Premiere für „“3×3-Weekend“14. September 2021

Vom 16. bis 19. September 2021 findet erstmals das „3×3-Weekend“ in Rotenburg an der Fulda statt. Dabei handelt es sich um ein nationales Sichtungsturnier, bei dem talentierte 3×3-Spielerinnen und Spieler der Jahrgänge 2005 und jünger der verschiedenen Landesverbände ihre 3×3-Skills unter Beweis stellen. 13 Mädchenteams und 13 Jungenteams nehmen an dem Sichtungsturnier in Rotenburg teil. Das „3×3-Weekend“ besteht, ähnlich wie das alljährliche Bundesjugendlager, einerseits aus einem Athletiktest sowie andererseits aus drei Turniertagen. Somit haben die DBB-3×3-Disziplintrainer die Möglichkeit neue Talente zu sichten, die sich in Hinblick auf die FIBA U17 Europe Cup Qualifikation 2022 sowie den darauffolgenden FIBA U17 Europe Cup 2022 empfehlen, um dort mit den deutschen 3×3-Nachwuchsteams an den Start zu gehen. Zuschauerinnen und Zuschauer sind aufgrund der aktuellen Pandemielage nur auf den Außen-Courts zugelassen. Alle Spiele auf dem Center Court werden im kostenlosen Livestream auf Twitch übertragen.

Das 3×3-Weekend startet am Donnerstag, 16. September 2021, mit jeweils einer Trainingseinheit der insgesamt 26 Teams. Der Athletiktest ist ebenfalls am Donnerstag, er wird unter der Leitung der Goethe Universität Frankfurt durchgeführt. Gefördert durch das Bundesinstitut für Sportwissenschaften begleiten Mitarbeiter*innen des Arbeitsbereiches Trainings- und Bewegungswissenschaften die 3×3-spezifischen Athletiktests, um Unterschiede zu den sportlichen Fähigkeiten zum „klassischen“ Basketball 5 gegen 5 zu erforschen. Unter der Leitung von Prof. Dr. Karen Zentgraf werden nicht nur anthropometrische Daten (Körpergröße, Sitzhöhe, Spannweite, etc.) erfasst, sondern auch wissenschaftliche Erkenntnisse aus den unterschiedlichen Sprung-, Sprint- und Schnellkrafttests generiert, um das 3×3-Training weiterzuentwickeln. 3×3-Disziplinchef Matthias Weber über die Zusammenarbeit mit der Goethe Universität Frankfurt: „Ich freue mich einfach riesig, den 3×3-Bereich auch in dieser Hinsicht nach vorne zu bringen, und finde es super, dass wir im Austausch mit Prof. Dr. Zentgraf die sportlichen Daten sinnvoll archivieren und umsetzen können!“

Aber auch die spielerischen und taktischen Leistungen sollen natürlich beim 3×3-Weekend nicht zu kurz kommen. An drei Turniertagen messen sich die Teams der verschiedenen Landesverbände in der Disziplin 3×3. Beginnend mit einem direkten KO-Turnier am Freitagvormittag müssen sich die Spielerinnen und Spieler eine gute Ausgangsposition erspielen, um in die Halbfinal- und die darauffolgende Finalserie einzuziehen. Am zweiten Stoptag geht es für die Auswahlteams zuerst in eine Gruppenphase, wobei sich die drei Gruppen aus den Platzierungen des ersten Turniertages ergeben. Dabei qualifizieren sich die besten zwei Teams aus jeder Vierergruppe (A & B) sowie der beste Drittplatzierte und der Dritte aus der Fünfergruppe C für die Viertelfinalspiele. Auch am letzten Stoptag heißt es dann noch einmal, sich richtig ins Zeug zu legen. Durch eine direkte KO-Runde, aus den Platzierungen des zweiten Turniertages hervorgehend, wird der dritte Stopsieger und der 3×3-Weekend-Sieger gekürt.

Folgende Teams nehmen am 3×3-Weekend teil:

Mädchen:
Team Hessen I & II, Team Sachsen-Anhalt, Team Nordrhein-Westfalen I & II, Team Niedersachsen I & II, Team Sachsen I & II, Team Baden-Württemberg I & II, Team Berlin und Team Bayern.

Jungen:
Team Hessen I & II, Team Thüringen I & II, Team Sachsen-Anhalt, Team Nordrhein-Westfalen I & II, Team Niedersachsen, Team Sachsen, Team Baden-Württemberg I & II, Team Berlin und Team Bayern.

3×3-Disziplinchef Matthias Weber über den Start des 3×3-Weekends: „Ich freue mich riesig auf dieses Event. Man kann gespannt sein auf das Teilnehmerfeld, da wir in dieser Form das erste Mal ein Sichtungsturnier austragen. Ein riesengroßer Dank geht an den Hessischen Basketball-Verband (HBV) dessen außergewöhnliches Engagement wirklich nennenswert ist und der die 3×3-Disziplin weiter unterstützt. Auf alle Fälle ist das ein Meilenstein, was den Jugendbereich des 3×3-Basketballs betrifft, und soll sich die nächsten Jahre hinweg weiter etablieren. Gerade in den schwierigen Zeiten, in denen wir uns aufgrund von Corona aktuell immer noch befinden, ist es großartig, dass das Event so stattfinden kann. Auch die Zusammenarbeit mit der Goethe Universität Frankfurt ist ein toller Maßstab, um die Disziplin und die Spielerinnen und Spieler weiterzuentwickeln.“

Das gesamte 3×3-Weekend findet unter der Einhaltung eines strengen Hygiene- & Sicherheitskonzepts statt.

Turnierplan 3×3-Weekend:

Freitag 17.09.2021: KO-Turnier
11.00 – 13.20 Uhr Achtel-/Viertelfinalspiele
15.20 – 18.40 Uhr Halbfinale, Platzierungsspiele und Finale
18.40 Uhr Siegerehrung

Samstag 18.09.2021: Gruppenspiele aus der Platzierung des ersten Turniertages
11.00 – 13.20 Uhr Gruppenspiele
15.00 – 17.40 Uhr Gruppenspiele
17.40 – 20.00 Uhr KO-Spiele (keine Platzierungsspiele)
20.00 Uhr Siegerehrung

Sonntag 19.09.2021: Direktes KO-Turnier nach der Platzierung des zweiten Turniertages
10.00 – 13.20 Uhr: KO-Spiele (keine Platzierungsspiele)
13.30 Uhr: Siegerehrung des dritten Turniertages & des 3×3-Weekend

Hier geht’s zum kostenlosen Livestream.

Weitere News

16. September 2021

Großer Schritt in digitale Zukunft

Meilenstein: Digitaler Spielbericht wird schrittweise eingeführt

16. September 2021

3×3 U17 Europe Cup: Große Motivation trotz Ausfällen

Jamal Entezami und Aime Olma mit dabei

15. September 2021

Förderprogramm ZukunftsMUT hilft Engagierten

Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt