ING-DiBa und DBB verlängern Partnerschaft langfristig7. Oktober 2016

Die erfolgreiche Partnerschaft zwischen der ING-DiBa und dem Deutschen Basketball Bund (DBB) wird langfristig fortgesetzt. Die Direktbank setzt weiterhin auf Basketball und bleibt Hauptsponsor des DBB und des Fachbereiches Rollstuhlbasketball des Deutschen Rollstuhl-Sportverbands (DRS). ING-DiBa Vorstandsmitglied Katharina Herrmann, DBB-Präsident Ingo Weiss und DRS-Vorsitzender Ulf Mehrens unterzeichneten die Verträge mit einer Laufzeit bis 30. September 2020 heute in Frankfurt.

„Wir wollen uns auch in Zukunft in allen Bereichen des Basketballs engagieren. Dabei liegen uns die Nachwuchsarbeit und Rollstuhlbasketball weiterhin besonders am Herzen“, sagt Katharina Herrmann. So werden die ING-DiBa und der DBB auch 2017 ihr Programm „Talente mit Perspektive“ mit bundesweiten Sichtungs-Turnieren fortsetzen. „Ich freue mich sehr über die heutige Vertragsverlängerung über vier Jahre bis hin zu den Olympischen Spiele 2020 in Tokio und die Fortsetzung der Partnerschaft, die von gegenseitigem Vertrauen, ganz viel Kreativität und Begeisterung für den Basketball geprägt ist“, sagt DBB-Präsident Ingo Weiss. Und auch für den DRS-Vorsitzenden Ulf Mehrens ist die Verlängerung der Partnerschaft „eine fantastische Sache. Seit 2005 gehen wir bereits gemeinsamen einen sehr erfolgreichen Weg, der uns bei den Paralympics in Rio de Janeiro erneut aufs Podest gebracht hat.“

Weiss führt weiter an: „Die ING-DiBa und der DBB haben zuletzt in gemeinsamen Gesprächen festgestellt, dass sie in vielen Bereichen wie Leistungssport, Jugend- und Breitensport oder auch bei der Förderung des Ehrenamtes in den vielen tausend Vereinen des DBB noch viele Dinge bewegen möchten. Und genau diese werden wir in dieser außergewöhnlichen Partnerschaft in den kommenden vier Jahren gemeinsam angehen. Die Nachwuchsförderung, ein besonderer Schwerpunkt von ING-DiBa und DBB, hat sich enorm entwickelt und zum Beispiel durch das Erfolgsprojekt Talente mit Perspektive einen wichtigen Stützpfeiler bekommen. Es gibt eine ganze Reihe weiterer, fruchtbarer Projekte, die wir in den vergangenen Jahren zusammen durchgeführt haben.

Wir sind sehr dankbar für die Unterstützung und freuen uns daher umso mehr, dass die ING-DiBa auch über den laufenden Olympischen Zyklus hinweg an unserer Seite stehen wird. Unsere Herren sind für die EuroBasket 2017 qualifiziert, anschließend haben wir die Weltmeisterschaft 2019 fest im Blick. Da ist es natürlich ein sehr gutes Gefühl, einen so verlässlichen Begleiter wie die ING-DiBa an unserer Seite zu wissen. Der DBB wird ab 2017 durch die sogenannten  ´Fenster´, die künftig viermal im Jahr Zeit für die Nationalmannschaften einräumen, viel präsenter und damit natürlich auch attraktiver für unseren Partner. Es wäre großartig, wenn unser Weg mit dem Erreichen der Olympischen Spiele 2020 in Tokio gekrönt würde. Dafür werden wir alles geben und blicken nun voller Vorfreude auf die kommenden vier Jahre mit unserem alten und neuen Hauptsponsor, der ING-DiBa.“

Die Pressekonferenz wurde abgerundet mit einem Basketball-Talk, an dem neben Ingo Weiss auch U16-Nationalspielerin Jessika Schiffer (2. v. re.) und Rollstuhlbasketball-Nationalspielerin Annika Zeyen (re.) teilnahmen. Als Moderator fungierte Basketball-Experte „Matze“ Bielek.

PKING-DiBa-DBB-2-700

 

ING-DiBa seit 2003 Partner des deutschen Basketballs
Seit 2003 sponsert die ING-DiBa sämtliche Herren-, Damen- und Jugend-Nationalmannschaften des DBB. Ebenfalls seit 2003 besteht die Zusammenarbeit mit Marken- und UNICEF-Botschafter Dirk Nowitzki. Der Vertrag mit Nowitzki wurde im vergangenen Jahr bis Ende 2017 verlängert. Der NBA-Profi und die ING-DiBa unterstützen gemeinsam das Kinder- und Jugendprojekt „BasKIDball“ von iSo – Innovative Sozialarbeit an 16 deutschen Standorten, zuletzt durch das Benefiz-Fußballspiel „Champions for Charity“.

Seit Juni 2005 ist die ING-DiBa Hauptsponsor des Fachbereichs Rollstuhlbasketball des Deutschen Rollstuhl-Sportverbands und fördert die Nationalmannschaften des Team Germany. In einer Bevölkerungsumfrage von Link Institut für Markt- und Sozialforschung und HORIZONT ging die ING-DiBa zum wiederholten Mal als Finanzunternehmen mit der größten Bekanntheit in Sachen Sportsponsoring hervor.

Weitere News

13. November 2018

DBB-Herren im Ausland 2018/19 – Update 7

Pleiss mit starkem Kurzeinsatz - Theis zurück auf dem Feld

13. November 2018

Rödl nominiert Herren-Kader

World Cup Qualifier in Griechenland und in Ludwigsburg gegen Estland - Vier Neulinge dabei

12. November 2018

Passendes Geschenk für Basketballfans

Adventskalender und Wandkalender im DBB-Shop