Luisa Geiselsöder und „“Talkin‘ The Game“ bei „“Baseline zu Baseline“1. September 2020

Nicht nur die NBA spielt die Saison in der sogenannten „Bubble“ in Orlando/Florida (Disney World) zu Ende, auch die WNBA befindet sich mit ihren zwölf Teams in der „Wubble“ in Bradenton/Florida, um dort die komplette Spielzeit 2020 zu absolvieren. Mittlerweile geht es dort mit Riesenschritten in Richtung Playoffs. Mittendrin auch zwei deutsche Korbjägerinnen, Rookie Satou Sabally bei den Dallas Wings und Marie Gülich bei den Los Angeles Sparks. Ein sehr guter Anlass also, sich im DBB-Podcast „Baseline zu Baseline“ – präsentiert von DBB-Partner Mitsubishi Motors – einmal etwas genauer mit dem Thema WNBA zu beschäftigen (ab Donnerstag, 3. September 2020). Natürlich stehen dabei die beiden aktuellen deutschen Spielerinnen im Mittelpunkt, aber es geht auch um die zwei DBB-Korbjägerinnen, die in der kommenden Saison 2021 ins WNBA-Geschehen eingreifen werden.

Eine davon ist dieses Mal bei „Baseline zu Baseline“ zu Gast. Centerin Luisa Geiselöder, die im kommenden Jahr auch für die Dallas Wings auflaufen wird, stellt sich den Fragen der beiden Moderatoren Lucas Kröger und Moritz Schäfer. Dabei beschreibt sie ihren Eindruck von den aktuellen „Wubble“-Spielen und gibt Einblicke in ihre aktuelle Situation. Die 20-Jährige ist nämlich jüngst zum französischen Erstligisten Landerneau Bretagne Basket gewechselt und steht nach vielen Jahren in Nördlingen vor ihrer ersten Spielzeit im Ausland. Mit offenbar guter Laune und viel Vorfreude ist sie im Podcast zu hören:

Zitate Luisa Geiselsöder aus dem kommenden Podcast
„Landerneau ist eine richtig süße kleine Stadt, richtig cool. Die Leute hier sind alle mega lieb, mein Team ist richtig lustig, meine Coaches sind über motiviert, das ist richtig cool. (…) Ich bin mega gespannt, wie ich da mithalten kann, wie wir als Team sind, wie wir da funktionieren.“

„Persönliche Ziele so für mich: Ich will jetzt erstmal hier ankommen, also so die ersten zwei Monate habe ich mir gesagt, ok, schau mal, wie du mithalten kannst. (…) Ich merke hier jetzt, dass ich gegen die Post-Spieler jetzt nicht mehr meine einfachen Moves machen kann.“

„Ich glaube, (…) dass es mir persönlich besser tut, jetzt erst einmal in Frankreich den Schritt zu machen als dann direkt in die beste Liga der Welt zu gehen.“

Der zweite Gast bei „Baseline zu Baseline“ ist WNBA-Experte „Siro“, der als Podcast-Kollege üblicherweise bei „Talkin´ The Game“ zu hören ist, dessen Schwerpunkt zwar die NBA ist, in dem aber auch die WNBA berücksichtigt wird. Außerdem ist „Siro“ mit Season Previews, Game Reports, Power Rankings und Rookie Reports mittendrin in der besten Damenliga der Welt. Und das hört man auch im aktuellen DBB-Podcast:

Zitate „Siro“ aus dem kommenden Podcast
„(Über Marie Gülich: Man sieht, dass sie super ins Team integriert ist, das ist auch nicht selbstverständlich. Wenn du in der dritten Saison das dritte Team hast, ist das auch nicht immer ganz einfach, aber ich hoffe einfach, dass sie im Laufe der Saison dann wieder reinfinden kann und mehr und mehr Spielzeit bekommt. (…) Es ist jetzt nicht so, dass sie am Leistungszenit angekommen ist, das glaube ich nicht.“

„(Über Satou Sabally: Das Championship Team muss ja irgendwie um sie außenrum wachsen. Dallas hat natürlich zwei großartige, junge Talente mit ihr und mit Arike Ogunbowale im Team, um die herum kannst du schon ein Team aufbauen. (…) Vom Talentlevel her schätze ich sie als beste Spielerin ein in dem Draft-Jahrgang, also da tatsächlich noch über Sabrina Ionescu.

„(Über Luisa Geiselsöder: (…) dadurch, dass Luisa in dieser Saison in Frankreich spielen wird und da auch international vertreten sein wird, kann sie da auch schon viel Erfahrung sammeln und das wird ihr auch viel bringen.“

„(Über Leonie Fiebich:  Bei ihr ist es einfach wichtig fit zu bleiben. Sie ist ja von dem damaligen Europameisterschaftsteam (U18 2018 – Anm. d. Red.) eine der besten Spielerinnen, vielleicht auch der talentiertesten Spielerinnen gewesen und ich hoffe einfach, dass sie diese Saison durchspielen, durchziehen kann.“

Also, jetzt heißt es nur noch: Einschalten und mit dabei sein, wenn sich im neuen DBB-Podcast ab Donnerstag alles um die Deutschen in der WNBA dreht.

Weitere News

20. Oktober 2020

DBB-Damen im Ausland 2020/2021 – Update 2

Greinacher, Gülich und Sabally noch ohne Niederlage

20. Oktober 2020

„20.20“ – AUF DEM (UM)WEG NACH TOKIO

Das seltsame, herausfordernde, verlorene und gewonnene Jahr unserer Athlet*innen - Heft 2 der MAGAZIN-Serie erschienen

19. Oktober 2020

WNBL-Rückblick: Rekord-„“Effektivitäten“ im Nordwesten

Doppelte Soltau-"Show" in Schwäbisch Hall