WNBL: Statistik der Vorrunde28. Januar 2016

Die Vorrunde der diesjährigen WNBL-Saison ist vorüber, die Hauptrunde bzw. die Playdowns beginnen am 14. Februar 2016. Es ist also der passende Zeitpunkt, um einmal eine kleine Zwischenbilanz zu ziehen. Und zwar der statistischen Art. Da es in der WNBL (noch) kein verpflichtendes Scouting gibt, sind wir dabei auf die vom Spielberichtsbogen zu entnehmende Daten beschränkt. Ausgewertet wurden die Rubriken “Beste Werferin (relativ, mind. fünf Spiele)”, “Beste Freiwerferin (mind. zehn Treffer)”, “Meiste Dreier verwandelt”, “Beste Teamoffense”, “Beste Teamdefense” und “Beste Differenz (Korbverhältnis)”.

Los geht es mit der “Königsdisziplin”, der besten Werferin. Diese Rubrik entscheidet Luisa Geiselsöder (Foto oben von Jochen Aumann) vom TSV 1861 Nördlingen für sich. Die Centerspielerin erzielte in zehn Spielen 251 Punkte, was einem Punkteschnitt pro Spiel von 25,1 Punkten entspricht. Hier die Liste der fünf besten Werferinnen der WNBL-Vorrunde 2015/2016:

 

1. Luisa Geiselsöder (TSV 1861 Nördlingen): 25,1 Punkte im Schnitt (251 Punkte/10 Spiele)
2. Karolin Tzokov (TG Neuss Junior Tigers): 23 (161/7)
3. Nyara Sabally (TuS Lichterfelde): 21 (147/7)
4. Jenny Strozyk (Herner TC): 19,9 (199/10)
5. Melissa Kolb (SG Weiterstadt/Kronberg): 19,4 (194/10)

WNBL2016-HoefermannHenriette-150Bei den besten Freiwerferinnen sticht eine Akteurin recht klar heraus. Sage und schreibe 95 Prozent ihrer Versuche von der Freiwurflinie sind erfolgreich: Die Rede ist von Henriette Höfermann (Foto rechts) von den Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel. 19 ihrer bisher 20 Freiwurfversuche fanden den Weg in den gegnerischen Korb. Hier die Liste der fünf besten Freiwerferinnen der WNBL-Vorrunde 2015/2016:

1. Henriette Höfermann (Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel): 95 % (20/19)
2. Karolin Tzokov (TG Neuss Junior Tigers): 91,7 % (24/22)
3. Luca Mairose (TuS Lichterfelde): 85,7 (14/12)
4. Julia Förner (DJK Brose Bamberg): 85 % (20/17)
5. Jana-Sophie Distler (DJK Brose Bamberg): 84,6 % (13/11)

 

Tzokov_KarolinAngesichts des fehlenden Scoutings können wir bei den Dreiern nur die verwandelten Versuche zählen. Das Ranking erstellen wir allerdings nicht anhand der absoluten Treffer, sondern anhand der Treffer pro Partie. Klare Spitzenreiterin bei den Dreiern ist Karolin Tzokov (Foto rechts) von den TG Neuss Junior Tigers, die in sieben absolvierten Partien 17 Mal von jenseits der 6,75-Linie traf und damit in allen drei Kategorien jeweils einen Spitzenplatz belegt. Hier die Liste der fünf besten Dreierwerferinnen der WNBL-Vorrunde 2015/2016:

1. Karolin Tzokov (TG Neuss Junior Tigers): 2,4 (17/7)
2. Jessika Schiffer (Dragons Rhöndorf): 1,8 (14/8)
3. Emma Benser (BasketBallTeam Göttingen): 1,7 (10/6)
4. Leonie Rosemeyer (Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel): 1,6 (11/7)
5. Melissa Kolb (SG Weiterstadt/Kronberg): 1,4 (14/10)
5. Iva Banozic (BSG Basket Ludwigsburg): 1,4 (11/8)

 

WNBL2015-TGNeuss-700
Wer hat die beste Offense aller 24 WNBL-Teams? Diese Frage kann im bisherigen Verlauf der Saison eindeutig beantwortet werden: Die TG Neuss Junior Tigers. 822 Punkte schenkten Tzokov und Co. den Gegnerinnen ein, satte 82,2 Punkte pro Partie. Kein anderes Team kam über 800 Punkte:

1. TG Neuss Junior Tiger: 822 erzielte Punkte
2. TS Jahn München: 797
3. SV Halle Junior Lions: 692
4. DJK Brose Bamberg: 670
4. Main Sharks: 670

 

Foto Braunschweig-Wolfenbüttel
Die beste Defense der Mannschaften steht momentan in Braunschweig und Wolfenbüttel. Nur 439 gegnerische Punkte ließen die Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel zu, gerade einmal 43,9 Punkte pro Partie. Nur drei weiteren Teams gelang es, ihre Gegner im Schnitt unter 50 Punkten zu halten:

1. Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel: 439 erhaltene Punkte
2. SV Halle Junior-Lions: 479
3. Herner TC: 483
4. Dragons Rhöndorf: 485
5. USC Freiburg: 514

 

WNBL2016-TSJahnMünchen-700
Schließlich wurde die beste positive Korbdifferenz der WNBL-Teams gesucht und auch gefunden: TS Jahn München liegt hier mit einem Korbverhältnis von 797:578 (+219) an der Spitze. Dicht auf folgen die nächsten Mannschaften:

1. TS Jahn München: 797:578 (+219)
2. SV Halle Junior-Lions: 692:479 (+213)
3. Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel: 649:439 (+210)
4. TG Neuss Junior Tigers: 822:635 (+187)
5. Herner TC: 658:483 (+175)

Weitere News

25. Juli 2016

DBB-Herren im Livestream

Deutschland gegen die Ukraine am Samstag, 30. Juli 2016

KingAlex2015vsTUR-500

24. Juli 2016

U16-Jungen gewinnen in Griechenland

Zweiter Sieg im dritten Spiel

VrcicBruno2016vsLat-500

24. Juli 2016

U20-Herren verpassen EM-Medaille

Entscheidung erst im Schlussviertel

ObstAndreas2016vsTUR-2-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.