DBB-Trainertableau steht29. März 2017

Das Trainertableau für die Nationalmannschaften des Deutschen Basketball Bundes für das Jahr 2017 steht fest. Das Programm der DBB-Coaches ist dabei sehr umfangreich: Die EuroBasket, die Universiade, die EM-Qualifikation der Damen, die U19-WM, sechs Jugend-EMs sowie zwei Turniere für die U15-Nationalmannschaften stehen für reichlich Arbeit. Hier die einzelnen Teams mit ihren Headcoaches:

 

A-Herren (FIBA EuroBasket 31. August – 17. September 2017, Tel Aviv/Istanbul)
Bundestrainer Chris Fleming

FischerMathias-150A2-Herren (Universiade 19.-30. August 2017, Taipeh)
Bundestrainer Mathias Fischer (Foto re.)

U20 männlich (EM 15.-23. Juli 2017, Heraklion/Kreta)
Bundestrainer Henrik Rödl

U19 männlich (WM 1.-9. Juli 2017, Kairo/EGY)
Bundestrainer Alan Ibrahimagic

U18 männlich (EM 29. Juli – 6. August 2017, Bratislava/SVK)
Bundestrainer Harald Stein

U16 männlich (EM 11.-19. August 2017, Podgorica/MNE)
Bundestrainer Alan Ibrahimagic

U15 männlich (Turniere 15.-19. Juni 2017, Litauen, 8.-13. August 2017, Dänemark)
Bundestrainer Kay Blümel

BallhausHanna-150

 

A-Damen (EM-Qualifikation ab November 2017)
Bundestrainer Hermann Paar

U20 weiblich (B-EM 8.-16. Juli, Eilat/ISR)
Bundestrainer Patrick Unger

U18 weiblich (EM 4.-13. August 2017, Dublin/IRL)
Bundestrainerin Hanna Ballhaus (Foto re.)

U16 weiblich (EM 4.-12. August 2017, Bourges/FRA)
Bundestrainer Stefan Mienack

U15 weiblich (Turniere 15.-19. Juni 2017, Litauen, 8.-13. August 2017, Dänemark)
Bundestrainerin Janet Fowler-Michel (Foto li.)

 

Fowler-MichelJanet-150Neu dabei als Headcoaches beim DBB sind Hermann Paar (wir berichteten), Hanna Ballhaus, Janet Fowler-Michel und Mathias Fischer. „Janet und Hanna zählen schon seit einigen Jahren zu unseren Trainerteams im weiblichen Bereich. Sie haben beide auch mit ihren Vereinsteams bewiesen, dass sie auf hohem Niveau hervorragend arbeiten können“, so DBB-Sportdirektor Ralph Held.

„Wir freuen uns sehr, dass Mathias Fischer die sportliche Leitung der A2-Nationalmannschaft übernommen hat. Er kennt alle Spieler sehr gut und wird das Team zur Universiade führen. Es wird konzeptionell eine enge Zusammenarbeit mit Chris Fleming und Henrik Rödl geben. Insgesamt bieten wir ein hochmotiviertes und qualitativ erstklassiges Trainertableau auf“, sagt der für den Leistungssport zuständige DBB-Vizepräsident Armin Andres.

Weitere News

15. November 2018

DBB-TV: Besuch bei den Damen

Trainingslager in Heidelberg vor der EM-Qualifikation

15. November 2018

Nominierungslehrgang U16-Mädchen: 30 sind dabei

17.-20. Dezember 2018 in Bad Blankenburg

15. November 2018

WNBL-Vorschau: Kleines Programm steht an

Nur ein Favorit