DBB im 3×3-World-Ranking weit vorne4. Oktober 2021

3×3, die neue Olympische Basketball-Disziplin, die auch ohne Zuschauer bei den Olympischen Spielen in Tokio unlängst eine glänzende Premiere feierte, ist weiter auf dem Vormarsch und gewinnt zunehmend an Popularität. Das gilt auch für den Bereich des DBB, wo der Bereich 3×3 kontinuierlich ausgebaut wird.

Grund zu großer Freude geben jetzt die aktuellen 3×3-Weltranglisten, bei denen der DBB mit seinen Nationalteams gleich mehrfach vorderste Positionen einnimmt. DAS Aushängeschild des DBB-3×3 sind nach wie vor die Damen (Foto unten Sonja Greinacher), die sich u.a. mit einem Stop-Sieg der FIBA 3×3 Women´s Series, dem Gewinn des Finales der FIBA 3×3 Women´s Series und natürlich mit der Silbermedaille beim FIBA 3×3 Europe Cup auf Platz eins im World-Ranking vorspielten. Mit 787,068 Punkten im nicht ganz unkomplizierten Rankingsystem liegen die DBB-Damen aktuell vor Frankreich (729,581) und Russland (728,796).

Auch die 3×3-U18/U17-Mädchen des DBB sind hervorragend platziert. Auf Rang zwei (187,374) müssen sie nur Chile (197,500) den Vortritt lassen und liegen als bestes europäisches Team direkt vor Ägypten (133,075). Dabei halfen der vierte Platz beim FIBA 3×3 U18 Women´s World Cup natürlich ebenso weiter wie die Silbermedaille beim FIBA 3×3 U17 Women´s Europe Cup. Auch die 3×3-U23-Damen sind in der Weltspitze vertreten und stehen auf dem fünften Platz (382,898) hinter der Mongolei (485,142), Ägypten (444,690), der Niederlande (442,750) und Litauen (399,305).

Im männlichen Bereich stehen die 3×3-U18/U17-Jungen des DBB auf einem ganz starken dritten Platz in der Welt (289,290). Lediglich Chile (342,067) und Russland (307,911) sind noch vor den deutschen Youngstern. Aktuell Achtplatzierter sind die U23-Jungen (918,461, Erster Litauen 1,263,277, Zweiter Russland 1,223,971), während die DBB-3×3-Herren auf Platz neun liegen (1,819,258, Erster Serbien 7,196,312, Zweiter Litauen 4,696,785).

In der Gesamtwertung kommt nach Auswertung der ganzen Zahlen und Platzierungen ein toller vierter Platz für die deutschen 3×3-Nationalteams heraus (1,196,612). Angeführt wird das „Combined 3×3 World Ranking) von Litauen (1,435,916) vor der Niederlande (1,277,807) und Russland (1,242,677).

„Die aktuellen Weltranglisten sind ein Ausdruck der engagierten und kompetenten Arbeit, die der DBB im Bereich 3×3 leistet. Mein Dank gilt natürlich allen Spieler*innen für ihren tollen Einsatz, aber ebenso auch den Trainer*innen, die dafür sorgen, dass wir im 3×3 eine so gute Rolle spielen. Besonders erwähnen möchte ich das große Engagement unseres 3×3-Disziplinchefs Matthias Weber, der mit seiner Begeisterung und seinem unermüdlichen Tun enorm viel für 3×3 in Deutschland bewirkt. Das alles macht viel Lust auf mehr“, so Armin Andres, DBB-Vizepräsident für Leistungssport.

Link zu allen 3×3-Weltranglisten

Weitere News

18. Oktober 2021

Mixed-Oldies 2021 in Saarlouis

Bundesweit einziges Oldies-Turnier seit September 2019

18. Oktober 2021

Minitrainer-Offensive macht Station in Bamberg

Zwei neue Gesichter und ein Bundestrainer

18. Oktober 2021

WNBL-Spielbericht: Junior-LIONS Academy – Girls Baskets Braunschweig/Wolfenbüttel 55:70 (2)

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt