DBB trauert um Gerhart Aichert14. April 2021

Der ehemalige Präsident des Basketball-Verbandes Rheinland-Pfalz und ehemalige Geschäftsführer der BWA (Marketinggesellschaft des Deutschen Basketball Bundes), ist am Donnerstag, 8. April 2021, verstorben. Er wurde 80 Jahre alt.

„Das ist eine sehr traurige Nachricht. Gerhart Aichert war immer ein verlässlicher und kompetenter Partner. Er hat sich in vielerlei Hinsicht um den deutschen Basketball verdient gemacht. Sein Name ist beispielsweise untrennbar mit dem BVRP-Mini-Festival verbunden. Der DBB wird Gerhart Aichert ein ehrendes Andenken bewahren“, so DBB-Präsident Ingo Weiss.

Gerhart Aichert war aktiver Basketballer und dann ab 1961 als Spielleiter der Bezirksliga Pfalz erstmals als Funktionär tätig. Später übernahm er im Basketball-Verband Rheinland-Pfalz das Amt des Sportwarts. 1988 wurde Aichert zum Vorsitzenden des Basketball-Verbandes Rheinland-Pfalz (BVRP) gewählt. 1989 gehörte er zu den Hauptinitiatoren des BVRP-Sommertrainingslagers für Jugendliche, das zum festen Termin innerhalb des Sportjahres im rheinland-pfälzischen Basketball wurde. Auch die Einrichtung des Minifestivals des Verbandes ging auf sein Wirken zurück. In Aicherts Amtszeit als BVRP-Präsident fällt auch eine Leistungssportreform innerhalb des Verbands, verbunden mit der Schaffung einer hauptamtlichen Trainerstelle sowie der Einrichtung der Landesleistungszentren in Speyer und Trier.

2005 rief Aichert die Initiative „Teamwork“ ins Leben, mit der der Deutsche Basketball-Bund (DBB) gemeinsam mit den Landesverbänden ehrenamtlich tätige Persönlichkeiten der Basketballszene ehrt. Bis 2013 war Aichert zudem Geschäftsführer der BWA. Vom DBB erhielt er für seine großen Verdienste um den Basketball in Deutschland am 25. Juni 2000 die Goldene Ehrennadel. 2009 wurde Aichert vom damaligen Ministerpräsidenten Kurt Beck mit der Sportplakette des Landes Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Anlässlich seines 70. Geburtstages wurde ihm die Silberne Ehrennadel des Sportbundes Pfalz überreicht. 2011 wurde der Verstorbene in die Arbeitsgruppe „Mitgliedergewinnung“ des Deutschen Basketball Bundes aufgenommen. Im Juni 2012 schied er als Präsident des Basketball-Verbandes Rheinland-Pfalz aus und wurde bei der Verabschiedung aus dem Amt zum BVRP-Ehrenpräsidenten ernannt.

Weitere News

15. Mai 2021

3×3-Damen: Trainingslager mit Japan

Acht Spielerinnen nominiert

14. Mai 2021

FIBA Youth European Challengers 2021: Termine

Turniere dauern jeweils sechs Tage

12. Mai 2021

„“Baseline zu Baseline“ mit Svenja Brunckhorst

Zu nervös, um sich an ihr erstes Länderspiel zu erinnern?