Felix Hecker für U19-WM nachnominiert29. Juni 2017

DBB-Bundestrainer Alan Ibrahimagic hat gestern Felix Hecker (MTV Kronberg, Foto) für die U19-Weltmeisterschaft in Kairo nachnominiert. Der 19-jährige Kronberger traf am gestrigen Abend bei der Mannschaft ein und fliegt heute mit dem Team Richtung Kairo. Große Eingewöhnungsschwierigkeiten dürfte der Hesse derweil nicht haben, denn das DBB-Talent war bereits bei den Länderspielen in Kienbaum mit dabei.

„Wir freuen uns auf die Tage in Ägypten. Wir haben eine sehr talentierte Mannschaft und sind darauf gespannt, was uns erwartet. Für uns ist bei der WM alles neu und wir müssen vor Ort Schritt für Schritt weitersehen, aber mit diesem starken Jahrgang ist einiges möglich“, blickt DBB-Bundestrainer Alan Ibrahimagic optimistisch auf die anstehende Aufgabe. Schließlich gab es in der Vorbereitung in sechs Spielen zuletzt fünf Siege.

Felix Hecker wurde für Kostja Mushidi nachnominiert, der aus gesundheitlichen Gründen passen muss. Der Deutsche war beim Trainingslehrgang in Heidelberg zwar noch dabei, musste die WM dann aber kurzfristig absagen. „Mir tut es vor allem für Kostja leid, der unglaublich gerne für dieses Team gespielt hätte. Nun müssen wir ein wenig umstrukturieren“, kommentierte Alan Ibrahimagic den Ausfall.

Die deutsche Mannschaft hatte sich im vergangenen Jahr durch einen vierten Platz bei der U18-EM in der Türkei für die Weltmeisterschaft qualifiziert. Nach der Anreise morgen steht abends noch ein Training auf dem Programm. Am Samstag geht es für die Adlerträger in Kairo ins Turnier. Im ersten Gruppenspiel gegen Litauen wollen die deutschen Korbjäger den Grundstein für eine erfolgreiche WM legen.

Insgesamt erst zum vierten Mal nimmt eine männliche deutsche Nachwuchs-Nationalmannschaft an einer Weltmeisterschaft teil. Zuletzt war dies 2010 bei der „FIBA Under 17 World Championship“ in Hamburg der Fall (Deutschland Achter). Bei den Junioren gab es bisher zwei erfolgreiche Teilnahmen. 1983 in Spanien wurde Deutschland um Detlef Schrempf (19,9 Punkte im Schnitt), Gunther Behnke (17,8) und Christian Welp (11,8) Fünfter, vier Jahre später in Italien gelang Henning Harnisch (17,6), Henrik Rödl (13,9), Arndt Neuhaus (12,1), Moritz Kleine-Brockhoff (11,7) und Co. sogar ein vierter Platz.

Deutscher WM-Kader:
Isaac Bonga (FRAPORT SKYLINERS), Oscar da Silva (MTSV Schwabing/IBA München), Richard Freudenberg (FRAPORT SKYLINERS), Philipp Hadenfeldt (ASC 46 Göttingen/BBT Göttingen), Felix Hecker (MTV Kronberg), Philipp Herkenhoff (SC RASTA Vechta/Young RASTA Dragons), Bennet Hundt (ALBA BERLIN), Louis Olinde (Brose Bamberg/Baunach Young Pikes), Nelson Weidemann (FC Bayern München), Lars Lagerpusch (SG Braunschweig/Junior Löwen Braunschweig/MTV Wolfenbüttel), Moritz Sanders (Nürnberg Falcons BC), Ferdinand Zylka (ALBA BERLIN/Lok Bernau).

Betreut wird das Team von Bundestrainer Alan Ibrahimagic, den Co-Trainern Sebastian Ludwig und Matthias Weber, Physiotherapeut David Arnold, Teamarzt Dr. Wolfgang Plescher, Teambetreuer Heikel Ben-Meftah und Delegationsleiter Bernd Röder.

Zum Livestream und Livescore…
Spielerprofile…

Weitere News

16. September 2021

Großer Schritt in digitale Zukunft

Meilenstein: Digitaler Spielbericht wird schrittweise eingeführt

16. September 2021

3×3 U17 Europe Cup: Große Motivation trotz Ausfällen

Jamal Entezami und Aime Olma mit dabei

15. September 2021

Förderprogramm ZukunftsMUT hilft Engagierten

Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt