World Cup aktuell – Update 112. Juni 2019

Der FIBA World Cup 2019 rückt Tag für Tag näher. Die Eröffnung der größten Basketball-Weltmeisterschaft aller Zeiten ist auf den 31. August datiert. Nicht nur in China zählen die Fans bereits die Tage und verfolgen gebannt jede Neuigkeit, die sich dieser Tage in den Vordergrund drängt. Dem wollen wir natürlich auch gerecht werden und starten hiermit unsere neue wöchentliche Serie: World Cup aktuell – News auf dem Weg nach China. Hier werden wir jede Woche neue und interessante Updates zu den 32 qualifizierten Teams bzw. zu allen wichtigen Maßnahmen im Zuge der WM-Vorbereitung veröffentlichen. So haben Sie stets einen Überblick über alle Themen, die den World Cup betreffen und sind immer „up to date“.

Zum Auftakt befassen wir uns direkt mit den „latest news“ zur größten Basketballnation der Welt und dem heißesten Titelanwärter – TEAM USA.

Seit den olympischen Spielen 2008 in Peking trug der Sieger jedes großen Turniers auf Weltebene nur einen Namen: Team USA. Drei olympische Titel (2008, 2012, 2016) sowie zwei Siege bei den Weltmeisterschaften 2010 und 2014 haben die US-Amerikaner seitdem zu verbuchen. Kein Wunder also, dass sie auch für das anstehende Turnier ganz oben auf der Liste der Favoriten auf den Titel stehen.

Welche NBA-Stars in diesem Jahr unter der US-Flagge auflaufen könnten, gab der Team-Manager der USA, Jerry Colangelo, am vergangenen Montag bekannt. Die prominentesten Namen des 20-Mann-starken Kaders sind wohl James Harden (Houston Rockets), Anthony Davis (New Orleans Pelicans) und Damian Lillard (Portland Trailblazers) – allesamt absolute Superstars in ihren Klubs. An der Offensivpower sollte es also – mit Harden (36,1 Punkte/Spiel) an der Spitze – wohl nicht mangeln, sind doch insgesamt elf Spieler unter den Top50-Scorern in der NBA. Mit Bradley Beal, Davis, Harden und Lillard sowie Kyle Lowry, Kris Middleton und Kemba Walker sind auch sieben „ALL STARS“ von 2019 mit im Aufgebot. Lowry spielt momentan noch mit den Toronto Raptors in den NBA Finals um seinen ersten Titelgewinn. Einen kompletten Überblick über die nominierten Spieler gibt es hier.

Als wäre das alles noch nicht genug, wird diese Basketball-Elite auch noch von einem der wohl besten Coaches der NBA-Geschichte trainiert. Gregg Popovic von den San Antonio Spurs hat das Amt von seinem früheren Kollegen Mike Krzyzewski übernommen und wird mit Hilfe von Steve Kerr (Headcoach der Golden State Warriors) versuchen diese Superstars zu einer Einheit zu formen. “ Wir haben eine exzellente Mischung aus erfahrenen Team USA- und NBA-Veteranen, sowie jungen aufregenden Spielern, die unglaublich vielseitig sind“, schwärmte Popovic mit Blick auf den Kader.

Im Rahmen des Training-Camps in Las Vegas (5. bis 9. August 2019) wird auch wieder ein Spiel zwischen Team Blue und Team White der US-Boys stattfinden. Darüber hinaus ist ein Testspiel gegen Spanien am 16. August 2019 geplant. Hier werden wir dann einen ersten Eindruck über das Team bekommen. Der offizielle Zwölferkader für die WM in China wird dann voraussichtlich am 17. August 2019 bekannt gegeben. Weitere Vorbereitungsspiele stehen gegen Australien (22. und 24. August 2019) sowie gegen Kanada (26. August 2019) auf dem Programm.

Am 1. September 2019 steigt das Team USA in das WM-Turnier ein. Gegner in der Gruppe F sind die Tschechische Republik, Türkei und Japan.

Man darf gespannt sein, ob die Amerikaner ihrer absoluten Favoritenrolle auch in diesem Jahr wieder eindrucksvoll gerecht werden.

Weitere News

27. Juni 2019

3×3 Spielplan für die EM-Qualifikation steht fest

Schwere Aufgaben für die deutschen Teams

26. Juni 2019

U18-Mädchen verlieren gegen Spanien

64:70-Niederlage in Heidelberg

26. Juni 2019

U16-Jungen bezwingen Frankreich

73:71 nach Verlängerung im Rahmen des Deutsch-Französischen Jugendaustausches