Weiblicher 3×3-Nachwuchs trainiert30. April 2021

Während der Spielbetrieb in den Nachwuchs-Bundesligen und in den Landesverbänden ruht bzw. bereits abgesagt ist, kann der Deutsche Basketball Bund mit einem strengen Hygienekonzept, einer speziellen Trainingskonzeption sowie in enger Zusammenarbeit mit den Sportschulen einige Lehrgänge für seine Nachwuchs-Nationalkader (3×3 und 5gegen5) durchführen. Dies ist möglich, da die Spielerinnen und Spieler dem Nachwuchskader 1/2 des olympischen Spitzensports angehören und damit über eine Ausnahmegenehmigung verfügen. Das Hygienekonzept umfasst u.a. mehrere Testungen auf das Coronavirus, die vor den Lehrgängen und während der Lehrgänge durchgeführt werden.

3×3-Disziplintrainer Samir Suliman hat jetzt den weiblichen Nachwuchs-Nationalkader 1 3×3 U18 für einen Lehrgang nominiert. Vom 6.-9. Mai 2021 treffen sich 18 Mädchen am Bundesstützpunkt in Hannover. Folgende Korbjägerinnen wurden eingeladen:

Olivia Okpara (Foto, BBZ Opladen/RheinStars Köln), Olivia Borsutzki (TS Jahn München), Lina Sontag (TuS Lichterfelde, freigestellt), Franka Wittenberg (Eintracht Braunschweig LionPride/Girls Baskets BS-WF), Lena Dziuba (TSV Grünberg/Team Mittelhessen, freigestellt), Paula Haw (TG Würzburg/Main Sharks Würzburg), Hilke Feldrappe (ALBA BERLIN), Lina Falk (MTV Wolfenbüttel/Eintracht Braunschweig LionPride), Elisa Mevius (TSV Grünberg/Team Mittelhessen), Mathilda Hähner (SC Rist Wedel), Linn Villwock (TSV Grünberg), Noreen Stöckle (BSG Ludwigsburg), Nicole Brochlitz (ChemCats Chemnitz), Greta Kröger (BG Bonn 92), Leoni Kreyenfeld (ALBA BERLIN), Paula Spaine (TuS Lichterfelde), Nina Horvath (TSV Grünberg/Team Mittelhessen), Annika Schwarz (USV VIMODROM Baskets Jena).

Die Spielerinnen werden betreut von Disziplintrainer Samir Suliman, Physiotherapeutin Yvonne Erler und Teambetreuer Paul Wenzlau.

Weitere News

15. Mai 2021

3×3-Damen: Trainingslager mit Japan

Acht Spielerinnen nominiert

14. Mai 2021

FIBA Youth European Challengers 2021: Termine

Turniere dauern jeweils sechs Tage

12. Mai 2021

„“Baseline zu Baseline“ mit Svenja Brunckhorst

Zu nervös, um sich an ihr erstes Länderspiel zu erinnern?