WNBL-Vorbericht: Metropol Girls – Rheinstars Ladies Hürth8. November 2019

Am kommenden Sonntag bestreiten die Metropol Girls ihr zweites Spiel vor heimischer Kulisse in der Vestischen Arena in Recklinghausen. Das Team um Trainerin Janina Pils ist sich der Favoritenrolle gegen die Rheinstars Ladies Hürth durchaus bewusst, auch wenn das letzte Spiel gegen den BG Bonn mit einer unerwarteten, wenn auch knappen, Niederlage endete. Doch die Fehler der letzten Woche wurden im Training intensiv aufgearbeitet. Alle Spielerinnen sind fit, freuen sich auf die Begegnung und möchten dem Spiel in gewohnter Manier von Anfang an ihren Stempel aufdrücken.

Besonders motiviert starten Amelie, Lilly und Julia in die Partie – wurden doch alle drei in dieser Woche für den Auftaktlehrgang der u18 Nationalmannschaft nominiert. Gleiches gilt für Alex und Johanna, die eine Einladung zum u16-Lehrgang erhalten haben. Dennoch sind die Gäste aus Köln bei weitem nicht zu unterschätzen. Auch wenn das Team bisher noch keines seiner Spiele in der aktuellen WNBL-Saison gewinnen konnte, so gestaltete sich die Niederlage gegen die TG Neuss mit 59:62 doch äußerst knapp. Für die Metropol Girls gilt es daher in der kommenden Begegnung ein besonderes Augenmerk auf die starken Spielerinnen Olivia Okpara, Isabel Budenz und Josephine Tautz zu legen und von der ersten Minute an wieder vollsten Einsatz zu zeigen.

(Bericht Metropol Girls, Inga Bielefeld)

Weitere News

18. November 2019

WNBL-Rückblick: TuSLi und München weiter ungeschlagen

Enges Rennen in Gruppe 1

17. November 2019

EM-Quali: DBB-Damen unterliegen in Kroatien

Noch alles drin auf dem Weg zur Eurobasket Women 2021

15. November 2019

Basketball beim Vorlesetag „Sport und Bewegung“

Bereits zum 16. Mal