WNBL-Vorschau: SG Weiterstadt-Kronberg – TSV 1880 Wasserburg19. Februar 2015

Mit dem TSV Wasserburg kommt am Sonntag um 14 Uhr der Favorit auf den Gruppensieg der Play-Down-Gruppe-Süd zum Spiel nach Kronberg (Sporthalle Altkönigschule).

Die Wasserburger sind im Südosten ähnlich knapp wie die SG in der Gruppe Südwest aus den Play-Offs gesegelt und wollen nun in den Play-Downs zeigen, dass sie da eigentlich nicht hin gehören. Die SG hatte ähnliches vor, ist aber denkbar schlecht mit einer Niederlage gegen den TSV Schwabach in die Play-Downs gestartet. Sah es in der Hinrunde für die Spielgemeinschaft aus Weiterstadt und Kronberg noch sehr gut aus, leistete man sich in der Rückrunde einige vermeidbare Niederlagen.

Auf das Spiel gegen die Inn-Städterinnen hat sich das Team mit einer Extra-Trainingseinheit am Rosenmontag sehr konzentriert vorbereitet, um an alte Leistungsstärke anknüpfen zu können. Besonderes Augenmerk gilt dabei natürlich den beiden Topscorerinnen der Gäste, der 1,90m-Centerin Tatjana Stemmer, mit im Schnitt 19,8 Punkten aus der Vorrunde und Anna-Maria Fuchs mit 18 Punkten.

Ob die SG-Spielerinnen am Sonntag gegen den TSV Wasserburg an die Leistungen aus der Vorrunde anknüpfen können, wird sicher die spannende Frage dieses Spieltages werden.

(Bericht SG Weiterstadt-Kronberg, Imke Beuck)

Weitere News

7. Mai 2021

Mittendrin statt nur dabei!

Als Eltern im Basketball engagiert - Thema der nächsten Digitalen Sprechstunde

7. Mai 2021

KIDS BACK ON COURT

Aktivität und Kreativität im Minibereich wird gefordert und umfangreich ausgezeichnet

7. Mai 2021

U15-Jungen: Leistungscamps werden nachgeholt

Camp Nord in Bad Blankenburg, Camp Süd in Albstadt