Digitale Sprechstunde: Mit Silke Mayer (Dirk Nowitzki-Stiftung)28. August 2020

Junge Menschen sind nach wie vor mehrheitlich bereit sich ehrenamtlich im Sport zu engagieren. Entsprechende Möglichkeiten für sie zu schaffen, dies auch tun zu können, ist für viele Vereine und Abteilungen eine Herausforderung.

In unserer nächsten Sprechstunde am 3. September 2020 wollen wir daher ab 19 Uhr unser Augenmerk gezielt auf das Engagement junger Menschen legen. Unter dem Oberthema „Junges Engagement und werteorientierte Führung“ wird dann Silke Mayer (geb. Nowitzki) zu Gast sein. Die Schwester von Ex-NBA-Star Dirk Nowitzki, ehemalige Basketball-Nationalspielerin und heutige Vorstandsvorsitzende der „Dirk Nowitzki-Stiftung“ wird mit uns und euch über die von „41 Campus“, dem Bildungsportal der Stiftung, initiierte Ausbildung zum „Game Changer“ sprechen, mit der sportartübergreifend junge Trainer*innen im Bereich der werteorientierten Führung aus- bzw. weitergebildet werden. Wer sich vorher schon mal mit dem „41 Campus“ und der Ausbildung zum „Game Changer“ auseinandersetzen will, findet weiterführende Infos hier.

Doch das ist noch nicht alles, denn darüber hinaus möchten wir uns mit euch über Strategien zur Gewinnung und Qualifizierung junger Engagierter in euren Vereinen und Abteilungen austauschen. Zur Registrierung für die Sprechstunde geht es hier.

Was ist die „Digitale Sprechstunde“?
Ehrenamtler und Engagierte sind der Kitt, der die Basketballlandschaft in Deutschland zusammenhält. Woche für Woche sind sie für „ihren“ Verein im Einsatz. Dabei bleibt es nicht aus, dass man an mancher Stelle auf Hürden und Hindernisse stößt. „Teamplayer gesucht: Engagier Dich!“ möchte euch dabei helfen diese zu überwinden und lädt zur „Digitalen Sprechstunde“. Die vier Engagementberater Martin Schenk, Stefan Merkl, Dennis Rokitta und Benedikt Franke wollen mit euch in den Austausch zum Thema Engagementförderung kommen und ihre in der Vereinsberatung gemachten Erfahrungen mit euch teilen (wenn ihr jetzt zu unseren Namen auch noch Gesichter haben wollt, meldet euch für eine der Sprechstunden an oder riskiert vorher schon einen Blick hier).

Alle zwei Wochen bieten wir euch von nun an donnerstags die Möglichkeit, uns live und in Farbe Fragen zu stellen, die euch bei der Arbeit in euren Vereinen beschäftigen. Außerdem möchten wir euch eine Plattform bieten, mithilfe derer ihr in den Austausch mit anderen „Basketball-Verrückten“ kommen könnt. Anders als bei der Sprechstunde beim eigenen Hausarzt, der meist nicht sonderlich erfreut ist, sobald ihr eure eigenen Behandlungsvorschläge auspackt, ist euer Wissen bei uns Gold wert. Denn auch wir haben nicht immer eine Patentlösung für jedes Problem zur Hand. Lasst uns und „Teamplayer“ aus ganz Deutschland an euren Erfahrungen im Vereinsleben teilhaben!

Die Sprechstunden sollen v. a. von euren Fragen und Erfahrungen leben. Im besten Fall profitieren dabei alle gegenseitig voneinander. Schickt uns gerne bereits im Vorfeld Fragen, die ihr bei der Sprechstunde loswerden wollt oder berichtet uns von interessanten Projekten, die ihr in eurem Verein begleitet habt. Dann kündigen wir diese im Vorfeld einer Sprechstunde an. Schreibt dazu einfach eine E-Mail an christoph.beermann@basketball-bund.de, meldet euch über Facebook und Instagram oder ruft uns unter 02331/106 178 an. Natürlich könnt ihr uns aber auch ganz spontan im Rahmen der Sprechstunde mit Fragen löchern.

Zu ausgewählten Sprechstunden werden wir zudem zusätzliche Gesprächspartner einladen, die uns von ihrem Wirken als Schiedsrichter, Organisator im Verein oder Trainer berichten werden. Wenn ihr hierzu Vorschläge oder Ideen habt, lasst uns das gerne wissen!

Wie und Wann?
Fester Termin für unsere Sprechstunden ist im vierzehntäglichen Rhythmus der Donnerstag um 19 Uhr. Die Sprechstunden sollen in etwa 45 Min. dauern – also alles kurz und knackig.  Allerdings solltet ihr schnell sein, da wir die Runden bewusst klein halten wollen, damit alle Teilnehmer die Chance haben, ihre Fragen zu stellen.

Nach eurer Anmeldung erhaltet ihr von uns eine Mail, in der wir euch die Teilnahme bestätigen und euch einen Link zuschicken, über den ihr teilnehmen könnt. Für den Fall, dass wir bereits ausgebucht sein sollten, laden wir euch sehr gerne zu einer unserer nächsten Sprechstunden ein.

Als Veranstaltungs-Tool nutzen wir Zoom. Zoom ist ein Anbieter, mit dem sich Videokonferenzen und Webinare durchführen lassen. Wenn ihr mit Zoom bislang noch keine Berührungspunkte hattet, findet ihr etwas weiter unten ein paar Hinweise, die euch vielleicht weiterhelfen. Falls euch etwas unklar geblieben ist, meldet euch gerne über die oben genannten Wege. Wir sehen uns hoffentlich schon bald bei einer der nächsten „Digitalen Sprechstunden“.

Tipps & Tricks zu ZOOM
Eine Desktop-Version von Zoom bzw. eine Zoom-App könnt ihr entweder kostenlos auf euer Endgerät (PC/Laptop, Smartphone oder Tablet) herunterladen (Registrierung und Download unter: https://zoom.us/signup), oder ihr nehmt direkt über euren Webbrowser teil. Durch Klicken auf den Teilnahme-Link öffnet sich ein Fenster auf der Zoom-Website. Kurz darauf öffnet sich ein weiteres Fenster („URL: Zoom Launcher öffnen?“). Wenn ihr über die Zoom-Software teilnehmen wollt, müsst ihr jetzt nur noch bestätigen. Habt ihr Zoom nicht installiert, wird die entsprechende Version hier durch einen Klick automatisch heruntergeladen.

Wollt ihr über euren Browser teilnehmen, klickt einfach auf „Abbrechen“ und wählt auf der Website „starten Sie über Ihren Browser“ aus. Danach den weiteren Anweisungen folgen.

Für den Fall, dass ihr nicht den Link in der Mail nutzen wollt, enthält unsere E-Mail auch Daten, die sich händisch eingeben lassen, um an der digitalen Sprechstunde teilzunehmen. Dafür nutzt ihr die Angaben zu „Meeting-ID“ und „Passwort“. Diese könnt ihr, wenn ihr die Desktop-Version von Zoom bzw. die App benutzt, nach Start des Programms unter „Beitreten“ eingeben. Wollt ihr die Daten nutzen und über euren Browser teilnehmen, so ist dies über https://zoom.us/join möglich.

Weitere News

23. Oktober 2020

„“Der Mannschaftssport bündelt seine Kräfte“

Gemeinsame Pressemitteilung der fünf größten Teamsportverbände und Profiligen aus Basketball, Eishockey, Fußball (3. Liga Männer, 1. Liga Frauen), Handball und Volleyball

23. Oktober 2020

DOSB-Hygienekonzept für den nationalen Wettkampf- und Spielbetrieb

TÜV Rheinland geprüfte Sicherheit für Sportveranstaltungen

23. Oktober 2020

FIBA: Medien-Akkreditierung für EuroBasket-Qualifier

Ausschließlich online über das FIBA Media Portal