Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores

Headline H3

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Headline H3

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Headline

DM_U60m-2024_Siegerehrung

DM ü60m: SG Oldenburg neuer und alter Champion

Die SG Oldenburg ist der neue und alte Deutsche Basketball-Meister der Männer Ü60. Diese Überschrift konnten wir dem letztjährigen Turnier-Bericht entnehmen, da auch im dritten Jahr in Folge die Spielgemeinschaft aus Oldenburg und Köln-Nord als Sieger des Turniers hervorging. Aber der Reihe nach. Leider hatten drei Teams der letztjährigen Veranstaltung in Halstenbek keine spielfähige Mannschaft mehr zusammen bekommen, weshalb wir mit einem „Neuling“, der Spielgemeinschaft Köln-Königsdorf-Leverkusen, mit 14 teilnehmenden Mannschaften antreten konnten. Und diese durften wir dann am 25. und 26. Mai 2024 in der Altkönigsschule in Kronberg im Taunus zur Ausrichtung der 5. Deutschen Meisterschaft der Altersklasse Herren über 60 Jahre begrüßen. Ab 10 Uhr am Samstagmorgen wurden dann die 18 Vorrundenspiele auf vier Spielfeldern durchgeführt und hier zeigte sich bereits, dass die bekannten starken Mannschaften wieder „oben“ standen und nur der „Neuling“ für eine Überraschung sorgte, wurde er doch nach drei Siegen Erster seiner Gruppe. In  den noch am Samstag stattfindenden Viertelfinal-Spielen setzten sich Oldenburg gegen Langen, Telgte gegen Düsseldorf, Königsdorf gegen Halstenbek und Charlottenburg gegen Schalke durch. Durch den erstmaligen Einsatz der DBB Score App konnten Spieler und Zuschauer die Ergebnisse, sowie Statistiken, online verfolgen. Bei der den ersten Tag abschließenden Sitzung der Mannschaftsverantwortlichen wurde Jörg Schulte (SG Telgte/Boele) als Sprecher und Martin Jung (SG Darmstadt / Hochheim) als stellvertretender Sprecher der 60-er gewählt. Die Teams haben beschlossen, dass 2025 die nächste Deutsche Meisterschaft am 31.05./01.06. 2025 in Halstenbek stattfinden soll. Die Abendveranstaltung wurde ebenfalls auf dem Gelände der Altkönigschule durchgeführt. Nachdem man sich am Buffet gestärkt hatte, konnten sich die Fußball-Fans das DFB-Pokalendspiel am bereitgestellten Beamer anschauen. Kurz nach dem Schlusspfiff war dann auch für die meisten erst einmal Erholung angesagt, mussten doch die Mannschaften bereits ab 9.30 Uhr am Sonntagmorgen ihre weiteren Platzierungsspiele bestreiten. Im Finale forderte dann der „Neuling“ aus Königsdorf dem Titelverteidiger alles ab. Er konnte aber letztendlich doch nicht verhindern, dass durch einen 31:26 Sieg sich die SG Oldenburg/Köln Nord den Pokal zum dritten Mal in Folge holen konnte. Bei der Siegerehrung bedankte sich der Oldie-Koordinator Herren Stefan Ihringer auch im Namen aller Teams bei dem Ausrichter MTV Kronberg, den vielen Helfern und den Schiedsrichtern und ganz besonders bei dem Verantwortlichen Gunnar Sprinkmann für das gelungene Turnier. Ein besonderer Dank der Teilnehmer geht an Helmut Keil, der nach vielen Jahren erfolgreicher Arbeit als Oldie-Koordinator diese Aufgabe in jüngere Hände gegeben hat. Sichtlich zufrieden sind alle Teilnehmer dann am Nachmittag wieder nach Hause gereist, um sich nächstes Jahr dann wieder in Halstenbek am 31. Mai 2025 zu treffen. Die Platzierungen im Einzelnen: 1. SG Oldenburg/Köln-Nord 2. SG Königsdorf-Köln-Leverkusen 3. DBV Charlottenburg 4. SG Telgte/Boele 5. SG Langen 6. SG Schalke 04 7. SG Halstenbek/Pinneberg 8. SG Düsseldorf 9. KuSG Leimen 10. SG Kronshagen 11. SG Kronberg/Magdeburg 12. SG Möhringen 13. SG Darmstadt/Hochheim 14. TuS Lichterfelde

ObstAndi-theShot_landscape

Medienakkreditierung für London Showcase eröffnet

Die Medienakkreditierung für den Basketball Showcase in London ist eröffnet und läuft über den US-amerikanischen Basketballverband USA Basketball. Im Rahmen des Showcase treten sowohl die deutschen als auch die US-amerikanischen Nationalteams in London auf und spielen gegeneinander. Hier die Spieltermine: Montag, 22. Juli 2024 20.00 Uhr, O2 arena London USA – DBB-Herren Dienstag, 23. Juli 2024 20.00 Uhr, O2 arena London USA – DBB-Damen Link zur Medienakkreditierung

DMU14m-2024-FCBayern

2024 Jugend-DM: Zweimal Bayern, zweimal Berlin

Nach dem großen RSM Ebner Stolz Jugend-TOP4 von WNBL, JBBL und NBBL in Berlin sowie dem TOP8 der U16-Mädchen in Würzburg wurden am vergangenen Wochenende weitere Titelträger im Nachwuchs ausgespielt. Es standen an zur Entscheidung die Deutschen Meisterschaften der U14-Mädchen und -Jungen sowie die DBB-Pokale der U16- und U18-Jungen. Bei den U14-Teams gingen die Titel zweimal nach Bayern, beim Jugendpokal zweimal nach Berlin. Hier alle Ergebnisse: DM-Endrunde U14-Mädchen 25./26. Mai 2024, Max-Schmeling-Halle A, Berlin Halbfinale: ALBA Berlin – TSG Bruchsal 64:46 Halbfinale: SB DJK Rosenheim – BASS Berlin 54:40 Spiel um Platz drei: TSG Bruchsal – BASS Berlin 54:47 Endspiel: ALBA Berlin – SB DJK Rosenheim 64:77 DM-Endrunde U14-Jungen 25./26. Mai 2024, Inselparkarena, Hamburg Halbfinale: Hamburg Towers – FRAPORT Skyliners 74:68 Halbfinale: FC Bayern München – BG Zehlendorf 112:43 Spiel um Platz drei: FRAPORT Skyliners – BG Zehlendorf 79:89 Endspiel: Hamburg Towers – FC Bayern München 51:106 DBB-Jugendpokal U16-Jungen 25./26. Mai 2024, Rundsporthalle, Ludwigsburg Halbfinale: BSG Basket Ludwigsburg – Team Oberpfalz 57:66 Halbfinale: Telekom Baskets Bonn – ALBA Berlin 71:91 Spiel um Platz drei: BSG Basket Ludwigsburg – Telekom Baskets Bonn 72:81 Endspiel: Team Oberpfalz – ALBA Berlin 46:76 DBB-Jugendpokal U18-Jungen 25./26. Mai 2024, Weddigenweg, Berlin Halbfinale: DBV Charlottenburg – UBC Münster 80:76 Halbfinale: Eintracht Frankfurt – MTSV Schwabing 63:56 Spiel um Platz drei: UBC Münster – MTSV Schwabing 72:62 Endspiel: DBV Charlottenburg – Eintracht Frankfurt 64:43

BestWestern2024_landscape

Best Western Hotels & Resorts neuer Offizieller Hotelpartner des DBB

Die Best Western Hotels & Resorts sind neuer „Offizieller Hotelpartner des Deutschen Basketball Bundes“. Der Vertrag läuft zunächst für drei Jahre. Vermittelt wurde die Partnerschaft vom DBB-Vermarkter SPORTFIVE. Sichtbar wird die neue Partnerschaft der Best Western Hotels & Resorts mit dem amtierenden Basketball-Weltmeister bei allen Heim-Länderspielen des DBB (Damen, Herren, Jugend) durch eine umfangreiche Unternehmensdarstellung auf den Partner- und Sponsoren-Boards und auf den LED-Banden. Darüber hinaus wird das Unternehmen mit Europa-Sitz in Eschborn in die Internet-, Social Media- und Printkommunikation des Verbandes eingebunden. „Ich freue mich, dass wir mit Best Western Hotels & Resorts nun auch in dieser Branche einen renommierten und leistungsstarken Partner gefunden haben. Das Interesse an Basketball hierzulande ist auf allen Ebenen sehr groß und es ist ein gutes Gefühl, dass sich das auch bei den Partnern und Sponsoren zeigt. Für Best Western ist es das erste Engagement im Sportsponsoring, was uns natürlich auch ein klein wenig stolz macht. Die Basketball-Familie in Deutschland wächst überall, das ist sehr positiv“, so DBB-Präsident Ingo Weiss. „Wir freuen uns auf eine intensive Zusammenarbeit mit dem Deutschen Basketball Bund und sind sehr stolz darauf, unter anderem die deutschen Nationalteams der Herren und Frauen im Basketball unterstützen zu dürfen. Wir sind Partner auf Augenhöhe und davon überzeugt, dass wir sehr gut zusammenpassen. Wir freuen uns auf eine spannende Zeit, in der wir viele gemeinsame Projekte realisieren können, bei denen wir unsere Hotels einladen, aktiver Teil der Partnerschaft zu werden und somit das Thema Basketball auch lokal zu unterstützen. Speziell im Bereich der Nachwuchsförderung macht der DBB einen großartigen Job und auch die Kampagne ‚Time for HER game‘, wo das Empowerment von Mädchen und Damen Basketball im Vordergrund steht, passt perfekt zu unseren Werten“, erklärt Carmen Dücker, CEO BWH Hotels Central Europe GmbH. Über Best Western Hotels & Resorts Best Western Hotels & Resorts mit Hauptsitz in Phoenix, Arizona, ist eine Hotelmarke innerhalb der BWH Hotels, dem Markendach für die drei weltweiten Markenfamilien Best Western Hotels & Resorts, WorldHotels Collection und SureStay Hotel Group mit einem globalen Netzwerk von rund 4.300 unabhängigen Hotels in rund 100 Ländern weltweit.* Insgesamt gehören zur Markenfamilie BWH Hotels weltweit 19 Hotelmarken, die die Anforderungen und Bedürfnisse von Hotelentwicklern und Gästen in aller Welt erfüllen. Diese Marken-Diversität bietet Hotelbetreibern, Entwicklern und Investoren die Möglichkeit, das passende Markenkonzept aus dem Markenangebot von drei eigenständigen Markenfamilien auszuwählen. Gleichzeitig erleichtert das breitgefächerte Portfolio dem Reisenden die Hotelauswahl. Alle Hotels unter dem Dach der BWH Hotels weltweit sind unternehmerisch unabhängig und individuell geführt. Die BWH Hotels bietet Hoteliers weltweit operative Dienstleistungen sowie Vertriebs- und Marketing-Unterstützung sowie mehrfach ausgezeichnete und preisgekrönte Online- und mobile Buchungsmöglichkeiten und die Kundenbindungsprogramme Best Western Rewards und WorldHotels Rewards. Die BWH Hotels Central Europe GmbH betreut insgesamt rund 230 Hotels in den zehn Ländern Deutschland, Kroatien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich, Slowakei, Slowenien, Schweiz, Tschechien und Ungarn unter dem gemeinsamen Unternehmensdach. Neben dem deutschen Hauptsitz in Eschborn gibt es ein regionales Länderbüro in Wien, Österreich. Alle Tagungs-, Stadt- und Ferienhotels der Gruppe und der verschiedenen Marken garantieren weltweit einheitliche Qualitätsstandards und behalten gleichzeitig ihren individuellen Stil und ihre Eigenständigkeit. Weitere Informationen: www.bwhhotels.de und www.bestwestern.de und worldhotels.com * Die Zahlen sind Schätzwerte, die schwanken können und Hotels beinhalten, die sich derzeit in der Entwicklungspipeline befinden.

DM-ü55w-2024_landscape

DM ü55 Damen: Team Valdo siegt

Im schönen Heidelberg trafen sich am 11./12. Mai 2024 fünf Mannschaften, um die 5. Deutsche Meisterschaft der Ü55 Damen auszutragen. Viele bekannte Gesichter, aber auch immer wieder neue Mannschaftszusammenstellungen ließen auf spannende Spiele hoffen. Im Modus Jeder-gegen-Jeden wurde schnell deutlich, welche drei Mannschaften die Medaillenplätze ausspielen würden. Jeweils knappe Ergebnisse mit maximal vier Korbpunkten Differenz lieferten sich Team Valdo, NRW Fifties und Gastgeber Nord-Süd Baskets. Darunter war gleich das erste Spiel des Turniers das vorweggenommene Endspiel zwischen Team Valdo und NRW Fifties, welches mit 26:25 an den Meister des Vorjahres ging. Herzlichen Glückwunsch an die alten und neuen Deutschen Meisterinnen. Auch abseits des Spielfeldes war eine herzliche, freundschaftliche Stimmung unter den Teilnehmerinnen zu spüren. Die Ausrichterinnen bedanken sich bei allen, die mit viel Spaß unserer aller Lieblingssport die Treue halten und freuen uns auf ein Wiedersehen in 2025. (Nord-Süd Baskets) Die Platzierungen: 1. Team Valdo 2. NRW Fifties 3. Nord-Süd Baskets 4. Double Five Girls 5. German BALLerinas

DMUe50m-2024_lamndscape

DM ü50-Herren 2024: Rist-Wedel verteidigt Titel

Am Wochenende des 11. und 12. Mai 2024 fand die Deutsche Meisterschaft der Ü50-Basketballer statt. Die Spiele wurden in der kleinsten Kreisstadt Bayerns, Neustadt an der Waldnaab, sowie in der nahegelegenen Stadt Weiden in der Oberpfalz ausgetragen. Dieses sportliche Großereignis zog 16 Mannschaften aus ganz Deutschland an, die sich in spannenden Begegnungen miteinander maßen. Der Höhepunkt des Turniers war zweifellos das packende Finale zwischen dem SC Rist Wedel und der SG Stuttgart Feuerbach/Schwäbisch Hall. In einem nervenaufreibenden und bis zur letzten Sekunde hart umkämpften Spiel setzte sich der SC Rist Wedel schließlich denkbar knapp mit 35:34 durch und konnte damit Titel des Deutschen Meisters verteidigen, den das Team bereits im Vorjahr errungen hatte. Auch das Spiel um den dritten Platz war äußerst spannend: Hier setzte sich die TSG Wiesloch/Leimen mit 32:28 gegen die SG Halstenbek/Pinnenberg-Magdeburg durch. Den fünften Platz erkämpfte sich der DBV Charlottenburg in einem ebenso aufregenden Spiel mit 44:39 gegen den SC Alstertal Langenhorn. Neben den sportlichen Höhepunkten wurde den Teilnehmern und Zuschauern auch ein attraktives Rahmenprogramm geboten. Am Samstagabend fand in der Stadthalle Neustadt eine festliche Abendveranstaltung statt, die den Spielern und Betreuern die Gelegenheit bot, sich in entspannter Atmosphäre auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und den ersten Turniertag gemütlich ausklingen zu lassen. Während dieser Veranstaltung wurden auch zuvor gesammelte Statistiken präsentiert. Dabei wurden unter anderem der kleinste (1,72 m) und der größte (2,13 m) Spieler, die schwerste, älteste, jüngste und größte Mannschaft vorgestellt. Die Meisterschaft war geprägt von zahlreichen spannenden und hochklassigen Spielen, die die Leidenschaft und das Können der Teilnehmer eindrucksvoll unter Beweis stellten. Besonders hervorzuheben ist die herausragende Organisation und Verpflegung durch das engagierte Orga-Team der DJK Neustadt und des TB Weiden. Alle Ergebnisse und Platzierungen

GomannGreta2023_AktionB-EM_landscape

3×3: U18- und U17-Mädchen trainieren gemeinsam

Der gemeinsame Auftaktlehrgang 3×3 U18- und U17-Mädchen findet vom 30. Mai – 02. Juni 2024 in Bonn statt. Dazu hat Disziplintrainerin Beatrix Waffenschmied folgende Spielerinnen nominiert: Kader U18 weiblich – Greta Gomann (Foto oben, BG Bonn 92/Talents BonnRhöndorf) – Johanna Huppertz (TG Neuss Tigers/3×3 Düsseldorf) – Marija Ilic (TG Neuss Tigers) – Jana Koch (Post SV Nürnberg) – Luise Linke (Ahrensburger TSV von 1874/SC Rist Wedel) – Lisanne Räwer Tanguep (SpVgg Möhringen 1887/RegioTeam Stuttgart) – Antonia Schütze (TV Hofheim) – Verena Soltau (ASC Theresianum Mainz) Kader U17 weiblich – Jordis Hansen (Itzehoe Eagles e. V.) – Lucie Keune (Citybasket Recklinghausen/Metropolitain Girls) – Lotta Linke (SC Rist Wedel) – Paulina Reichenauer (BSG Basket Ludwigsburg) – Inge Schulze Steinen (Sportgemeinde 1886 Weiterstadt) – Sophie Schuster (BSG Basket Ludwigsburg) – Anna-Lisa Wuckel (Basket Ladies Kurpfalz)

MiniBB_Titelbild

Minifestival in Bonn

Auf geht’s, ihr Nachwuchs-Korbjäger:innen! Vom 05. bis zum 07. Juli 2024 findet in Bonn ein Minifestival der Deutschen Basketballjugend im Rahmen des Länderspiels des Herren-Nationalteams gegen Frankreich in Köln statt. Die Veranstaltung richtet sich an alle Kinder der Jahrgänge 2013 und jünger. Ausrichter vor Ort ist die BG Bonn 92, die dabei vom Westdeutschen Basketball-Verband unterstützt wird. Im Rahmen des Festivals wird das Länderspiel besucht. Festivalcharakter Das Event soll Festivalcharakter haben. Daher steht nicht der Wettkampf im Vordergrund. Vielmehr sollen Spaß an Spiel und Bewegung, die Förderung des sozialen Umgangs der Kinder untereinander sowie die Freude an neuen Kontakten für das Basketballfest bestimmend sein. Deshalb treten beim Turnier nicht die teilnehmenden Vereine oder Landesverbände gegeneinander an, sondern Teams, die von der Festivalleitung vor Ort zusammengestellt werden. Neben den Basketballspielen werden zahlreiche andere sportliche und weitere Aktivitäten angeboten. Alle teilnehmenden Minis erhalten Urkunden, ein Event-T-Shirt und einen Ball. Teilnahme Die Veranstaltung richtet sich an alle Minis der Jahrgänge 2013 und jünger. Da die Teilnehmendenzahl auf 80 beschränkt ist, wird die maximale Kinderanzahl pro Verein zunächst auf acht (mit maximal zwei Betreuungspersonen) begrenzt, um mehreren Vereinen den Zugang zu ermöglichen. Es können sich nur Gruppen mit Betreuenden anmelden, Einzelanmeldungen sind auch für Kinder aus der Umgebung (Ausnahme vom Ausrichter selbst) nicht möglich. Gesundheitspartner Die Minifestivals der DBJ werden seit dem Jahr 2022 vom offiziellen Gesundheitspartner des Deutschen Basketball Bundes, der vivida bkk, begleitet. In Zusammenarbeit mit der Krankenkasse sollen mit den Kindern spielerisch Themen rund um eine gesunde Lebensführung betrachtet und aktiv bearbeitet werden. Die vivida bkk bringt dabei ihre Erfahrung und ihr Knowhow in diesem Bereich ein und ist mit Fachpersonal zur Anleitung der Kinder vor Ort. Auch für die Betreuenden soll so ein Mehrwert geschaffen werden, den sie mit in die heimische Vereinsarbeit übernehmen können. Vollständige Ausschreibung Minifestival Bonn 2024 Einverständniserklärung Minifestival Bonn 2024 Meldebogen Minifestival Bonn 2024 Anmeldung Meldeberechtigt sind Mitgliedsvereine und Landesverbände des Deutschen Basketball Bundes. Für die Richtigkeit der in der Anmeldung enthaltenen Daten sind die Anmeldenden verantwortlich. Die Festivalleitung behält sich vor, Anmeldungen zu beschränken, abzulehnen oder zu widerrufen. Personenbezogene und für das Festival benötigte Daten der Teilnehmenden werden elektronisch gespeichert und verarbeitet. Für jedes Kind muss die Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten des DBB unterschrieben spätestens zur Anmeldung vorliegen. Anmeldeschluss: 20. Juni 2024. Turnierregeln Bei den Basketballspielen gelten die offiziellen Miniregeln des Deutschen Basketball Bundes. Es wird 4 gegen 4 auf niedrige Körbe gespielt. SchiedsrichterInnen und Kampfgerichte stellen die Gruppen und Betreuenden selbst. Vorläufiger Minifestival- Ablaufplan Freitag, 05.07.2024 bis 17:00 Uhr Anreise, Registrierung 17:30 Uhr Begrüßung, Eröffnung, Aktivierung 18:30 Uhr Abendessen 19:30 Uhr Abendprogramm 22:00 Uhr Nachtruhe Samstag, 06.07.2024 08.00 Uhr Frühstück 09:00 Uhr gemeinsame Aktivierung/Turnier 11:30 Uhr Workshops 13:00 Uhr Mittagessen 14:30 Uhr Start zum Besuch des Länderspiels 16:00 Uhr Länderspiel Deutschland vs. Frankreich 19:00 Uhr Abendessen 20:00 Uhr Abendprogramm 22:00 Uhr Nachtruhe Sonntag, 07.07.2024 08:00 Uhr Frühstück 09:00 Uhr gemeinsame Aktivierung, Sportprogramm 12:30 Uhr Verabschiedung 13:00 Uhr Mittagessen, anschließend Abreise Änderungen sind vorbehalten.