3×3-Herren mit erfolgreichem Auftakt23. April 2019

Ein äußerst erfolgreiches Wochenende liegt hinter den 3×3-Herren. Zunächst traf sich die deutsche Auswahl am vergangenen Mittwoch zum Auftaktlehrgang im Tempelhofer Flughafen (Foto unten). Auf speziellem 3×3-Boden ging es direkt intensiv zur Sache. Nach einem weiteren Training am Donnerstag stand Freitags ein Testspiel gegen lokale Berliner Teams an.

3×3-Herren gewinnen Bronze in Tschechien
Am Wochenende ging es für die 3×3-Herren dann weiter ins tschechische Louny. Dort gastierte die 3×3 Central Europe Tour 2019. Hier war das Quartett um Malo Valerien, Niklas Geske, Albert Kuppe und Simon Kutzschmar (Foto links), der Zweite der deutschen 3×3-Rangliste, äußerst erfolgreich. Das Quartett aus der Bundesrepublik beendete das Turnier auf dem Bronzerang.

Den Auftakt machte ein klarer 22:6-Erfolg gegen das tschechische Team Bricks. Die zweite Partie verlor das „Team Süd“ – wenn auch nur äußerst knapp – gegen eine lettische Auswahl. Mit einem eindeutigen Sieg gegen eine tschechische Mannschaft stand die deutsche Auswahl im Viertelfinale. Dort traf sie auf das zweite Quartett der Adlerträger.

Nick Boakye, Emre Atsür, Joel Mondo und Yassin Mahfouz hatten sich mit Siegen gegen die Prague Raptors (21:9), Zajebiste (22:8) und Sokolici (19:14) das Ticket für die K.O.-Phase gesichert. Das innerdeutsche Duell entschieden die Südlinge äußerst knapp mit 20:18 für sich. So knapp das Ergebnis, so intensiv wurde zur Freude des tschechischen Publikums auch die Partie geführt. Erst im Halbfinale wurde der Lauf von Team Süd durch das tschechische Profiteam „Humpolec Bernard“, das seit Jahren in der World Tour unterwegs und zugleich Tschechiens Nationalmannschaft ist, mit 10:20 gestoppt. Im Bronzespiel fanden Geske und Co dann aber wieder in die Erfolgsspur zurück und sicherten sich mit 21:13 Edelmetall.

3×3-Disziplinchef Matthias Weber ist begeistert von den Tagen in Berlin und Louny: „Das war ein wirklich beeindruckender Aufgalopp. Die Jungs waren sehr intensiv und trotzdem mit jeder Menge Spaß bei der Sache. Darauf lässt sich aufbauen“, so Weber.

World Cup-Qualifikation im Blick
Für die 3×3-Herren geht es am kommenden Freitag weiter nach Amsterdam, wo sie zweimal auf die Herren-Nationalmannschaft der Niederlande treffen. In der 3×3-Facility von Amsterdam trainieren die Weber Schützlinge dann noch einmal ehe Sonntag ein letzter Test gegen Belgien ansteht. Am Donnerstag in der kommenden Woche fliegt ein Quartett dann zur World Cup Qualifikation nach Puerto Rico.

Weitere News

17. August 2019

VTG Supercup 2019: DBB-Herren überzeugen gegen Tschechien

Vorzeitiger Turniersieg für Deutschland

17. August 2019

VTG Supercup 2019: Ungarn gewinnt intensive Partie

Polen mit defensiven Problemen im Schlussviertel

17. August 2019

DBB-Damen bezwingen Rumänien

Gute Leistung des Unger-Teams in Kienbaum