Nationals verpassen ersten Sieg10. Januar 2015

Auch im siebten Vergleich hat es nicht gereicht! Beim Allstar Game der Beko BBL in Neu-Ulm unterlagen die ausschließlich mit deutschen Spielern besetzten Nationals gegen die Internationals. 101:110 (21:22, 36:20, 23:29, 30:30) hieß es am Ende einer unterhaltsamen Partie in der ratiopharm arena für die von Sascha Obradovic (ALBA Berlin) gecoachte Mannschaft. Als MVP der Begegnung wurde Bradley Wanamaker (Brose Baskets Bamberg) ausgezeichnet. Den Dreier-Wettbewerb hatte zuvor David Brembly (medi Bayreuth) für sich entschieden, während sich Will Clyburn (Foto unten, ratiopharm Ulm) als bester Dunker der Veranstaltung feiern ließ.

Erster Höhepunkt der Partie war ein – leider vergeblicher – Dunkingversuch von Per Günther (Foto), der viele Ahs und Ohs in der mit 6.000 Zuschauern prall gefüllten Halle provozierte. Dann riss ein Alley oop von Günther auf Niels Giffey die Zuschauer von den Sitzen. Insgesamt kam das Spiel aber eher etwas schwerfällig in Gang (10:10, 6. Min.). Beide Teams waren eindeutig gewillt, spektakuläre Aktionen aufs Parkett zu bringen. Ums Gewinnen sollte es eher später gehen. Elias Harris war zwei Mal per Dunk erfolgreich, aber die Internationals lagen trotzdem nach acht Minuten leicht in Front (21:16). Kurz vor Viertelende verwandelte dann Johannes Voigtmann unter dem Jubel des Publikums ein großartiges Anspiel von Heiko Schaffartzik zur 22:21-Führung der Nationals.

Schaffartzik glänzte weiter als Passgeber, aber bis dato war im gesamten Spiel nur ein Dreier (bei 17 Versuchen) gefallen. Die Internationals zogen etwas an und gingen mit 33:24 in Führung, weil der Gegner sein Heil fast ausschließlich aus der Distanz suchte (13. Min.). Die deutschen Korbjäger stemmten sich gegen einen größeren Rückstand, zunächst allerdings ohne Erfolg, weil sich Javon McCrea unter dem Korb kräftig durchsetzte und die Nationals jeglichen Rhythmus verloren hatten (26:43, 15. Min.). Eine sehr schöne Aktion von Brembly, der auch gleich einen Dreier nachlegte, machte Hoffnung unter den deutschen Fans (33:47, 17. Min.). Doch die Internationals ließen in diesen Minuten nicht locker, es drohte eine frühe Vorentscheidung (35:55, 18. Min.). Tim Ohlbrecht wusste vor eigenem Publikum zu gefallen, zur Pause sah es wieder etwas freundlicher für das Team National aus (42:57).

10.01.2015  Beko BBL ALLSTAR Day 2015Günther traf zum Auftakt des dritten Viertels einen Dreier zum 47:59 und assistierte Harris zum 49:62, ehe Daniel Theis das 51:62 per Dunking besorgte (23. Min.). Nach dem Dreier von Anton Gavel waren die Nationals fast urplötzlich wieder im Spiel (54:62), das Publikum war voll da. Bradley Wanamaker und Co waren hingegen nicht gewillt, den Vorsprung einfach so herzuschenken (56:71, 26. Min.). Es entwickelte sich jetzt eine sehenswerte Begegnung, in der Theis einen sagenhaften Block gegen Raymar Morgan landete und Christian Standhardinger weiter verkürzte (65:73, 29. Min.). Der Dreier des Forwards vom MBC bedeutete das 71:77, aber Kerron Johnson konterte mit der Sirene ebenfalls aus der Distanz (71:80).

Die Intensität des Spieles zog an und ein in diesen Minuten überragender Standhardinger netzte einen weiteren Dreier (79:86, 33. Min.). Ohlbrecht stopfte nach 35 Minuten zum 85:90 und brachte den Gegner weiter in Bedrängnis. Es reichte aber schließlich nicht ganz für ein Comeback der Nationals, die weiter auf ihren ersten Erfolg warten müssen.

Nationals:
Tim Ohlbrecht (ratiopharm Ulm, 17), Niels Giffey (ALBA Berlin, 2), Per Günther (ratiopharm Ulm, 3), Heiko Schaffartzik (FC Bayern Basketball, 3), Daniel Theis (Brose Baskets Bamberg, 12), Christian Standhardinger (Mitteldeutscher BC, 14), Johannes Voigtmann (FRAPORT Skyliners, 4), Elias Harris (Brose Baskets Bamberg, 8), Danilo Barthel (FRAPORT Skyliners, 10), David Brembly (medi Bayreuth, 8), Anton Gavel (FC Bayern Basketball, 9), Philipp Schwethelm (ratiopharm Ulm, 11).

Internationals:
Kerron Johnson (MHP Riesen Ludwigsburg, 16), Raymar Morgan (BG Göttingen, 14), David Holston (Artland Dragons, ), Javon McCrea (medi Bayreuth, 19), Adam Chubb (EWE Baskets Oldenburg, 6), Reggie Redding (ALBA Berlin, 7), Will Clyburn (ratiopharm Ulm, 4), Bradley Wanamaker (Brose Baskets Bamberg, 16), Patrick Richard (Mitteldeutscher BC, 2), Jamel McLean (ALBA Berlin, 6), John Bryant (FC Bayern Basketball, 15).

Fotos: Beko BBL / fotoduda.de

Weitere News

12. Mai 2021

„“Baseline zu Baseline“ mit Svenja Brunckhorst

Zu nervös, um sich an ihr erstes Länderspiel zu erinnern?

12. Mai 2021

DBB-Herren im Ausland 2020/2021 – Update 29

Wagner, Voigtmann und Pleiß lassen aufhorchen - Kleber wieder dabei

12. Mai 2021

Themenabende für Trainer*innen im Nachwuchs- und Minibasketball

Digitale Treffen am 02. und 17. Juni 2021