Beachbasketball

Beachbasketball ist eine Fun-Variante des 3gegen3, die der DBB seit 1993 durchführt und fördert. Nach der Vorstellung im Rahmen des Surf-Worldcups gab es schnell eine Beachbasketball-Tour an den Küsten und auf den Inseln in Norddeutschland. Nach und nach fanden auch Binnenstandorte an Seen in den Beachbasketball-Kalender (bspw. Müggelsee Berlin).

Heute wird die Beachbasketball-Tour von einer Agentur in Schleswig duchgeführt, die dabei vom DBB unterstützt wird. Das Saisonhighlight, die German Beachbasketball Championship, die immer mit einem Fun-Turnier ergänzt wird, führt der DBB selber durch. Als Standort für dieses Turnier hat sich das “VGH Stadion am Meer” im Nordseeheilbad Cuxhaven etabliert.

Die Turniere werden stets von vielen Vereinsspielern/innen besucht, die diesen Rahmen als Abwechslung vom regulären Spielbetrieb nutzen. Genauso gibt es aber Beachbasketball-Fans, die nur diese Variante des Basketballs betreiben.

Beachbasketball erfreut sich andauernder Beliebtheit und gewinnt immer wieder neue Standorte dazu oder ehemalige Standorte zurück. 2013 feierte die Beachbasketball-Bewegung in Deutschland ihren 20. Geburtstag.

Infos zur Beachbasketball-Tour gibt es unter www.beachbasketball.de.

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.