Ergebnisse von „“Easybasket in Europe“ liegen vor6. November 2020

Seit dieser Woche gibt es im DBB-Jugendsekretariat das neue Handbuch „Easybasket verstehen und lehren“. Die Broschüre ist eines der Ergebnisse des Projektes „EiE – Easybasket in Europe“. An diesem, aus dem Programm ERASMUS+ Sport von der EU geförderten, Projekt hatte der DBB in den Jahren 2019/20 mit Partnern aus Italien, Dänemark, der Tschechischen Republik, Spanien und Litauen mitgearbeitet. Easybasket ist eine kindgerechte Spielform zur Vorbereitung von Minibasketball mit Kindern ab fünf Jahren, die in Italien entwickelt wurde. Im Rahmen des Projektes wurde sie für die europäische Ebene weiterentwickelt und aufbereitet.

Auf 60 Seiten enthält das Handbuch die theoretischen Grundlagen und methodischen Hinweise zu dieser Spielform und vor allem viele Spiele und Übungen, die mit Fotos und Grafiken erläutert werden. Fast 30 der Spielbeschreibungen führen mittels QR-Codes zu Videos, die die jeweiligen Spiele auch im bewegten Bild erläutern.

Das Handbuch ist ab sofort kostenfrei in der gedruckten Fassung im DBB-Jugendsekretariat zu bestellen und auch als Download verfügbar.

„Die Idee ist, dass die Nutzer*innen des Handbuches zunächst viele Spiele an die Hand bekommen. Auf der anderen Seite sollen diese Spiele in Verbindung mit den methodischen Hinweisen aber auch dazu führen, dass Trainer*innen oder Lehrkräfte in der Lage sind, eigene Ideen nach diesen Prinzipien umzusetzen“ beschreibt Projektleiter Tim Brentjes den Ansatz des Handbuches.

Nach genau diesem Prinzip hatten im Juni 2019 in Hagen bereits 30 Trainer*innen eine zweitägige internationale Clinic im Rahmen des Projektes absolviert und ein Easybasket-Zertifikat erworben. Diese und die weiteren internationalen Clinics des Projektes in Madrid, Prag und Kopenhagen haben gezeigt, dass die Idee funktioniert und gut angenommen wird.

Gleichzeitig mit dem Handbuch wurde auch das Online-Selbstlernprogramm fertiggestellt, das im Rahmen des Projektes ebenfalls entwickelt wurde. Es steht in Deutsch sowie in allen weiteren Projektsprachen sowie auf Englisch zur Verfügung.

„Wir sind stolz und dankbar, dass dieses Projekt durch die hervorragende Zusammenarbeit mit unseren europäischen Partnern zu einem solch guten Ergebnis geführt hat. Ich hoffe und bin überzeugt, dass wir den vielen Vereinen und Trainer*innen, die sich im Minibasketball engagieren, damit ein weiteres nützliches Tool zur Verfügung stellen können und vielleicht weiteren helfen, in diesem wichtigen Feld aktiv zu werden“ begrüßt DBB-Vizepräsident Stefan Raid die Fertigstellung der Projektergebnisse.

Im kommenden Jahr wird der DBB einige Pilotstandorte dabei unterstützen und begleiten, das Konzept über einen längeren Zeitraum mit Kindern verschiedener Altersgruppen auszuprobieren und umzusetzen. So werden Praxisbeispiele gesammelt, die dann dokumentiert und öffentlich zur Verfügung gestellt werden. Die Ausschreibung für die Bewerbung dieser Pilotstandorte erfolgt über den DBB-Newsletter und die Minibasketball-Community.

Darüber hinaus bietet der DBB im Rahmen der „Minitrainer-Offensive“ nun auch Fortbildungen zum Thema Easybasket an, bei denen die Kosten für die Referierenden vom DBB getragen werden. Diese Fortbildungen können aktuell auch digital stattfinden.

Weitere News

7. Dezember 2021

DBB: Alle Maßnahmen der U-Teams im Dezember 2021 abgesagt

"Linie treu bleiben"

6. Dezember 2021

3×3: Zehn U17-Spielerinnen beim Lehrgang

"Sehr erfreut über das, was wir gesehen haben!"

5. Dezember 2021

FIBA EuroBasket 2022: VIP- und Courtside-Tickets im Vorverkauf

Lust auf ein ganz besonders exklusives Weihnachtsgeschenk?