DBB-TV: Schwitzen statt Sommerpause28. Juni 2019

Schwitzen statt Sommerpause! Während die einen die Offseason genießen, heißt es für die Spieler der A2-Herrennationalmannschaft schon wieder vorbereiten auf die Sommer-Universiade im italienischen Neapel. Schließlich gehen schon nächsten Donnerstag die Weltspiele der Studierenden los. Von Quälerei will A2-Kapitän Christian Sengfelder jedoch nichts wissen: „Das ist keine wirkliche Qual. Wir alle wollen hier sein und genießen die Zeit. Es macht riesig Spaß mit den Jungs.“

Einen zusätzlichen Motivationsschub bringt auch der Ausblick auf die studentische „Mega“-Veranstaltung, an der DBB-Bundestrainer Henrik Rödl schon als Spieler und Trainer teilgenommen hat: „Die Universiade ist eine der größten Sportveranstaltungen, die es in der Welt überhaupt gibt. Es ist wie eine kleine Olympiade mit einer richtigen Eröffnungs- und Abschlussfeier“, schwärmt Rödl.

Auf dem Weg zur Universiade waren die Adlerträger in der vergangenen Woche im Bundesleistungszentrum Kienbaum, wo sie DBB-TV besuchte. Im Berliner Umland wurde fleißig trainiert und getestet. Besonders die beiden Testspiele gegen Universiade-Mitteilnehmer Ukraine waren erkenntnisreich. Am Samstag gab es ein 78:52-Sieg, am Folgetag nahmen die Ukrainer mit 66:71 Revanche.

DBB-TV: A2-Herren auf dem Weg zur Universiade

Weitere News

20. Februar 2020

„“Ich war geflasht und wirklich berührt!“

Luc van Slooten über das BWB-Camp und das NBA Allstar Weekend in Chicago

19. Februar 2020

1. Bundesturnier der Altersklasse Ü70

4./5. April in Gießen

19. Februar 2020

„“Läuft!“ bei den DBB-Herren

Vorbereitung in Vechta