DBB: Empfehlungen zum Wiedereinstieg30. April 2020

Die Auswirkungen der COVID-19 Pandemie auf die mehr als 2300 Basketballvereine mit insgesamt rund 10.000 Mannschaften sind außerordentlich. Die Vereine stehen insbesondere im Bereich Mitgliederbetreuung und Mitgliedergewinnung vor enormen Herausforderungen. Ziel ist es, den Vereinen und Mannschaften unter Beachtung von einheitlichen Regelungen des Bundes, der spezifischen Regelungen der Länder sowie der vom DOSB erstellten 10 Leitplanken die schnellstmögliche Wiederaufnahme des Sportbetriebs zu ermöglichen.

Nachfolgend werden Empfehlungen dazu ausgesprochen, wie die Aufnahme erfolgen kann. Beim Basketballsport, der in seinen Disziplinen 5 gegen 5 und 3 x 3 vom Körperkontakt lebt, kann eine Wiederaufnahme in der derzeitigen Situation nur stufenweise erfolgen. Grundsätzlich ist zwischen Amateurbereich und den Profiligen zu unterscheiden.

Den Empfehlungen zur Wiederaufnahme des Basketballsports im Amateurbereich und Breitensport inklusive der notwendigen Zwischenschritte liegen die Rückmeldungen aus den 16 Landesfachverbänden, der Sportkommission (zuständig für den Amateurspielbetrieb), der drei Verbandsärzte, sowie der Bundesligen (1. und 2. Basketball Bundesliga Herren, 1. und 2 Basketball Bundesliga Damen) und der Bundestrainer zugrunde. Hieraus ergibt sich ein umfassendes und detailliertes Meinungsbild.

Die Empfehlungen des DBB finden Sie hier sowie gemeinsam mit den Empfehlungen anderer Verbände auf der DOSB-Homepage unter der Rubrik „Sportartspezifische Übergangsregeln“.

Der DBB befindet sich weiterhin in enger Abstimmung mit dem DOSB und den politischen Gremien. Aktuelle Veränderungen der Situation werden in der Fortschreibung der Empfehlungen berücksichtigt.

Weitere News

16. Mai 2021

FC Bayern gewinnt MagentaSport BBL Pokal

85:79-Erfolg im Finale gegen ALBA BERLIN

15. Mai 2021

Rhine-Ruhr 2025 FISU World University Games in NRW!

Weltweit größte Multisportveranstaltung nach den Olympischen und Paralympischen Spielen - Basketball und 3x3 dabei

15. Mai 2021

3×3-Damen: Trainingslager mit Japan

Acht Spielerinnen nominiert