EuroBasket 2022

Das Aushängeschild der FIBA Europe, die FIBA EuroBasket, ist das prestigeträchtigste Basketballevent des Kontinents mit einer Geschichte, die bis ins Jahr 1935 zurückreicht. Die 41. Ausgabe der Veranstaltung, die FIBA EuroBasket 2022, findet vom 1.-18. September 2022 mit 24 Teams In Deutschland, Italien, Georgien und der Tschechischen Republik statt.

Bei der FIBA EuroBasket 2022 werden insgesamt 76 Partien gespielt. Eine Gruppenphase mit 15 Spielen wird in der Köln Arena (1.-7. September 2022) und die Finalrunde mit 16 Spielen in der EuroBasket Arena Berlin (10.-18. September 2022) ausgetragen. Dort wird am 18. September 2022 der neue Europameister gekrönt. Tickets für die FIBA EuroBasket 2022 sind im offiziellen Ticket-Shop unter www.eurobasket.basketball erhältlich.

Absolute Basketball-Superstars wie Luka Doncic (Slowenien/Dallas Mavericks), Giannis Antetokounmpo (Griechenland/Milwaukee Bucks), Rudy Gobert (Frankreich/Utah Jazz), Domantas Sabonis (Litauen), aber natürlich auch Dennis Schröder (Deutschland/Boston Celtics), um nur einige zu nennen, werden bei der FIBA EuroBasket 2022 mit ihren Nationalteams aufeinandertreffen. Ein echter Basketball-Leckerbissen!

 

3×3

Seit Juni 2017 stand fest, dass die Spielform 3×3 ab den Spielen in Tokio 2020 olympisch sein würde. Dann war es zwar doch erst 2021 so weit, aber dafür sehr erfolgreich, auch wenn leider keine Fans dabei sein durften.

3×3, das heißt 3gegen3 mit Schiedsrichter/in auf einen Korb mit einer Angriffszeit von nur zwölf Sekunden, die auch nach einem Korberfolg sofort neu gestartet werden. So entstehen faire, schnelle und dynamische Basketball-Spiele. Die Spielform 3×3 bringt Basketball aus der Halle auf öffentliche Plätze und in spektakuläre Locations. Mit dem begleitenden Show- oder Musikprogramm und den individuellen Wettbewerben wie Dunking Contest oder Shoot -Out entstehen urbane Events mit höchstem Unterhaltungswert für die Zuschauer.

Es gibt sein einigen Jahren ein einheitliches FIBA-Regelwerk, große Turniere, offizielle Weltmeisterschaften, kontinentale Meisterschaften und im Herrenbereich eine spektakuläre World Tour für freie Teams. Der DBB hat diese neue Spielform Form des Streetbasketballs in Deutschland von Anfang an unterstützt und 3×3 gezielt gefördert.

WNBL

Die Weibliche Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (WNBL) ist die höchste deutsche Basketballliga für Spielerinnen im Alter von unter 18 Jahren (U18, früher U17). Sie dient der Nachwuchsförderung. Der Schwerpunkt dieser Liga liegt darin, den Spielerinnen zusätzliche Spielpraxis auf hohem Niveau gegen etwa gleichstarke Jugendliche zu ermöglichen.

Die WNBL ermöglicht schon eine frühe Leistungskonzentration und Ansammlung von Talenten für die Vergrößerung des Angebotes an leistungsmäßig starken Nachwuchsspielerinnen für die Jugend-Nationalmannschaften, Regional- und Bundesligen.

Die WNBL ist in der Saison 2009/2010 als ein Projekt des Deutschen Basketball Bundes (DBB) in die erste Spielzeit gegangen. Genau wie die NBBL und JBBL darf man die WNBL guten Gewissens als Erfolgsprojekt bezeichnen. Der weibliche Bereich des DBB hat sich in den vergangenen Jahrten sehr positiv entwickelt, Medaillengewinne und sogar Titel auf internationaler Ebene unterstreichen diese Tendenz.

 

NBBL / JBBL (extern)

15 Jahre Nachwuchs Basketball Bundesliga – eine hochklassige Entwicklungs-Plattform für junge Basketball-Talente!

 

Im kleinen Kreis wurde vor mehr als 15 Jahren eine große Idee geboren, die sich als nachhaltig und zukunftsorientiert erweisen sollte. 2006 wurde die Nachwuchs Basketball Bundesliga, kurz NBBL (U19), aus der Taufe gehoben. Die Idee seinerzeit: der Jugendarbeit in Deutschland eine neue, professionelle und vor allem bundesweite Struktur zu geben.

Unter dem Dach der drei Gesellschafter Deutscher Basketball Bund, easyCredit BBL und 2. Basketball Bundesliga wurde 2006/07 die erste NBBL-Saison durchgeführt, erster Gastgeber der Endrunde um die Deutsche U19-Meisterschaft TOP4 waren die Paderborn Baskets.

Seitdem ist die Durchführung des Spielbetriebs, die Organisation innerhalb der teilnehmenden Vereine und nicht zuletzt das spielerische Niveau der jugendlichen Spieler und der Teams kontinuierlich verbessert worden.

 

Jugend Basketball Bundesliga

Logische Folge war 2010 die Einführung der bundesweiten Jugend Basketball Bundesliga (JBBL), in der Spieler des U16-Jahrgangs nach demselben Prinzip wie in der NBBL auf Korbjagd gehen sollten.

Nach mehr als 15 Jahren können die Verantwortlichen ein mehr als positives Fazit ziehen, denn die NBBL hat sich als echte Erfolgsgeschichte entpuppt. Die guten Platzierungen bei den Jugend-Europameisterschaften mit u.a. zwei Bronzemedaillen bei den U20-Herren oder die Titelgewinne beim renommierten Albert Schweitzer Turnier sind Beispiele für die Folge der Anstrengungen, die im Rahmen der Nachwuchs- und Jugend Basketball Bundesliga unternommen worden sind.