WNBL: TuS Lichterfelde – Team Niedersachsen 92:45 (48:22)18. Februar 2013

Nach einem Wochenende Spielpause und intensiven Trainingseinheiten in den Berliner Winterferien hieß der Gegner für die Lichterfelder WNBL Mannschaft Team Niedersachsen. Obwohl man das Hinspiel in Scheeßel deutlich dominiert hatte, wollte man die Gegnerinnen keineswegs unterschätzen, Dass man gut daran tat, bewiesen die ersten 4 Minuten, nach denen die Berlinerinnen sogar mit drei Punkten zurücklagen (5:8). Doch dann wurde der Druck in der Defensive verstärkt und in der Offensive, angeführt von Satou Sabally und Marija Krstanovic im Spielaufbau, sowie Patricia Broßmann, und Sophia Neubauer unter dem Korb, lief der Ball immer besser durch die Berliner Reihen. Mit einem 17:6 Run sicherte man sich eine 22:14 Führung zur ersten Viertelpause.

Das Berliner Spiel lief nun immer besser und das Coaching Team konnte durchwechseln, ohne dass der Spielfluss ins Stocken kam. Bis zur Halbzeit gelangen den Gästen aus dem Norden nur noch 8 Punkte und die Gastgeberinnen bauten so ihre Führung auf ein komfortables 48:22 aus.

In der Kabine forderten die Berliner Coaches weiter volle Konzentration und die Mannschaft setzte diese Vorgabe im 3. Viertel konsequent um. Trotz großer Rotation konnte der Vorsprung immer weiter ausgebaut werden und so gingen die Lichterfelderinnen mit einer 79:36 Führung in den letzten Spielabschnitt. Dieser plätscherte dann eher so dahin, endete 13:9 für die Berlinerinnen, und so konnte mit einem 92:45 Heimsieg im vorletzten Spiel der Gruppenphase der zweite Tabellenrang und damit das Heimrecht für die erste Runde der WNBL Playoffs endgültig gesichert werden.

Für TuS Lichterfelde spielten:
Sophie Link (6 P./1 Reb.), Paula Becarra Lopez (0/1), Katharina Rosenthal (2/2), Lena Stuht (1/0), Sophia Neubauer (26/10), Pauline Dreher (2/3), Linda Helmke (2/0), Patricia Broßmann (23/12), Hannah Neis (6/7), Satou Sabally (15/17), Marija Krstanovic (9/2, 1 Dreier).

Weitere News

29. Oktober 2020

WNBL: Spielbetrieb ab 2. November vorübergehend ausgesetzt  

Aktuelle Entwicklung beobachten

29. Oktober 2020

„“Lockdown“-Entscheidungen der Politik

Konsequenzen für den Basketball

28. Oktober 2020

„“Baseline zu Baseline“ mit Danilo Barthel

Und: Spielen oder nicht spielen? - Der DBB-Podcast