Es ist „busy“ um die deutsche Damen-Nationalmannschaft im unmittelbaren Vorfeld der FIBA Women’s EuroBasket in Ljubljana/Slowenien (15.-25. Juni 2023, auch in Tel Aviv/ISR). Das Team von Bundestrainerin Lisa Thomaidis lebt sich nach der kurzen Anreise aus Italien ein und hat dabei ein strammes Programm zu absolvieren. Seit der Ankunft befindet sich die Manschaft auf „next level“. Trainingseinheiten, gestern das Foto- und Videoshooting, die Auftakt-Pressekonferenz mit Thomaidis und Kapitänin Svenja Brunckhorst (siehe unten), dazu Teammeetings, individuelle Meetings von Coaches und Spielerinnen, Medienanfragen usw.. Das will gut koordiniert sein.

Doch wo man sich auch umhört, eines ist immer schnell klar: Es herrscht gute Stimmung im deutschen „Lager“. Die Vorfreude auf das Event, auf die erstmalige Teilnahme nach zwölf Jahren Abstinenz, ist im Team und im Staff riesengroß. Und mit dieser positiven Energie geht es morgen um 20.45 Uhr in die Auftaktpartie gegen Frankreich, MagentaSport überträgt live und kostenlos (siehe Link).

Hier noch ein Video-Interview mit Leonie Fiebich sowie ein paar fotografische Eindrücke unseres Medienteams vor Ort, Lucas Kröger und Aleyna Demirel:

Stimmen aus der PK

Bundestrainerin Lisa Thomaidis

„Zeigen, dass wir hierhingehören“

„Die ersten Schritte für mich waren die Spielerinnen kennenzulernen. Ich glaube, mein erstes Telefonat war mit Svennie (Brunckhorst). Ich habe einige Leute gefragt, mit wem ich am besten über den deutschen Basketball sprechen sollte, und da wurde immer Svenja Brunckhorst genannt. Ich bin stolz für sie und das Team, dass wir zurück in Europa sind. Bei den Spielerinnen galt es, ihre Stärken herauszufinden, zu sehen, welche Qualität wir haben und dann von da aus zu starten. Es war eine sehr steile Lernkurve. Ich habe das Amt erst vor kurzem übernommen, es war ein spannender Prozess bis jetzt. Es ist ein junges Team, das durstig und hungrig ist zu lernen und besser zu werden. Wir haben viel Spaß und konnten während unserer Vorbereitungsspiele viele Fortschritte beobachten. Wir möchten zeigen, dass wir hierhingehören. Das ist hoffentlich die erste Reise zur EM von ganz vielen, die in Zukunft folgen werden. Das ist der Anfang hier. Wir haben eine tolle, junge Gruppe, die durch die Teilnahme viel Erfahrung sammeln wird. Wir möchten die Grundlage für zukünftige Auftritte legen und in jedem Spiel besser werden.“

Kapitänin Svenja Brunckhorst

„Die ‚Wundertüte’“

„Es bedeutet uns eine Menge hier dabei zu sein. Wir waren seit zwölf Jahren nicht bei einer EM-Endrunde. Keiner von uns hat jemals an einer EM teilgenommen. Sowohl für die jüngeren als auch für die älteren Spielerinnen ist es eine große Sache, hier auf der größten Bühne Europas zu spielen. Wir sind wirklich froh endlich zurück zu sein. Mit Frankreich haben wir einen der Top-Favoriten in der Gruppe. Das ist gleich unser erstes Spiel, wir werden sehen. Dann gegen den Gastgeber Slowenien zu spielen, ist sicher auch eine harte Aufgabe. Großbritannien ist auch eine tolle Mannschaft, insofern ist es wirklich eine starke Gruppe. Wir müssen Schritt für Schritt gehen. Gegen Frankreich müssen wir alles reinwerfen und sehen, wie es läuft. Dann kommen die ganz wichtigen Spiele. Ich sehe ein positives, hungriges Team voller Energie. Wir freuen uns darauf zu rennen, weil wir eine schnelle und große Mannschaft sind. Lisa holt das Beste aus jeder Spielerin heraus. Die positive Atmosphäre ist wirklich beeindruckend. Unser Ziel ist, aus der Gruppenphase rauszukommen und dann wird man sehen, wie weit es gehen kann. Gegen Frankreich können wir ohne großen Druck in die EM starten. Es ist gut, so einen starken Gegner zum Auftakt zu haben. Dann weiß man gleich, dass es um eine EuroBasket geht, dass man auf dem höchsten Level spielt. Darum machen wir das ja alle. Wir haben viele Spielerinnen, die im Ausland spielen und die Physis gewohnt sind. Da haben wir auch zugelegt und ich hoffe, dass wir bereit sind für dieses Spiel. Die Spiele gegen Slowenien und Großbritannien wollen wir uns holen. Wir sind alle neu dabei und nennen uns selbst die ‚Wundertüte‘. Wir haben nichts zu verlieren und gehen als Underdog hier rein.“

Der deutsche EM-Kader

Brunckhorst2023Portrait

Svenja Brunckhorst

Point Guard

BuehnerFrieda2023Portrait

Frieda Bühner

Forward

CrowderJennifer2023_neu-1024x1024

Jennifer Crowder

Point Guard

Fiebich2023Portrait

Leonie Fiebich

Small Forward

Geiseloeder2023Portrait

Luisa Geiselsöder

Center

Greinacher2023Portrait

Sonja Greinacher

Forward/Center

Guelich2023Portrait

Marie Gülich

Center

Hartmann2023POrtrait

Alina Hartmann

Guard/Forward

SaballyNyara2023Portrait

Nyara Sabally

Forward/Center

SaballySatou2023Portrait

Satou Sabally

Guard/Forward

SimonTheresa2023Portrait

Theresa Simon

Guard

Sontag2023Portrait

Lina Sontag

Forward

Wilke2023Portrait

Alexandra Wilke

Guard