3×3 U18-EM: Zwei Siege für DBB-Teams21. August 2015

In Minsk/Weißrussland starteten heute die beiden DBB-Teams in die FIBA 3×3 U18-Europameisterschaft. Sowohl die Jungen (Foto links) als auch die Mädchen entschieden eine von zwei Partien für sich. Morgen Nachmittag geht es für die Mannschaften im abschließenden Vorrundenspiel um den Einzug in das Viertelfinale. Um diesen perfekt zu machen, müssen beide Teams ihr morgiges Match gewinnen.

Die deutschen Jungen feierten mit einem 19:12-Sieg gegen Russland einen gelungenen Turniereinstand. Nach einem verhaltenen Start (2:3, 2. Min.) übernahm das DBB-Team das Zepter und dominierte die russische Mannschaft. Angeführt vom kaum zu stoppenden Lucien Schmikale übernahmen die Adlerträger die Führung (7:5) und gaben sie nicht mehr ab. Die russische Mannschaft hatte mit dem beweglichen Spiel der Deutschen Probleme und kassierte zahlreiche „Einfache“, sodass die DBB-Vier am Ende einen deutlichen Sieg feierte.

Zum Rematch mit dem Viertelfinalgegner der Qualifikation in Amsterdam kam es dann im zweiten Spiel, in dem Deutschland eine 13:18-Niederlage gegen Mazedonien einstecken musste. Erneut erwiesen sich die Mazedonier als unangenehmer Gegner, die in den ersten Minuten die Führung innehatten und in der fünften Minute mit 8:7 vorne lagen. Dank eines Zwischenspurtes, angeführt von Cosmo Grühn, gelang es den deutschen U18-Jungen mit 11:8 in Führung zu gehen (8. Min.). In der Folge überließ man jedoch den Gegnern zu oft den Rebound, was diese zu nutzen wussten und wieder 12:11 (9. Min.) in Front gingen. Die ING-Diba-Korbjäger schienen verunsichert und versuchten zu früh ausschließlich von Draußen zu treffen, schließlich blieb der Erfolg aus.

„Die Niederlage gegen Mazedonien war enttäuschend, aber letztlich verdient. Wir müssen morgen an die Leistung gegen Russland anknüpfen, um gegen starke Spanier bestehen zu können. Wir kennen diese „Do-or-Die-Situation“ allerdings schon vom Qualiturnier in Amsterdam, weshalb ich optimistisch bin, dass uns morgen ein Sieg gelingt – zumal die Spanier heute gegen Russland auch nur ein schwaches Match ablieferten“, so Bundestrainer Kay Blümel.

Für Deutschland spielten:
Rupert Hennen (Gladiators Trier, 2 Pkt gegen Russland/1 Pkt gegen Mazedonien), Lucien Schmikale (Baskets Akademie Weser-Ems, 10/14), Noah Kamdem (Nürnberger BC, 4/2), Cosmo Grühn (USC Freiburg, 3/6).

MuellerLaraEMQuali2015-klIhre erste Partie verloren die DBB-Mädchen mit 12:13 äußerst knapp gegen Israel. Nur einmal lagen sie zurück, leider zum falschen Zeitpunkt. Über weite Strecken dominierten die Adlerträgerinnen das Spiel und lagen bereits 10:5 (6. Min.) und 12:8 (8. Min.) vorne, ehe sich das DBB-Team von den stets aggressiven und physischen Gegnerinnen die Führung nehmen ließ.

Das zweite Spiel eröffnete Litauen mit zwei Zweiern und strotzte zu Beginn vor Selbstvertrauen. Das ließ die ING-DiBa-Korbjägerinnen aber diesmal unbeeindruckt: Sie hielten dagegen und scorten vielseitig von allen Positionen. Zudem kontrollierte die deutsche Mannschaft weitestgehend den Rebound, sodass am Ende ein verdienter 14:11-Sieg zu Buche stand. Darüber zeigte sich auch Bundestrainer Stefan Mienack erfreut: „Wir haben uns im zweiten Spiel klar gesteigert. Dies gibt uns Selbstvertrauen für das Spiel morgen. Wichtig ist, dass wir die Physis und Intensität dieses Turniers annehmen.“

Für Deutschland spielten:
Lea Wolff (BBZ Opladen, 1 Pkt gegen Israel/1 Pkt gegen Litauen), Laura Zdravevska (TSV Grünberg, 3/4), Lara Müller (Foto rechts, SG Weiterstadt, 5/5), Leonie Schiermeyer (Citybasket Recklinghausen, 3/4).

Spielpläne und Ergebnisse der Vorrunde:

Mädchen
Fr., 21. August 2015, 16.40 Uhr: Deutschland – Israel 12:13
Fr., 21. August 2015, 20.30 Uhr: Deutschland – Litauen 14:11
Sa, 22. August 2015, 16.10 Uhr: Deutschland – Niederlande

Jungen
Fr., 21. August 2015, 16.00 Uhr: Deutschland – Russland 19:12
Fr., 21. August 2015, 19.00 Uhr: Deutschland – Mazedonien MKD 13:18
Sa., 22. August 2015, 14.50 Uhr: Deutschland – Spanien

Auf 3x3planet.com gibt es die aktuellen Ergebnisse und im FIBA3x3 YouTube-Channel läuft an allen Tagen der EM ein Livestream vom Main Court.

Weitere News

12. Mai 2021

„“Baseline zu Baseline“ mit Svenja Brunckhorst

Zu nervös, um sich an ihr erstes Länderspiel zu erinnern?

12. Mai 2021

DBB-Herren im Ausland 2020/2021 – Update 29

Wagner, Voigtmann und Pleiß lassen aufhorchen - Kleber wieder dabei

12. Mai 2021

Themenabende für Trainer*innen im Nachwuchs- und Minibasketball

Digitale Treffen am 02. und 17. Juni 2021