BBL: Live-Basketball wieder ab Oktober10. Juli 2020

Am Dienstag, 7. Juli 2020, kamen das Präsidium der Arbeitsgemeinschaft BBL, die Geschäftsführung der BBL GmbH und die aktuell 17 Klubs der easyCredit Basketball Bundesliga erstmals wieder persönlich in Frankfurt zusammen, selbstverständlich unter Beachtung der geltenden Hygieneregeln, um über wesentliche Weichenstellungen für die kommende Saison 2020/21 zu beraten.

Als ein Ergebnis wurde beschlossen, die Hauptrunde am Wochenende 06./07./08. November 2020 zu beginnen. Änderungen am Modus der Deutschen Meisterschaft soll es aus heutiger Sicht nicht geben. Die Saison soll plangemäss am 15. Juni 2021 abgeschlossen sein.

Vor dem Start der easyCredit Basketball Bundesliga wird der MagentaSport BBL-Pokal vollständig gespielt, beginnend Mitte Oktober und endend mit dem Finalspiel Anfang November, und in einem nur für die Spielzeit 2020/21 modifizierten und erweiterten Modus. Details hierzu sind noch in Abstimmung und werden in Kürze separat veröffentlicht.

Fans dürfen sich also darauf freuen, dass es ab Oktober wieder spektakulären Live-Basketball zu sehen geben wird. Das Ziel der easyCredit Basketball Bundesliga ist es, von Beginn an wieder vor Zuschauern zu spielen.

Das Lizenzstatut für die Saison 2020/21 wurde bereits im Vorfeld der Zusammenkunft angepasst. Demnach wird der Mindestetat von drei Millionen Euro für die kommende Saison ausgesetzt, und es muss ein mindestens ausgeglichener Finanzplan eingereicht werden. Die Details zur auch in weiteren Punkten angepassten Lizenzierung sind hier zu finden.

Die Bekanntgabe der Lizenzierungsentscheidungen wird voraussichtlich in der kommenden Woche erfolgen.
(Pressemitteilung BBL)

Weitere News

11. August 2020

Masken und Schweißbänder im 3×3-Design

Ab sofort im DBB-Shop

10. August 2020

Vorbereitung der 3×3 U18-Mädchen läuft gut

Turniersieg in Den Haag

10. August 2020

Mädchen 2003/2004 trainieren

19.-23. August 2020 in Heidelberg