DBB-Öffentlichkeitsarbeit: Attraktive Praktikumsstellen22. Oktober 2021

Der Deutsche Basketball Bund (DBB) sucht zur Verstärkung seiner Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit im Jahr 2022

Praktikanten m/w/d (Schwerpunkt Social Media und Spielberichte)

Gesucht werden insgesamt fünf Praktikantinnen und Praktikanten für die Zeiträume Februar – April (1, u.a. Albert Schweitzer Turnier) sowie Mai bis Juli (2, Nationalmannschaften) und Juli bis September/Oktober (2, FIBA EuroBasket 2022). Die Praktika sollen jeweils ca. zehn bis zwölf Wochen dauern.

Gesucht werden Bewerberinnen und Bewerber, die idealerweise bereits journalistische Vorkenntnisse besitzen, der englischen Sprache mächtig sind und eine hohe Affinität zum Basketball und zum Thema „Social Media“ haben. Der problemlose Umgang mit den gängigen Computerprogrammen (MS Office) wird vorausgesetzt, Kenntnisse über grafische Gestaltung und/oder Videobearbeitung sind von Vorteil. Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird zudem die Bereitschaft erwartet, auch an Abenden und Wochenenden (Spielberichte) zu arbeiten.

Geboten werden ein attraktiver Arbeitsplatz in der Bundesgeschäftsstelle in Hagen sowie vor Ort bei den Events, eine angemessene Vergütung sowie ganz viele interessante Dinge zum Entdecken und Lernen in einem hochmotivierten Team.

Der Dienstort ist Hagen.

Bewerbungen (mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Arbeitsproben) sind bis zum 15. Dezember 2021 an folgende Adresse zu senden:

Ausschließlich per eMail an: bewerbung@basketball-bund.de. (Deutscher Basketball Bund, Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit, z. Hd. Herrn Christoph Büker)

Telefonische Anfragen sind vorab unter Tel. 02331/106 175 (DBB-Pressesprecher Christoph Büker) möglich.

Foto: Team Deutschland / Paul Hüttemann

Weitere News

4. Dezember 2021

Thomas Weikert ist neuer DOSB-Präsident

Große Mehrheit bei der Mitgliederversammlung in Weimar

3. Dezember 2021

FIBA EuroBasket 2022: Mehr als 60.000 Tickets verkauft!

Tolles Zwischenergebnis

2. Dezember 2021

Manfred-Ströher-Medienpreis 2021

Mit 1.500 Euro dotiert - Noch bis zum 15. Januar 2022 Fotos einsenden!