NBA-/ACB-/ABA-Update: Hawks schlagen Erstplatzierten der Western Conference11. Februar 2015

Am kommenden Freitag wird Dennis Schröder beim NBA-Allstar-Weekend debütieren. Zum ersten Mal treten ein US-Team und ein World-Team gegeneinander an, wobei beide Mannschaften aus Spielern zusammengesetzt sind, die ihr erstes oder zweites Jahr in der NBA absolvieren. Schröder, der sich in dieser Saison als Backup für den Starting-Point-Guard Jeff Teague in den Staaten einen Namen machte, ging zuletzt mit den Atlanta Hawks aus drei von vier Spielen als Gewinner vom Parkett, wozu er mit seiner kontinuierlich guten Leistung beitragen konnte. Am wichtigsten war wohl der Sieg gegen die Golden State Warriors (124:116) für das Team um den DBB-Nationalspieler. Mit dieser Begegnung trafen die jeweils Erstplatzierten der Eastern und Western Conference und die Teams mit den besten Dreier-Quoten aufeinander. Schröder steuerte zu dem Sieg in 17 Minuten neun Punkte und sieben Assists bei. Für die Atlanta Hawks war dies zudem, nach dem Sieg gegen die Washington Wizzards (105:96, zehn Punkte und vier Assists für Schröder) der zwölfte Heimsieg in Folge. Darüber hinaus konnten die Hawks die Minnesota Timberwolves mit 117:105 schlagen. Gegen die Memphis Grizzlies erzielte Schröder elf Punkte in 15 Minuten und Teammitglied Jeff Teague 22 Punkte, dennoch musste Atlanta letztendlich eine Niederlage einstecken (88:94).

Verletzungspech bei den Mavericks

Nachdem die Dallas Mavericks zuletzt drei Spiele für sich entscheiden konnten, mussten sie sich nun in zwei von vier Spielen geschlagen geben. Die Mavericks konnten ohne Nowitzki, der von Coach Rick Carlisle eine Schonpause bekam, einen Sieg gegen die Sacramento Kings einholen. Aus dem Spiel gegen die Portland Trail Blazers um Chris Kaman gingen sie ebenso als Gewinner vom Spielfeld, wobei Nowitzki als Topscorer seiner Mannschaft 25 Punkte erzielte. Kaman kam in der Begegnung auf vier Punkte und fünf Rebounds.

Eine Niederlage gab es gegen die Golden State Warriors mit 114:128, wobei Nowitzki 15 Punkte in 30 Minuten erzielte. Das Spiel gegen die LA Clippers verlor Dallas deutlich mit 98:115, der gebürtige Würzburger verzeichnete 18 Punkte und sieben Rebounds für sich. Neben Rajon Rondo fielen im Spiel gegen die Kalifornier zwei weitere Schlüsselspieler aus: Center Tyson Chandler und Topscorer Monta Ellis verletzten sich gleich im ersten Viertel. Bislang ist unklar, wie lange diese jeweils ausfallen werden.

Für Portland geht es wieder bergauf

Die  Portland Trail Blazers konnten nach zuletzt drei Niederlagen in Folge drei von vier Spiele für sich entscheiden. Chris Kaman spielte dabei jedoch keine tragende Rolle. Gegen die Phoenix Suns (108:87) kam dieser gar nicht zum Einsatz und im knappen Spiel gegen Utah Jazz (103-102) konnte er keinen einzigen Punkt erzielen. Beim Sieg gegen die Houston Rockets (109:98) waren es vier Punkte, eindeutiger Topscorer des Spiels war hier aus der gegnerischen Mannschaft James Harden mit 45 Punkten, neun Rebounds und acht Assists.

Euroleague-Niederlage ohne Pleiß und Klebers Heim-Glückssträhne beendet

Im Euroleague-Spiel gegen Real Madrid musste der FC Barcelona eine eindeutige Niederlage (73:97) einstecken. Nationalspieler Tibor Pleiß kam dabei nicht zum Einsatz. Dafür konnte seine Mannschaft, momentan Tabellenvierter der ACB, Iberostar Teneriffa mit 87:79 besiegen, wobei Pleiß in 14 Spielminuten zehn Punkte und neun Rebounds erzielte.

Maxi Kleber verlor mit seinem Team Obradoiro CAB gegen Valencia Basket mit 62:73, womit die Siegesserie in der Heim-Arena gerissen ist. Kleber traf lediglich drei von zehn Körben aus dem Feld, konnte insgesamt in knapp 30 Minuten dennoch zehn Punkte und acht Rebounds erzielen. Aktuell steht Klebers Team weiterhin auf dem elften Tabellenplatz der ACB.

Doppelte Niederlage für Zirbes

Nach einer knappen Euroleague-Niederlage von Roter Stern Belgrad gegen Zalgiris Kaunas (68:70), verlor das Team um DBB-Center Maik Zirbes darüber hinaus zum ersten Mal in dieser Saison ein Spiel in der ABA. Im Euroleague-Spiel erzielte Zirbes bei zwölf Minuten Spielzeit sechs Punkte (75 % Trefferquote) und drei Rebounds. Topscorer seiner Mannschaft war Boban Marjanovic mit einem Double-Double (17 Punkte bei einer Trefferquote von 85,7% und zehn Rebounds). Damit steht Belgrad mit einem Sieg aus sechs Spielen auf dem letzten Tabellenplatz der Euroleague-Gruppe. Trotz der Niederlage gegen Krka Novo Mesto (67:77) steht Zirbes Mannschaft dafür weiterhin auf dem ersten Tabellenplatz der ABA.  In diesem Spiel brachte er es bei 18 Spielminuten auf vier Punkte und vier Rebounds.

 

Die Spiele der kommenden Woche im Überblick:

Dallas Mavericks:

12.02.2015 Utah Jazz – Dallas Mavericks

Atlanta Hawks:

12.02.2015 Atlanta Hawks – Boston Celtics

Portland Trail Blazers:

12.02.2015 LA Lakers – Portland Trail Blazers

FC Barcelona:

12.02.2015 FC Barcelona – Galatasaray

15.02.2015 Fiatc Joventut – FC Barcelona

Obradoiro CAB:

15.02.2015 Iberostar Tenerife – Obradoiro CAB

Roter Stern Belgrad:

16.02.2015 Roter Stern Belgrad – KK Cedevita Zagreb

Weitere News

17. Juni 2021

DBB-Kader für den Supercup

Morgen geht es gegen Tschechien los - Digitales Länderspielmagazin zum Download - DBB-TV: Interview Moritz Wagner

16. Juni 2021

Training in Hamburg – DBB-Herren vor dem Supercup

Noch nicht ganz vollzählig, aber hochkonzentriert bei der Arbeit - Digitale PK mit Rödl und Voigtmann

16. Juni 2021

BACK ON COURT – Aktionstag: Am Wochenende geht’s #backoncourt

Jetzt noch schnell registrieren und dabei sein!