Nachlese: DBB-Leistungscamp 201810. Januar 2019

Im Oktober hatten die jungen Korbjäger der Jahrgänge 2004/2005 beim Bundesjugendlager den ersten großen Schritt in Richtung DBB-Kader gemacht, nun stand mit dem DBB-Leistungscamp ein weiterer an. Vom 26. bis 30. Dezember 2018 fand der Lehrgang in Bad Blankenburg statt. Auf dem Programm standen positionsspezifisches Individualtraining, Athletiktraining, offensive Grundlagen wie auch ein 3×3-Turnier.

DBB-Bundestrainer Fabian Villmeter ist zufrieden mit dem Verlauf des Camps: „Wir haben fünf intensive Tage erlebt, die uns ermöglichten, die beim Bundesjugendlager gesichteten Spieler der Jahrgänge 2004 und zum Teil 2005, besser kennenzulernen. Die Spieler haben während der kompletten Zeit toll mitgezogen und ich bin sicher, dass jeder einzelne aus Stations- und Athletiktraining sowie aus den Wettbewerben im 3×3 und 5 gegen 5 etwas mitgenommen hat. Die Gelegenheit sich mit den besten und talentiertesten gleichaltrigen Spielern zu messen, ist nicht nur für jeden der Jungs eine besondere Möglichkeit, sondern gibt auch uns Coaches interessante Aufschlüsse in der Beurteilung der Spieler. Mein besonderer Dank geht an die Trainerkollegen aus den Landesverbänden, die einen professionellen Ablauf des Camps gewährleistet und die Jungs vor Ort hervorragend betreut haben.“

Teilnehmer am Leistungscamp:
Denzel Agyeman (TK Hannover), Kaya Bayram (Higher Level), Jannis Berger (DBV), Justus Bersem (Dragons Rhöndorf), Joshua Bonga (Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS), Alexander Donath (TSV Wieblingen), Lukas Ehrich (UBC Münster), Kenrick Ify Ejagwu (Paderborn Baskets), Jacob Ensminger (BBU 1 Ulm), Leander Götz (BG Bonn 92), Noah Jänen (Young Rasta Dragons/SC Rasta Vechta),  Martin Kalu (Young Rasta Dragons/TSV Quakenbrück), Lenardo Krätzer (BSG BBA Ludwigsburg), Fidelius Kraus (BIG Gotha), Lenny Liedtke (Itzehoe Eagles/ Hittfeld Sharks), Tom Metzelthin (TV Hofheim/SG Südhessen/SV Dreieichenhain), Janis Modl (MTSV Schwabing), Max Nwokedi (Science City Jena), Aime Olma (ART Giants Düsseldorf), Sebastian Pachucki (BBU 1 Ulm), Simonas Paukste (Bramfelder SV/Piraten Hamburg), Jamaal Phatty (Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS), Finn-Luca Philipp (BG Hagen/UBC Münster), Nils Piprek (Trier), Finn Pook (SW Baskets Wuppertal/JBBL Leverkusen), Markus Repka (Vienna Timberwolves), Marko Rosic (UBC Münster), Samuel Schally (USC Heidelberg), Rikus Schulte (UBC Münster), Teo Secilmis (Geneve Basketball Academie), Paul Can Stegmann (ALBA BERLIN), Tarik Idriz (FC Bayern München), Leo Trummeter (Nürnberger Falcons BC).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So geht es weiter für den Jahrgang:

20.-23. Mai 2019 Regionalcamp in Kienbaum
13.-16. Juni 2019 Lehrgang U15 – U18 in Heidelberg
18.-24. Juni 2019 Turnier in Litauen
06.-12. August 2019 Turnier in Dänemark

Weitere News

24. Juni 2019

European Games: Platz vier für 3×3-Damen

16:21-Niederlage im kleinen Finale gegen Weißrussland

24. Juni 2019

U20-Herren spielen in Spanien

Anschließender Lehrgang in Rotenburg