Svetislav Pesic in die FIBA Hall of Fame aufgenommen30. März 2021

Dem ehemaligen Bundestrainer der Herren-Nationalmannschaft, Svetislav Pesic, ist heute eine große Ehre zuteil geworden. Wie der Basketballl-Weltverband FIBA mitteilte, wird Pesic als Mitglied der „Class 2020“ in die FIBA Hall of Fame aufgenommen (Die „Class 2021“ folgt in Kürze). Die Ruhmeshalle der FIBA rühmt mit der Hall of Fame herausragende (Lebens)-Leistungen für den Basketball auf allen Ebenen. Die Zeremonie kann in diesem Jahr am 18. Juni 2021 (89. Geburtstag der FIBA) nur virtuell stattfinden (aktuelle News der FIBA).

„Herzlichen Glückwunsch an Svetislav Pesic. Er hat sich diese große Auszeichnung mehr als verdient. Seit Jahrzehnten ist er nicht nur ein großartiger Trainer und Coach, sondern unter anderem auch ein hervorragender Lehrmeister für viele tausend junge Trainer und einfach ein toller Mensch. Es ist nicht übertrieben, Svetislav Pesic als exzellenten Botschafter unseres schönen Sports in der ganzen Welt zu bezeichnen. Natürlich ist mit dem Gewinn der Europameisterschaft 1993 in München und seiner langjährigen Tätigkeit in Deutschland eine ganz besondere Verbundenheit mit dem deutschen Basketball gewachsen. Sveti hat sich um den Basketball in Deutschland verdient gemacht und ich freue mich sehr für ihn“, so DBB-Präsident Ingo Weiss.

Aus der mehr als umfangreichen Titelsammlung von Pesic stechen einige Erfolge ganz besonders hervor: Er konnte den höchsten europäischen Vereinswettbewerb als Spieler und als Trainer für sich entscheiden: 1979 als Spieler mit KK Bosna Sarajevo den Europapokal der Landesmeister und 2003 als Trainer des FC Barcelona die Euroleague. 1993 holte Svetislav Pesic mit der deutschen Nationalmannschaft damals sensationell den EM-Titel im eigenen Land. Zwei Jahre später gewann der Coach mit ALBA Berlin den Korac Cup. Mit ALBA Berlin gewann er zudem vier Deutsche Meisterschaften und holte drei Deutsche Pokalsiege, mit dem FC Bayern München eine Deutsche Meisterschaft (2014). Als einziger Trainer auf der Welt gewann der Geehrte Goldmedaillen mit zwei Nationalmannschaften, neben dem EM-Titel 1993 mit Deutschland auch noch mit der jugoslawischen Nationalmannschaft (EM 2001, WM 2002). Außerdem ist Svetislav Pesic der einzige Trainer, dem es gelungen ist, mit seinen Mannschaften Goldmedaillen in allen FIBA-Wettbewerben (Kadetten, Junioren, Senioren) zu gewinnen. Schließlich sollte noch erwähnt werden, dass er als Vereinscoach des FC Barcelona 2003 das begehrte Triple aus Meisterschaft, Pokal und Euroleague gewann.

____________________________________________________________

Über die FIBA Hall of Fame
Die Idee, das Erbe des internationalen Basketballs zu bewahren und zu feiern, kann Pedro Ferrãndiz zugeschrieben werden, der sich 1990 an den damaligen FIBA-Generalsekretär Borislav Stankovic wandte, um Unterstützung zu erhalten. In Alcobendas, Spanien, wurden eine Stiftung und ein Museum gegründet, in denen Tausende von Büchern, Fotografien, Kunstwerken, Erinnerungsstücken und Gegenständen aus dem Bereich Basketball gesammelt wurden. 1999 schlug Ferrãndiz die Schaffung einer FIBA ​​Hall of Fame vor, um die Geschichte und das Erbe des Basketballs und seiner Protagonisten zu feiern.

Mit der Idee, die 2001 vom FIBA Central Board genehmigt wurde, wurde mit der Ausarbeitung einer Reihe von Vorschriften und des Auswahlverfahrens begonnen. Die Aufnahme in die FIBA ​​Hall of Fame würde herausragende Leistungen im Sport oder außergewöhnliches Engagement für den internationalen Basketball belohnen.

Es wurden vier Kategorien festgelegt: Spieler, Trainer, technische Funktionäre (iu.a. Schiedsrichter) und Mitwirkende. Anlässlich des 75-jährigen Jubiläums der FIBA ​​fand 2007 die erste Einführungszeremonie der FIBA ​​Hall of Fame statt (insgesamt zwei, zuerst im März 2007, mit 44 Geehrten, die bereits verstorben waren, wie z.B. der Erfinder des Basketballs, James Naismith, und dann im September 2007 u.a. mit der NBA-Legende Bill Russell). Seit den Eröffnungsausgaben fanden in den Jahren 2009, 2010, 2013, 2015, 2016, 2017 und 2019 Einführungszeremonien statt, bei denen mittlerweile weit über 100 Mitglieder aufgenommen wurden.

Alle weiteren Infos hier.

Weitere News

16. April 2021

DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 140 vom 16. April 2021

Steve Bittner berichtet vom Final Four des FIBA EuroCUp Women in Szekszard/Ungarn

16. April 2021

„“BACK ON COURT“-Aktionstag 2021!!!

Alles ist möglich! Svenja Brunckhorst und Robin Benzing als Botschafter

16. April 2021

Parkett-Athletik – Der Athletiktalk mit Arne Greskowiak

Am Samstag zu Gast: DBB-Big Man Danilo Barthel