Teams beim AST 2016: Heute: Serbien und Italien21. März 2016

In unserer Team-Vorschau beschäftigen wir uns heute mit Serbien und mit Titelverteidiger Italien. Beide Teams darf man ganz sicher wieder auf der Rechnung haben, wenn es um den Turniersieg beim AST 2016 geht.

Einer der Topfavoriten auf den Turniersieg ist – fast ist man geneigt zu sagen: wie immer – die Mannschaft aus Serbien (Foto unten Szene aus dem Spiel um Platz 3 2014). Das Team vom Balkan nimmt in diesem Jahr bereits zum 18. Mal, allerdings erst zum dritten Mal als eigenständiges Land Serbien, am Albert Schweitzer Turnier teil. Davor vertreten waren die Serben noch als Serbien und Montenegro, im Jahr 2006. Zum Turniersieg in Mannheim reichte es drei Mal: 1971, 1979 und 2000 (als Jugoslawien). Beim AST 2004 zählte man trotz dreier Turnierniederlagen (Vorrunde gegen Argentinien 89:94, Halbfinale gegen Türkei 70:76 und Spiel um Platz 3 gegen Spanien 77:82) und dem abschließenden 4. Platz zu den absoluten Topteams und war eine Bereicherung des Turniers. Das AST 2012 sah dann eine serbische Mannschaft, die erst im Finale von den Spaniern gestoppt wurde, 2014 wurde man starker Dritter.

Alle internationalen Erfolge der Serben (bzw. von Jugoslawien und Serbien und Montenegro) aufzuzählen würde hier jeden Rahmen sprengen. Zuletzt gab es Bronze bei der U17-Weltmeisterschaft 2014 in Dubai.

Die Italiener (Foto oben Federico Mussini im AST-Finale 2014) kommen zum 28. Albert Schweitzer Turnier, um ihren Titel aus dem Jahr 2014 zu verteidigen! In einem begeisternden Endspiel bezwangen sie damals die US-Amerikaner und sicherten sich den insgesamt vierten Turniersieg. Schon beim Albert Schweitzer Turnier 2012 kamen die Italiener auf einen sehr guten 5. Platz, 2010 waren sie 6. geworden, wie bereits im Jahr 2006. 2004 waren sie gar nur 11. geworden und beim Turnier 2008 stand ein 12. Platz zu Buche. Nicht viel für die erfolgsverwöhnten Italiener. Bereits zum 23. Mal kommen die Italiener in diesem Jahr zum AST und zählen damit zu den Rekordteilnehmern. Viermal beendeten sie die traditionsreiche Veranstaltung in Mannheim als Turniersieger: 1965, 1969, 1983 und 2014. Darüber hinaus platzierten sie sich weitere Male ganz weit vorne (2. 1971; 3. 1993; 4. 1973).

In diesem Jahr treten die Italiener als Zehnter der U16-EM 2015 in Mannheim an, bei den U18-Jungen wurde man 2015 Elfter, bei der U17-WM 2014 Neunter. In früheren Jahren zählte das Team vom Stiefel bei den Junioren zu den dominierenden europäischen Kräften. Von Italien darf man beim AST 2016 sicher Einiges erwarten.

 

Teamseite Serbien

Teamseite Italien

 


AST2014SRBvsTUR-300breitEnglish Version:

One of the top favorites of the 2016 Albert Schweitzer Tournament is Serbia (Foto from game for place 3 2014). The team from of the Balkan region participates for the 18th time. For the third time in AST history they are participating as the independent country of Serbia. Their last attendance before  in 2006 still was under the name of Serbia and Montenegro. They won the AST three times (1971, 1979, 2000, as Jugoslavia). Even 2004 Serbia was one of the top teams, although they lost three games and finished 4th. 2012 finally they were only stopped by the Spaniards in the final, 2014 they finished 3rd.

It would take a lot of time and place to collect all the successes of Serbian (or Jugoslavian) youth national teams in the past. At last Serbia won a bronze medal at the U17 World Championship 2014 in Dubai.

Italy (Foto above Federico Mussini in AST 2014 final) is going to defend the title at the 28th Albert Schweitzer Tournament after winning the AST 2014 in a thrilling final vs the USA. Even two years before at the AST 2012 Italy made a very good 5th place after finishing 6th in the year 2010, same like in 2006. 2004 they just came in 11th place, 2008 in 12th. Not much for the Italians being used to be blessed with success. It’s already the 23rd time that Italy is going to participate in the AST and therefore is one of the most frequent participants. They left the traditional contest as a winner in Mannheim four times: in 1965, in 1969, in 1983 and in 2014. Besides this they were placed several times in top positions (2nd in 1979, 3rd in 1993, and 4th in 1973).

This year the Italians are going to participate as 10th of the U16 EC 2015 and as 11th of the U18 EC 2015. At the FIBA U17 World Championship 2014 Italy finished on 9th place. In earlier years the team was counted one of the most dominant European forces in this age group. One can expect a lot from Italy at the AST 2016.

Weitere News

30. September 2016

Neuer Termin für U18-EM der Jungen

Kurz vor Weihnachten wird der Titelträger ermittelt

SteinHaraldEM2015vsGRE

30. September 2016

DBB-Damen und Herren im Ausland

Wöchentliche Berichterstattung ab dem NBA-Start

ZipserBaer2016-500

28. September 2016

Bundesjugendlager 2016: Die Headcoaches sprechen

Große Vorfreude auf den Jahreshöhepunkt

BJL2013-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.