich neben Feuerbach und Breitengüßbach auch ein wenig überraschend die Gruppenzweiten aus Boele und Paderborn durchsetzen und für das Halbfinale qualifizieren. Das erste Halbfinale bestritten die SG Feuerbach (Stuttgart) gegen SG Boele. Boele hatte in der Vorrunde bereits ein Spiel gegen den anderen Halbfinalisten Breitengüßbach verloren, allerdings im Viertelfinale die hoch eingeschätzten Kölner besiegt. Das Halbfinale war stark von der Boeler Mannschaft mit zwei überragenden Centern dominiert, denen die Feuerbacher wenig entgegenzusetzen hatten. Boele gewann am Ende sehr deutlich nach der im ganzen Turnier geltenden verkürzten Spielzeit von zweimal zehn Minuten mit 36:16. Im zweiten Halbfinale spielte die SG Breitengüßbach gegen SW Grün-Weiß Paderborn. Breitengüßbach hatte seine Vorrundengruppe trotz einer Niederlage gegen Göttingen gewonnen. In einem spannenden Spiel konnte die SG Breitengüßbach sich knapp mit 25:21 gegen die Paderborner durchsetzen. Im Spiel um Platz drei gewannen die Paderborner dann knapp mit 36:32 gegen die SG Feuerbach. Im Finale standen sich dann die SG Boele und die SG Breitengüßbach (bei Bamberg) in der gut gefüllten Georg-Hofmann-Halle gegenüber. Beide Teams hatten schon in der stärksten Vorrundengruppe gegeneinander gespielt und Breitengüßbach hatte knapp gewonnen (31:27). Die Franken dominierten auch die Anfangsphase dieses Finales im ersten Viertel; allerdings kam Boele mit einer Energieleistung zur Halbzeit auf sieben Punkte heran (18:25). Doch nach der Pause gaben die Franken noch einmal Gas und gingen mit 30:20 in die letzte Viertelpause. Im letzten Spielabschnitt konnte Boele nicht mehr zulegen und die SG Breitengüßbach gewann souverän und recht deutlich mit 39:25. Damit tritt die SG Breitengüßbach verdient die Nachfolge der DJK Köln-Nord an, die nach zwei coronabedingt ausgefallenen Turnieren 2019 zuletzt Deutscher Meister gewesen war und in diesem Jahr nicht gemeldet hatte. Alle Ergebnisse können unter folgendem Link eingesehen werden: https://www.tournify.de/live/bb2022ue55/standings Ein besonderer Dank gilt dem Oldie-Koordinator aller Ü-Turniere, Helmut Keil, der im Vorfeld mit gutem Rat unterstützt und das gesamte Turnier und die Siegerehrung vor Ort in Hochheim begleitet hat. Eine perfekt organisierte Veranstaltung sorgte nicht nur für einen planmäßigen Ablauf aller Spiele, sondern auch für ein Rahmenprogramm und die Versorgung tagsüber und eine Abendveranstaltung, die kaum Wünsche offen ließ und jenseits der sportlichen Rivalitäten allen viel Spaß machte und viel Lob von den aus ganz Deutschland angereisten Teams erhielt. Und das Wetter tat ein Übriges dazu. Die Teilnehmer rund um die Hallen am Wasserturm konnten zwischen und nach den Spielen draußen in der Sonne verweilen und sich versorgen. Besonders am Samstagabend waren die Zelte und Plätze vor der Halle perfekt für die Feier der Basketballer. Und auch die Corona-Teststrategie mit freiwilligen Selbsttests ist nach bestem bisherigen Wissen aufgegangen, was leider dafür sorgte, dass eine der beiden Hallenchefinnen kurzfristig am Samstagmorgen ausfiel. Corona hatte auch verursacht, dass diese Meisterschaft in den letzten beiden Jahren nicht stattfinden konnte und die TG Hochheim Hawks mit ihren Partnern fast drei Jahre lang latent in Bereitschaft für die Organisation dieses Events waren. Die Platzierungen im Einzelnen: 1.  TSV Breitengüßbach 2. SG Boele 3. SC Grün-Weiß Paderborn 4. SG Sportvg Feuerbach 5. SG BG Köln 6. USC Freiburg 7. KuSG Leimen 8. SG Kronshagen 9. DBV Charlottenburg 10. BG Göttingen 11. SG Oldenburg 12. SG Magdeburg 13. SG TV Langen 14. SG BG Halstenbek 15. SG Wuppertal 16. SG TG Hochheim DM Ü55-Herren 2022: Gemeinsames Foto der beiden Finalisten.

Fallback_Image

DM Ü55-Herren 2019: DJK Köln-Nord verteidigt den Titel in Berlin-Lichterfelde

Pappert trifft zum Sieg

Fallback_Image

Deutsche Meisterschaft der Ü55 Herren 2018 in Langendreer

SG DJK Köln verteidigt ihren Titel

Fallback_Image

Deutsche Meisterschaft der Ü55 Herren 2017 in München

Köln triumphiert

Fallback_Image

Oldies Ü55 2016: SG München Baskets/TV Langen/SB Rosenheim Deutscher Meister

Toller Baasketballsport

Fallback_Image

Oldies Ü55 Herren 2015: SG Oldenburg siegt

Deutsche Meisterschaften der AK Ü55 in Saarlouis und Ensdorf

Ü60 Herren

Fallback_Image

DM Ü60-Herren 2019

SG München Basket wird Deutscher Meister

Fallback_Image

Ü60-Herren 2018: SG Charlottenburg/Lichterfelde holt den Titel

Mehr als 100 topfitte Basketballer

Fallback_Image

Bundesbestenspiele M Ü60 2017

besiegt Titelverteidiger Möhringen im Finale 36:25

Fallback_Image

Bundesbestenspiele Ü60m 2016: SG Möhringen siegt

38:22 im Finale gegen Oldenburg

Fallback_Image

AK Ü60-Herren 2015: Sieg für Charlottenburg

Entscheidung erst nach der dritten Verlängerung

Ü65 Herren

Fallback_Image

20. Bundesturnier Ü65 männlich: SG Möhringen siegt

Siegerteam war nicht zu stoppen

Fallback_Image

BG Göttingen gewinnt „Jacky Knerr Gedächtnispokal“

19. Bundesturnier der Senioren Ü65 Herren

Fallback_Image

18. Bundesbestenspiele der Ü65 Herren in Göttingen 2017

SV Möhringen ist neuer Titelträger

Fallback_Image

Bundesturnier Ü65 in Gießen: SG Heidelberg/Halle neuer Titelträger

SG Gießen knapp bezwungen

Fallback_Image

Nachruf Otto Jagla und Achim Schell

Beide bleiben unvergessen

Fallback_Image

SG Gießen gewinnt Ü65 – Bundesturnier 2015

Ungeschlagen zum Titel

Ü70 Herren

Das Bild zeigt einen Basketball auf dem Hallenboden während einer Auszeit.

Ue70-Bundesturnier auf 2023 verschoben

Wegen Terminschwierigkeiten kann das geplante erste Ü70-Bundesturnier leider auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Ein erneuter Anlauf ist für 2023 geplant. Der genaue Termin steht noch nicht fest, die Festlegung wird in enger Absprache mit Helmut Keil erfolgen. Der favorisierte Termin ist ein Termin im April in Gießen. Für weitere Informationen bitte an Horst „Toto“ Wiegard wenden, am besten per Mail an [email protected]

Das Bild zeigt einen Basketball auf dem Hallenboden während einer Auszeit.

Bundesturnier Ue70 – Nächster Anlauf

Wegen Terminschwierigkeiten kann das geplante erste Ü70-Bundesturnier leider auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Ein erneuter Anlauf ist für 2023 geplant. Der genaue Termin steht noch nicht fest, die Festlegung wird in enger Absprache mit Helmut Keil erfolgen. Der favorisierte Termin ist ein Termin im April in Gießen. Für weitere Informationen bitte an Horst „Toto“ Wiegard wenden, am besten per Mail an [email protected]

Gruender2021_landscape

Treffen der Gründergeneration in Münster 

35 Teilnehmer*innen sind dabei

Fallback_Image

1. Bundesturnier der Altersklasse Ü70

4./5. April in Gießen

Fallback_Image

Treffen der Gründergeneration in Dessau (2019)

Zum 17. Mal!

Fallback_Image

Jahrestreffen der Gründergeneration in Dortmund 2018

Hochinteressante Stadt Dortmund

Fallback_Image

Jahrestreffen der Gründergeneration in Bamberg 2017

Norbert Sieben der perfekte Gastgeber

Fallback_Image

Treffen der GRÜNDERGENERATION in Lübeck

Auf Wiedersehen im nächsten Jahr in Bamberg

Mixed-Oldies

Mixed-Oldies2021

Mixed-Oldies 2021 in Saarlouis

Bundesweit einziges Oldies-Turnier seit September 2019

Fallback_Image

Endlich wieder Mixed-Oldies!

11./12. September 2021

Fallback_Image

Team Isarthor kam, sah und siegte

Mixed–Jubiläumsturnier 2019

Fallback_Image

SG Düsseldorf 2018 zum 12. Mal Mixed – Bundessieger

Mixed-Oldies spielen um den Dr. Ernst Bauer Wanderpokal

Fallback_Image

Nordlichter strahlen nach knappem Mixed-Gesamtsieg

Am 9./10. September 2017 fand das 23. Bundesturnier der Mixed-Oldies in Kiel statt

Fallback_Image

Souveräne Titelverteidigung der MIXED-SG Düsseldorf

22. Bundesturnier der Mixed-Oldies um den Dr. Ernst Bauer Wanderpokal

Fallback_Image

SG Düsseldorf: 2015 zum 10. Mal Mixed-Oldies-Bundessieger!

Pokalverteidigung der SG Linkenheim gescheitert

FIMBA

Fallback_Image

Große Erfolge bei Maxibasketball-WM

Das Ü 50 Damen Team wird Weltmeister, Ü60 Damen holen Silber und die Ü40 Damen Bronze

Fallback_Image

15. Weltmeisterschaft der Maxibasketballer in Espoo, Finnland

Deutschland ist mit 24 Mannschaften dabei

Fallback_Image

Maxi-Basketball: Deutschlands Damen werden in Maribor dreimal Europameister

Titel in den Altersklassen Ü40, Ü50 und Ü60

Fallback_Image

10. Maxi-Basketball Europameisterschaft in Maribor, Slowenien 2018

Wieder ein großes Event für unsere Basketballerinnen und Basketballer ab Ü40

Fallback_Image

Maxi-Basketball WM in Montecatini, Italien 2017

Große Erfolge der deutschen Delegation

Fallback_Image

Das größte Senioren-Basketball Event aller Zeiten!

Die Maxi-Basketball Weltmeisterschaft in Montecatini, Italien 2017

Fallback_Image

FIMBA: Deutschland in Novi Sad viermal Europameister

Zum ersten Mal Erster in der Nationenwertung!!!

Fallback_Image

13. Weltmeisterschaft im Maxi-Basketball im Mutterland des schönsten Sports der Welt,

Orlando 20. – 31. August 2015