Weibliche 3×3-Kader machen Auftakt27. Mai 2019

Von Donnerstag bis Sonntag trafen sich die drei weiblichen 3×3-Kader in Marburg (Sporthalle Georg-Gaßmann-Stadion) zum gemeinsamen Auftaktlehrgang. Welche Bedeutung der Lehrgang hatte, zeigte sich daran, dass mit Ama Degbeon (A3 Umea Basket/SWE), Sonja Greinacher (Arka Gdynia/POL), Inken-Viktoria Henningsen (TK Hannover), Emma Stach (letzter Verein: Rutronik Stars Keltern), Alexandra Wilke (BC pharmaserv Marburg) und Kapitänin Svenja Brunckhorst (TSV 1880 Wasserburg) gleich sechs Spielerinnen der Damen-Nationalmannschaft vor Ort waren. Mit Spannung erwartet wurde vor allem die Nominierungen der drei Kader.

Zunächst wurde jedoch in altersübergreifenden Gruppen trainiert. 3×3-Disziplinchef Matthias Weber lobte dabei die Trainingseinheiten als „wahnsinnig intensiv, bei denen gerade die jüngeren Spielerinnen sich sehr viel abschauen konnten.“ Auch Damen-Bundestrainer Patrick Unger ließ es sich nicht nehmen, vorbeizuschauen. Eine hohe Intensität brachte dann auch ein internes Turnier am Samstag, zu dem zusätzlich regionale Spielerinnen und Spieler geladen wurden. „Wir haben bewusst auch Herrenteams eingeladen, um eine zusätzliche Herausforderung zu generieren“, so Weber. Äußerst zufrieden mit dem Gesehenen blickt der Sportartenverantwortliche positiv auf die anstehenden European Games in Minsk (18.-25. Juni 2019). Hierfür hat Matthias Weber folgenden DBB-Damen nominiert:

Svenja Brunckhorst (TSV 1880 Wasserburg), Ama Degbeon (A3 Umea Basket/SWE), Sonja Greinacher (Arka Gdynia/POL) und Satou Sabally (University of Oregon/ USA – stößt am 18. Juni zum Team dazu)

Das Team wird betreut von 3×3-Disziplinchef Matthias Weber und Physiotherapeutin Yvonne Erler.

Auch die Nachwuchskader wurden in Marburg nominiert. Für die von Christian Steinwert trainierten U23-Mädchen stehen folgende acht Spielerinnen im Kader:

Luana Rodefeld (Eisvögel USC Freiburg), Theresa Simon (flippo Baskets BG 74 Göttingen), Johanna Klug (BC pharmaserv Marburg), Emma Eichmeyer (GiroLive-Panthers Osnabrück), Emma Stach (Letzter Verein: Rutronik Stars Keltern), Laura Zdravevska (Eisvögel USC Freiburg), Jennifer Crowder (flippo Baskets BG 74 Göttingen), Lea Wolff (BBZ Opladen)

Der Kader der U18-Mädchen, die von Samir Suliman gecoacht werden, sieht wie folgt aus:

Amelie Kröner (Metropol Girls/Citybasket Recklinghausen), Pauline Mayer (Eisvögel USC Freiburg), Sarah Polleros (Herner TC), Laura Zolper (Herner TC)

Auf Abruf: Michaela Kucera (TSV 1883 Grünberg / Team Mittelhessen), Victoria Poros (ALBA Berlin)

Weitere News

20. September 2019

DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 129 / 2019

Kaderlehrgänge

20. September 2019

Bundesjugendlager 2019: Die Zukunft des Basketballs

Nachwuchs vom 3. bis zum 6. Oktober 2019 in Heidelberg

19. September 2019

DBB-Herren: Teilnehmer an Olympia-Qualifikation stehen fest

Angola, Senegal, Mexiko, Uruguay, China, Südkorea, Kroatien und Slowenien über die Weltrangliste dabei