Bundesjugendlager 2020 im Livestream29. September 2020

Dass das Bundesjugendlager in diesem Jahr in etwas veränderter Form durchgeführt wird, hatten wir bereits berichtet. Vom 1.-4. Oktober 2020 steht im Olympia-Stützpunkt Rhein-Neckar in Heidelberg für die beobachtenden Bundestrainerinnen und -trainer aber natürlich auch weiterhin im Vordergrund, die „passenden“ Spielerinnen und Spieler für die Nationalmannschaften der Zukunft zu finden. Dazu werden eine Vielzahl an Tests, Trainingseinheiten und natürlich auch Spielen ihren Beitrag leisten. Vier Tage bunte Basketball-Action stehen auf der Tagesordnung … leider in diesem Jahr ohne Zuschauer.

Die müssen aber nicht auf alle Eindrücke vom Bundesjugendlager 2020 verzichten. Denn die Spiele der Haupthalle werden an drei Tagen (Freitag – Sonntag) per Livestream über den Youtube-Kanal des DBB zur Verfügung gestellt. Der Spielplan ist so erstellt worden, dass sowohl Spiele der Jungen als auch Spiele der Mädchen zu sehen sein werden. Hier der Download zum Spielplan, in rot gefärbt die Partien, die live gestreamt werden.

Was die Bundestrainer vom diesjährigen BJL erwarten, haben uns Stefan Mienack (weiblicher Nachwuchs) und Fabian Villmeter (U16 männlich) verraten:

Mienack: „Die Konkurrenz ist sehr, sehr groß. Besonders auf den Aufbaupositionen, da sind sehr viele gute Spielerinnen unterwegs. Da freue ich mich natürlich drüber, denn sehr viele Leute haben immer gesagt ´Wir brauchen mehr Guards´. Jetzt haben wir viele Guards, die sehr viele Dinge mitbringen. Ich bin sehr gespannt, wer nochmal einen Schritt machen konnte nach den Camps. Ich würde mich auch darüber freuen, wenn sich noch das ein oder andere Talent auftut, das wir bisher eventuell übersehen haben. Ich bin auch sehr gespannt, wie viele gute Dreipunkte-Werferinnen wir dabeihaben werden, das Spiel verändert sich ja immer mehr. Es ist natürlich spannend, auch die großen Spielerinnen zu sehen, die vielleicht gerade erst am Anfang stehen, die noch nicht so lange Basketball spielen.“

Villmeter: „Ein besonderes Bundesjugendlager steht uns bevor. Zum einen haben wir entschieden, aufgrund der Corona-Situation und zur verbesserten Talentdiagnostik den Modus etwas zu verändern. Zum anderen haben wir den Jahrgang der Jungen bereits bei Perspektiven für Talente und in vielen Landesverbandsturnieren kennengelernt. Wir sind nun sehr gespannt, wie sich einige Talente entwickelt haben und vor allem, ob über die Maßnahmen der Landesverbände neue Talente hinzugekommen sind! Ich erwarte, wie immer, intensive und spannende Spiele, wir freuen uns aber auch darauf mit den Jungs in verschiedenen Trainingseinheiten auf dem Feld zu stehen. Potenzial hat der Jahrgang 2006, das wissen wir bereits. Jetzt geht es darum die Spieler noch besser einschätzen zu können.“

Knapp 200 Youngster werden in Heidelberg „vorspielen“. Alle brennen darauf, ihr Können zu zeigen und den nächsten Schritt zu einer möglicherweise großen Basketball-Karriere zu machen. Wir haben wie in jedem Jahr die Kader der je acht weiblichen und männlichen Auswahlteams auf eigenen Seiten zusammengestellt:

Link zu den Teamseiten mit den Kadern

Weitere News

27. Oktober 2020

DBB-Damen im Ausland 2020/2021 – Update 3

Trio bleibt ungeschlagen - Hartmann mit erstem Sieg

27. Oktober 2020

Crowdfunding, Stiftungen & Co.

Fundraising in der Digitalen Sprechstunde

26. Oktober 2020

WNBL-Rückblick: „“Triple Double“ von Greta Kröger

Bühner, Mevius und Okpara einmal mehr ganz stark