Heiße Phase im Beachbasketball-Sommer20. Juli 2016

Nach dem Start der Beachbasketball-Saison mit Turnieren abseits der Küsten in Plauen, Hamburg und Berlin steht nun – da der Sommer offensichtlich auch tatsächlich kommt – die heiße Phase des Beachbasketball-Sommers auf dem Programm. Mit Eckernförde (23./24.7.), Cuxhaven (6./7.8.) und Fehmarn (20./21.8.) stehen drei Traditionsstandorte auf dem Programm, an denen es seit Jahren die größten Beachbasketballturniere in Deutschland gibt. Für alle drei Turniere ist die Anmeldung noch möglich (www.beachbasketball.de)

Der Ostsee-Standort Eckernförder feiert als zweitältester Standort in Deutschland 2016 sein 20jähriges Jubiläum. Da versteht sich eine Turnierparty mit Meerblick (inkl. Bustransfer) von ganz alleine. Dazu kommt die gute Lage des Strandes mit fußläufiger Anbindung an die Innenstadt.

Das Highlight der Saison ist traditionell die Deutsche Meisterschaft im Nordseeheilbad Cuxhaven. Das VGH Stadion am Meer bietet den Beachbasketballsfans in Deutschland einmalige Bedingungen mit Zeltplatz direkt am Deich, einer neuen großen Verpflegungsmeile und eben einem Stadion im Sand. Hier findet die Turnierparty direkt im großen Zelt am Strand statt.

Die Deutsche Meisterschaft präsentiert sich 2016 im neuen Gewand. Der DBB-Ausrüster PEAK ist neuer Partner beim DBB-Beachbasketball und präsentiert erstmals die PEAK Germany Beachbasketball Masters. Neben der Möglichkeit am Strand Basketballequipment zu shoppen soll es neben dem Trikot, das alle Aktiven bekommen, auch ein spezielles Cuxhaven-Shirt geben. Neben den Titelkämpfen gibt es natürlich auch beim neuen Format die Fun-Kategorien Damen, Herren und Mixed. Ebenfalls wieder mit am Strand ist Basketball-Aid. Mit einer Tombola und Zuschauerspielen soll erneut in der lockeren Atmosphäre am Strand auch wieder Geld für Kinderkrebseinrichtungen in Norddeutschland gesammelt werden. Das unterstützt die Beachbasketballgemeinde erfahrungsgemäß natürlich gerne und auch die Zuschauer und Gäste des Nordseeheilbades können sich dabei beteiligen.

Auf Cuxhaven folgt ein Turnier im sächsischen Mittweida, wo es am 13./14. August Beachbasketball im Freibad gibt. Der Eintritt ist natürlich im Startgeld enthalten (www.beach-open.de).

Zum Abschluss der Deutschland-Tour findet dann das Turnier auf der sonnigen Insel Fehmarn statt, wo neben dem Turnier die Players-Party im Pool lockt, um den Abschied vom Beachbasketball-Sommer gebührend zu feiern.

Wer dann auch im Herbst nicht auf Beachbasketball verzichten möchte, kann mit der Beachbasketball-Crew nach Mallorca reisen und dort am 30. Oktober nochmals auf Strandkorbjagd gehen.

Alle Informationen und die Anmeldung gibt es wie gewohnt auf www.beachbasketball.de.

Weitere News

21. Januar 2020

DBB-Herren im Ausland 2020 – Update 11

Erstes "double double" für Bonga - Schröder verliert Zahn

20. Januar 2020

TOP 100: ALBA bleibt Maß aller Dinge

Enormer Zuwachs bei ALBA, BBU´01 und EBC Rostock

20. Januar 2020

WNBL-Rückblick: Überraschungen reloaded!

München und Freiburg straucheln - Paula Süssmann mit Effektivität 45!