„BACK ON COURT“ – Unter diesem Motto hatten sich der Deutsche Basketball Bund (DBB) und die 16 Landesverbände erstmals im Jahr 2020 versammelt, als es um Informationen um den Wiedereinstieg in den Basketball-Trainings- und Spielbetrieb geht. Auch fast zwei Jahre später ist die Situation angesichts der Corona-Pandemie so, dass es überall in Deutschland unterschiedliche Regelungen für die Wiederaufnahme sportlicher Aktivitäten gibt. Jeder Landesverband macht auf seiner Website die jeweils für sein Gebiet und seine Ligen gültigen Regelungen zugänglich und gibt Hinweise zum Trainings- und Spielbetrieb (Link zu den Landesverbänden).

„BACK ON COURT“ war im Jahr 2021 aber auch ein direkter Aufruf an die gesamte Basketball-Familie. Hinter den verschiedenen „BACK ON COURT“-Logos  verbargen sich nähere Informationen zu einzelnen Teilbereichen einer Kampagne, mit der der Basketball wieder in den Fokus gerückt wurde.

Den Auftakt machte der BACK ON COURT-Aktionstag. Bundesweit kam es zu zahllosen Events bzw. Aktionen, bei denen sich auf allen Ebenen alles um den Basketball drehte.

Denn klar war eines: Die gesamte Basketball-Familie in Deutschland wollte wieder „BACK ON COURT“ – und das nicht nur am Aktionstag. Das sahen unsere beiden Botschafter*innen übrigens ganz genau so:

Svenja Brunckhorst, Kapitänin der deutschen Damen-Nationalmannschaft:
„Der BACK ON COURT-Aktionstag ist genau die richtige Maßnahme, um alle Basketballbegeisterten in Deutschland wieder auf unseren schönen Sport aufmerksam zu machen. Basketball überall in Deutschland, ob 3×3 oder 5gegen5, ob Turnier, Spieltreff oder freies Spielen … ich freue mich darauf. Lasst uns alle BACK ON COURT gehen, ich bin gerne dabei!“

Robin Benzing, Kapitän der deutschen Herren-Nationalmannschaft:
„Auf geht´s BACK ON COURT! Ganz Deutschland steht am 19./20. Juni im Zeichen des Basketballs. Macht alle mit und damit den BACK ON COURT-Aktionstag zu einem tollen Erfolg. Es wird dringend Zeit, dass alle Spielerinnen und Spieler wieder auf Korbjagd gehen können. Basketball Deutschland wird mit ganz vielen Aktionen zeigen, wie groß die Begeisterung für den schönsten Sport der Welt bei uns ist. Ich wünsche allen Beteiligten ganz viel Spaß auf dem Basketballfeld, egal, bei welcher Aktion sie mitmachen!“

Dabei stand die Gesundheit aller Beteiligten natürlich an erster Stelle. Unter dem Motto „BACK ON COURT“ wurden die Aktionen möglichst flexibel geplant und durchgeführt.

KIDS BACK ON COURT

Mit dem Projekt „KIDS BACK ON COURT“ unterstützten der DBB und seine 16 Landesverbände gemeinsam die Vereine dabei, neue Kinder für den Basketball zu begeistern und den vorhandenen Minis einen tollen Re-Start zu ermöglichen. Neben Prämien für die meisten neuen Minipässe von Februar bis Dezember 2021 gab es daher 100 Aktionspakete im Wert von jeweils 250 €, um die sich Vereine bewerben konnten. Die Bewerbung erfolgte zu vier Stichtagen.

Viele Vereine nutzten den bundesweiten Aktionstag für ihre Aktionen (siehe Bildergalerie), andere setzten ihre Ideen zu späteren Zeitpunkten oder als mehrwöchige Projekte um. Vom Schnuppertag über die Basketballolympiade bis zur Schultour waren viele Ideen dabei. Girls Days, Familien-Sommerfeste, 3×3 Turniere uvm standen auf dem Plan. Zahlreiche mobile Korbanlagen, hunderte Bälle und kistenweise anderes Trainingsmaterial brachte das DBB-Jugendsekretariat für all diese Aktionen auf den Weg.

Grundschulwoche2021_landscape

Basketball-Grundschulwoche 2022

Ausschreibung Grundschulwoche 2022 Die Basketball-Grundschulwoche wird vom 14. – 18. November 2022 erneut durchgeführt. 100 Grundschulen können sich bundesweit um ein Aktionspaket mit Bällen und weiterem Material bewerben. Die Bewerbungen für ein Aktionspaket können ausschließlich online unter dem folgenden Link eingereicht werden. Bewerbungen auf anderen Wegen können nicht berücksichtigt werden. Online-Bewerbung Bewerbungsschluss ist der 30.09.2022 Neu im Jahr 2022 ist die Möglichkeit, auch ohne ein Aktionspaket teilzunehmen. Mit der Bekanntgabe der 100 ausgewählten Schulen wird auf dieser Seite ein Donwloadbereich geöffnet, in dem alle erforderlichen Materialien digital zur Verfügung stehen werden. Schulen mit und ohne Aktionspaket können so die Materialien, die sie für die ausgewählten Stationen benötigen, gezielt auswählen und selber ausdrucken. Die Anmeldelinks für die digitalen Vorbereitungstermine im Oktober werden nach Bewerbungsschluss ebenfalls hier veröffentlicht. Dei Schulen mit Aktionspaket bekommen diese Information auch direkt per Mail. Schulen, die ohne Aktionspaket mitmachen, aber an einem Vorbereitungstermin teilnehmen und im Nachgang den Auswertungsbogen an den DBB schicken, bekommen noch ein kleineres Ballpräsent. Das Projekt wird unterstützt vom DBB-Gesundheitspartner vivida bkk und dem FIBA Europe Youth Development Fund. Ausschreibung Basketball-Grundschulwoche 2022 Die Basketball-Grundschulwoche Mit über 30.000 teilnehmenden Schüler*innen feierte die Basketball-Grundschulwoche des Deutsche Basketball Bundes im Jahr 2021 eine äußerst erfolgreiche Premiere. Ziel der Aktion ist es, den Grundschüler*innen die Sportart Basketball vorzustellen, ihnen ein positives Sporterlebnis zu vermitteln und gleichzeitig die aktiven Grundschulen mit Minibasketbällen auszustatten. Fast 300 Grundschulen haben 2021 teilgenommen und eine oder mehrere Basketballaktionen in der Aktionswoche durchgeführt. Die Grundschulwoche findet bundesweit dezentral statt und wird eigenverantwortlich von und an den teilnehmenden Schulen umgesetzt. Schulen können sich für die Durchführung dabei aber einen lokalen Basketballverein als Kooperationspartner suchen oder den ggf. bereits vorhandenen Partnerverein ansprechen. Für die Durchführung der Aktion wird ein Katalog von Übungen und Spielen bereitgestellt, aus dem die Schulen (mindestens) sechs Elemente aus den vier Bereichen „Koordination mit und ohne Ball“, „Grundtechniken“, „Gemeinsam spielen“ und „Gesundheit“ wählen können. Zu jeder Station gibt es eine Beschreibung in einem Begleitheft. Die Schüler*innen durchlaufen die Stationen dann in Form eines Parcours und bekommen ihre Laufzettel abgestempelt. Mit den sechs Stempeln wird die Laufkarte dazu am Ende zur Urkunde. Zusätzlich erhalten die Kinder noch Sticker mit dem Maskottchen der Basketball-Nationalteams. Neben dem Übungskatalog und den Bällen gibt es noch weitere Materialien für den Aktionstag. Zur Vorbereitung und Information haben sich die digitalen Fortbildungsveranstaltungen für die teilnehmenden Schulen im Vorfeld als sehr geeignet erwiesen und wurden gut angenommen. Jede teilnehmende Schule muss an einem der Termine mit mindestens einer Lehrkraft teilnehmen. Die Veranstaltung steht auch den unterstützenden Vereinen offen und dient als Plattform für Fragen zur Durchführung der einzelnen Stationen und Aktionen, aber gleichzeitig auch für Fragen und weitere Informationen zum Basketball in der Grundschule allgemein. Die Termine liegen jeweils an Werktagen am späten Nachmittag und dauern nicht länger als 60 bis 90 Minuten.

Back on Court2

Mit Basketball Aufholen – jetzt aktiv werden!

„Aufholen nach Corona“ Seit Jahresbeginn läuft das Bundesaktionsprogramm “Aufholen nach Corona”, mit dem das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, gemeinsam mit der Deutschen Sportjugend, Kindern, die auf Grund der Pandemie den Zugang zu Sport verloren haben, den (Wieder-)Einstieg in diesen so einfach wie möglich machen möchte. Dies ist in Basketball-Deutschland bisher gut gelungen, inzwischen konnten über 600 Kinder im Rahmen von tollen Aktionstagen und Camps bewegt und von der Sportart und den Vereinen begeistert werden. Um auch in der zweiten Jahreshälfte so viele Kinder wie möglich zu begeistern und in Vereine zu vermitteln, möchte der Deutsche Basketball Bund erneut dazu aufrufen, die Unterstützung durch das “BACK ON COURT Aufholpaket” in Anspruch zu nehmen. Florian Rüger und Antonia Schreiner, die beiden Aufbaumanager*innen des DBB, stehen gerne zur Verfügung, um ganz individuell mit Verbänden und Vereinen abzustimmen, in welchem Rahmen Aktionen in der jeweiligen Umgebung umgesetzt werden können. Alle Infos zum Aufholpaket und der Kontakt zu Florian und Antonia hier

sieben Mädchen schauen einem Basketball hinterher

#MitBasketballAufholen

Seit Jahresbeginn sind Antonia Schreiner und Florian Rüger als Aufbaumanager*in beim DBB tätig. Diese Personalstellen sind im Rahmen des Bundesaktionsprogramms “Aufholen nach Corona” geschaffen worden, mit dem das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, gemeinsam mit der Deutschen Sportjugend, Kindern, die auf Grund der Pandemie den Zugang zu Sport verloren haben, den (Wieder-)Einstieg in diesen so einfach wie möglich machen möchte. Antonia Schreiner: „Das Aufholpaket ist eine wirklich tolle Sache! Florian und ich können die Landesverbände bei der Planung unterstützen, die wiederum sind gut mit ihren Vereinen vernetzt und setzen die Aktionen um. Eine super Situation für alle. Und die Kinder profitieren am meisten davon, nach zwei Jahren Pandemie mit Online-Kursen, Homeschooling und Co., endlich wieder in die Halle gehen und gemeinsam trainieren zu können.“  Es stehen Fördermittel für Aktionstage und Camps zur Verfügung, die die Vereine in Zusammenarbeit mit ihren Landesverbänden durchführen können. Hierfür stehen Florian und Antonia als Ansprechpartner*in zu den Fördermaßnahmen bereit und sind dafür zuständig, dass die Aktionstage und Basketballcamps (2-tägig) im Rahmen der Fördermöglichkeiten umgesetzt werden können. Ab sofort gibt es dazu eine eigene Rubrik, unter der alle wichtigen Infos und News zu dem Aktionsprogramm, den nächsten Aktionstagen und den Partnern des Projekts zu finden sind. Deutscher Basketball Bund Antonia Schreiner Aufbaumanagerin #MitBasketballAufholen T  – E  [email protected] Deutscher Basketball Bund Florian Rüger Aufbaumanager #MitBasketballAufholen T  – E  [email protected]

KBOC_LetzterAufruf_landscape

Abschluss: KIDS BACK ON COURT

Der Minibereich des Deutschen Basketball Bundes (DBB) wurde von den Einschränkungen durch die Pandemie besonders stark betroffen, da nur wenige Kinder im Sommer 2020 neu mit Basketball im Verein angefangen haben. Aus diesem Grund wurde das Projekt „KIDS BACK ON COURT“ ins Leben gerufen. Jetzt ist es soweit, dass die mit herausragenden Aktionen teilnehmenden Vereine bzw. die Vereine mit dem größten Zuwachs an Mini-Teilnehmerausweisen prämiert werden können. Der DBB setzte dazu alle im Jahr 2020 im Minibasketball erzielten Einnahmen für die Projekte zum Wiedereinstieg im Minibasketball 2021 ein und verdoppelte diesen Betrag zusätzlich aus Eigenmitteln. Die 16 Landesverbände ergänzten nochmals dieselbe Summe für das Projektbudget. Das Projekt bestand aus drei Teilen. 100 Aktionspakete im Wert von je 250 Euro wurden für die Aktionstage verteilt. Nun – zum Abschluss des Projektes – werden Prämien für die Vereine mit dem größten Zuwachs an Mini-TAs zwischen 200 und 400 Euro ausgegeben. Außerdem werden sieben herausragende Aktionen mit Geldpreisen zwischen 1.000 und 3.000 Euro belohnt. „Wir sind sehr zufrieden mit dem tollen Verlauf des Projektes. Die Vereine haben begeistert mitgemacht und ganz tolle Aktionen auf die Beine gestellt. Außerdem freue ich mich sehr darüber, dass wir unser ehrgeiziges Ziel beim Zuwachs an Mini-TAs auch erreicht haben“, so Stefan Raid, DBB-Vizepräsident für Jugend und Schule.   Kommen wir nun zum Ergebnis bei den herausragenden Aktionen. Die Jury hat sich für folgende Preisträger entschieden: KIDS BACK ON COURT Herausragende Aktionen Platz 1: Homburger TG – 3.000 € Integriert in ein ganzes „BACK ON COURT“-Wochenende im Juni 2021 wurde ein Minitag im Freien durchgeführt. Eine Mischung aus Schnuppertraining, 3×3-Turnier für U10 und U12 und Rahmenprogramm begeisterte über 50 Kinder und zahlreiche Eltern. Video Platz 2: BG Bonn – 2.000 € Die BG Bonn brachte drei Vereine (Telekom Baskets, Dragons Rhöndorf) zusammen, um 150 eigenen und neuen Minis einen Tag lang ein tolles Sportprogramm zu bieten. Mit dabei u.a. Ex-Bundesligaprofi und Nationalspieler Yassin Idbihi von den Dragons und das Maskottchen „Bonni“. Bericht mit Bildern Video Platz 3: Dresden Titans – 1.000 € Unter dem Motto „Bring Friends & Family“ ging es  sowohl auf dem Freiplatz als auch in der Halle rund. Neben kleinen Wettbewerben und Stationen zum Üben und Spielen war v. a. das Eltern-Kind-Turnier ein großes Highlight für alle Beteiligten. „Dank unserer engagierten Eltern musste am Ende des Tages auch niemand verhungern“, verrät Organisator Konrad Slavik schmunzelnd mit Verweis auf das üppige Buffet-Angebot an diesem Tag. Video Platz 3: EBC Rostock – 1.000 € Wolfis Basketball Olympiade Video Platz 3: Lörrach – 1.000 € In Ermangelung eines Freiplatzes im Ort gab es den „Schnuppertag mit Spielabzeichen im Stadion“. Über 70 Kinder bei diesem Tag mit Stationen im Leichtahletikstadion. Bericht Platz 3: Hennigsdorf Tornados – 1.000 € Neuaufbau eines kompletten Minibasketballbereiches in einem neu gegründeten Verein. Leider keine Bildrechtefreigaben aller Eltern. Keine Bilder. Platz 3: SG Sechtem – 1.000 € Bericht Video-Clip Video-Clip Video-Clip Zuwachs Mini-Teilnehmerausweise Prämierte Vereine (Vereine wurden zur Bewertung basierend auf der Ausgangszahl ihrer Mini-TA in Gruppen eingeteilt)

KBOC_LetzterAufruf_landscape

KIDS BACK ON COURT – Letzter Aufruf!

Noch einige Restpakete verfügbar

Back_on_Court_2021-42_landscape

KIDS BACK ON COURT – Über 60 Veranstaltungen unterstützt

Vorerst letzter Stichtag ist der 6. September 2021 – Jetzt mitmachen!

BOC_Berlin_8_landscape

Neues zu KIDS BACK ON COURT

Vereine: Mitmachen lohnt sich!

Back_on_Court_2021-24_landscape

Verlosung zum „BACK ON COURT-Aktionstag“

Gewinne, Gewinne, Gewinne