„“iCoachKids“ – Erste Selbstlern-Videos auf YouTube24. April 2020

Neben „Easybasket in Europe“ gibt es auch beim zweiten ERASMUS+ Projekt, „iCoachKids“, das der DBB als „supporting partner“ unterstützt, mitten in der Corona-Krise gute Neuigkeiten. Die Inhalte dieser kostenfreien und sportartübergreifenden online Lernplattform (http://e-learning.icoachkids.eu) für Kindertrainer*innen sollen nach und nach auch in deutscher Sprache erscheinen. Für den ersten der drei MOOCs (Massive Open Online Course) ist das nun nahezu abgeschlossen. Alle Videos des ersten Kurses sind vollständig untertitelt und bei YouTube frei zu sehen, die Studienbücher und weiteren Inhalte werden in Kürze folgen.

Für die Basketballjugend ein wichtiger Schritt, wie Vizepräsident Stefan Raid beschreibt: „Wir waren mit der erste Verband in Deutschland, der über die FIBA mit dem Programm in Berührung kam und waren von Beginn an sehr von der Qualität überzeugt. Eine unterstützende Partnerschaft war für uns daher 2019 der logische Schritt. Die Bemühung um eine deutsche Übersetzung gemeinsam mit der dsj und dem DOSB hatten wir bereits zuvor begonnen. Dass wir mit Dr. Antje Hoffmann und dem IAT einen weiteren kompetenten Partner gewinnen konnten, war sehr wertvoll für diese Bemühungen. Die Übersetzung des ersten MOOC ist ein erster wichtiger Meilenstein, für dessen Erreichung ich mich bei allen Beteiligten herzlich bedanke!“ Wann und wie es mit den Übersetzungen der anderen beiden Online-Kurse weitergeht, wird noch abgestimmt.

Hier ist die gemeinsame Pressemitteilung der dsj für alle Projektpartner mit allen Informationen zum ersten Kurs:

Was trägt zu einem guten und motivierenden Kindertraining im Sportverein bei? Wie entwickelt man ein positives Umfeld für Kinder im Sport? Und welche Rolle spielen dabei die Trainerinnen und Trainer? Diese und weitere Fragen behandelt der erste MOOC (MOOC = Massive Open Online Course = Onlinekurs ohne Zugangsbeschränkung), der im Rahmen des Erasmus+- Projektes iCoachKids entwickelt wurde. Innovative Aus- und Weiterbildungsangebote für Trainer*innen, die sich auf Kinder- und Jugendtraining spezialisieren wollen, werden kostenfrei online zur Verfügung gestellt. Die Selbstlernkurse stehen auf der Homepage von icoachkids für alle interessierten Trainer*innen online und in vielen Sprachen bereit – und bald gibt es das Studienhandbuch des ersten MOOC auch auf Deutsch!

Wer allerdings bis dahin schon etwas in die Lerninhalte reinschnuppern will, der schaut sich die Kurzvideos zu MOOC 1 auf YouTube in deutscher Übersetzung an (iCK-Kurs 1) und erfährt, was eine Trainerin oder ein Trainer tun kann, um Kindern möglichst viel Spaß und Freude am Sport zu bereiten, ein positives Umfeld zu gestalten und so auch dem Drop-Out, dem Ausscheiden von Kindern aus dem Verein, entgegen zu wirken.

Warum iCoachKids? 
Sport ist die beliebteste außerschulische Aktivität von Kindern. Den meisten von ihnen macht Sport einfach Spaß, insbesondere dann, wenn sie ihn gemeinsam mit Freund*innen ausüben können.  Trainer*innen haben die Aufgabe, diese „Freude am Sport“ zu erhalten und Kinder zu motivieren, weiterhin – am besten ein Leben lang – aktiv im Sport zu bleiben. Ziel von iCK ist es, Trainer*innen bei dieser wichtigen Aufgabe zu unterstützen.

iCK stellt eine Website für alle Kinder- und Jugendtrainer*innen bereit, die einen kostenfreien Zugang zu allen Informationen und Materialien für ein gelungenes “Coaching“ von Kindern und Jugendlichen im Sinne von iCK enthält. Obwohl sich iCK auf das Coaching von Kindern zwischen fünf und zwölf Jahren konzentriert, gelten viele der Prinzipien und Ideen auch für das Training mit älteren Kindern und selbst für Erwachsene.

Darüber hinaus hat iCK drei kostenlose Onlinekurse entwickelt, um den in der Ausbildung stehenden Trainer*innen und solchen, die bereits in der Praxis tätig sind, wichtige Konzepte, Ideen und bewährte Methoden für die Arbeit mit Kindern digital und frei zugänglich zur Verfügung zu stellen. Die drei Kurse behandeln folgende Themen:

MOOC 1 – Entwicklung eines positiven Umfeldes für Kinder im Sport
MOOC 2 – Kindzentrierte Gestaltung von Training und Wettkampf
MOOC 3 – Sportangebote für Kinder: Planung, Durchführung und Kontrolle

Und hier eine Übersicht der Kapitel aus MOOC 1, die es bald auch online für Euch gibt:

Kapitel 1: Die Rolle des Trainers/der Trainerin im Kindersport
Kapitel 2: Was man unter einer Coaching-Philosophie versteht und warum es von Vorteil ist, wenn man sich über seine eigene Coaching-Philosophie im Klaren ist
Kapitel 3: Wie man eine geeignete Vision für sein Team oder seinen Verein entwickelt
Kapitel 4: Was Sport für Kinder bedeutet und wie man ihre persönliche Entwicklung fördern kann
Kapitel 5: Was Merkmale einer positiven Sportumgebung sind
Kapitel 6: Wie man Sicherheit und Schutz von Kindern und Jugendlichen im Sport gewährleistet

Die Übersetzung aus dem Englischen wurde gemeinsam durch die Deutsche Sportjugend, den Deutschen Olympischen Sportbund, die Deutsche Basketballjugend und das Institut für Angewandte Trainingswissenschaft umgesetzt.

Weitere News

20. Oktober 2020

DBB-Damen im Ausland 2020/2021 – Update 2

Greinacher, Gülich und Sabally noch ohne Niederlage

20. Oktober 2020

„20.20“ – AUF DEM (UM)WEG NACH TOKIO

Das seltsame, herausfordernde, verlorene und gewonnene Jahr unserer Athlet*innen - Heft 2 der MAGAZIN-Serie erschienen

19. Oktober 2020

WNBL-Rückblick: Rekord-„“Effektivitäten“ im Nordwesten

Doppelte Soltau-"Show" in Schwäbisch Hall