U18 3×3-EM: DBB-Teams scheitern in der Vorrunde22. August 2015

Die beiden deutschen U18-Teams sind bei der 3×3-Europameisterschaft in Minsk/Weißrussland bereits in der Vorrunde gescheitert. Beide Mannschaften hätten heute ihre abschließenden Vorrundenspiele gewinnen müssen, um ins Viertelfinale einzuziehen.

Die von Bundestrainer Kay Blümel betreuten Jungen unterlagen Spanien nach hartem Kampf mit 14:18.

Das „Do-or-die-Match“ war zu Beginn auf beiden Seiten von großer Nervosität geprägt. Keiner Mannschaft wollte so recht etwas gelingen, so dass nach dreieinhalb Minuten nur ein 1:2 aus deutscher Sicht von der Anzeigetafel leuchtete. Danach hatten zunächst die Spanier mehr vom Spiel und leichte Vorteile, die Noah Kamdem mit zwei Dreiern in Folge zum 7:7 (6.) ausgleichen konnte. Das Spiel wogte nun hin und her und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Bis zum 12:12 (8.) war das Match absolut ausgeglichen, ehe die Iberer zwei deutsche Ballverluste zur 16:12-Führung (9.) nutzten. Lucien Schmikale stellte zwar mit einem Zweier wieder den Anschluss her aber ein erneuter Ballverlust besiegelte schließlich das Ausscheiden des DBB-Teams.

Deutschland:
Rupert Hennen 1 (Gladiators Trier), Lucien Schmikale Noah Kamdem 5 (Nürnberger BC), Cosmo Grühn (USC Freiburg).

Statement Kay Blümel: „Ausschlaggebend für das Nichterreichen des Viertelfinales war unsere Niederlage gegen Mazedonien. Heute gegen Spanien hatten wir unsere Chancen, aber die Ballverluste am Ende des Spiels haben uns schließlich den Einzug in die KO-Runde verbaut.“

Auch die Damen zeigten eine gewisse Nervosität, die die Niederländerinnen als erste ablegten. Die deutsche Mannschaft lief zu Beginn gegen die sicher treffenden Nachbarinnen zunächst einem 2:6 (3.) und 5:9-Rückstand (5.) hinterher. Zwar konnten die ING-Diba-Korbjägerinnen auf 10:8 verkürzen (8.), ließen aber zu viele „Einfache“ in Korbnähe liegen und versäumten so dem Spiel eine Wende zu geben.

Deutschland:
Lea Wolff 2 (BBZ Opladen), Laura Zdravevska 7 (TSV Grünberg), Lara Müller 2 (SG Weiterstadt), Leonie Schiermeyer (City Baskets Recklinghausen).

Statement Stefan Mienack: „Wir sind zu verhalten gestartet und haben zu viele einfache Punkte verschenkt. Letztendlich hat uns die Niederlage gegen Israel den Einzug ins Viertelfinale verbaut. Die Mädchen haben aufopferungsvoll gekämpft, sich aber nicht selbst belohnt.“

Ergebnisse der Vorrunde:

Mädchen
Fr., 21. August 2015, 16.40 Uhr: Deutschland – Israel 12:13
Fr., 21. August 2015, 20.30 Uhr: Deutschland – Litauen 14:11
Sa, 22. August 2015, 16.10 Uhr: Deutschland – Niederlande 11:15

Jungen
Fr., 21. August 2015, 16.00 Uhr: Deutschland – Russland 19:12
Fr., 21. August 2015, 19.00 Uhr: Deutschland – Mazedonien MKD 13:18
Sa., 22. August 2015, 14.50 Uhr: Deutschland – Spanien 14:18

Auf 3x3planet.com gibt es die aktuellen Ergebnisse und im FIBA3x3 YouTube-Channel läuft ein Livestream vom Main Court.

Weitere News

12. Mai 2021

„“Baseline zu Baseline“ mit Svenja Brunckhorst

Zu nervös, um sich an ihr erstes Länderspiel zu erinnern?

12. Mai 2021

DBB-Herren im Ausland 2020/2021 – Update 29

Wagner, Voigtmann und Pleiß lassen aufhorchen - Kleber wieder dabei

12. Mai 2021

Themenabende für Trainer*innen im Nachwuchs- und Minibasketball

Digitale Treffen am 02. und 17. Juni 2021