WNBL-Spielbericht: RheinStars Ladies Hürth – SteelFire 3-2-1 51:7218. Oktober 2019

Eine Woche vor dem offiziellen Saisonstart der WNBL 2019/2020 bestritt SteelFire 3-2-1 (Herne, Bochum, Hagen) das vorgezogene Match bei den RheinStars Ladies Hürth.

Von der ersten Minute an gab es in beiden Teams viel Nervosität und Unsicherheit. Unsere Mädels waren jedoch die ersten, die ihre Emotionen kontrollierten und anfingen, das Spiel zu dominieren. Das erste Viertel, das mit einer Differenz von zehn Punkten gewonnen wurde, ermöglichte es unserem Team, an den Sieg zu glauben. Hervorzuheben ist, dass Trainer Michał Chudzicki bereits im ersten Viertel das Debüt von elf Spielern zugelassen hat. Dies zeigt, welches Potenzial in diesem jüngsten Team in Deutschland steckt.

Im zweiten Viertel wurde an die gute Leistung des ersten Durchgangs angeknüpft und weiterhin konsequent die Offense forciert. Obwohl der Trainer weiterhin auf Teamrotation setzte, wurde die Qualität des Spiels in keiner Weise beeinträchtigt. Bis zur Pause konnte der Vorsprung auf 26:45 ausgebaut werden.

Obwohl die Gastgeberinnen im dritten und vierten Viertel durch erhöhten Einsatz und ehrgeizigen Kampf versuchten, dem Spiel noch eine andere Wende zu geben, kontrollierten die SteelFire 3-2-1 die Partie. Der Vorsprung der ersten beiden Viertel erwies sich als zu groß, um den Sieg noch einmal in Gefahr zu bringen. Zur Freude einer großen Fangemeinschaft der SteelFire 3-2-1 konnte direkt im ersten Saisonspiel der erste Sieg eingefahren und die ersten zwei Punkte mit nach Hause gebracht werden.

Das nächste Spiel findet am 27. Oktober in der Rundsporthalle (Bochum) um 12:00 Uhr gegen die Metropol Girls aus Recklinghausen statt. Die Mädels hoffen erneut auf eine tatkräftige Unterstützung von den Zuschauerrängen.

Punkte SteelFire 3-2-1:
Polleros, S. (25); Köhne, H. (10); Groll, J. (9); Kortenacker, J. (8); Mooshage, J. (6); Perlick, Z. (5); Wüllrich, A. (4); Röspel, R. (2); Czerkawski, S. (2); Neuhaus, E. (1); Bentahar, F. (0); Birtner, H. (0).

(Bericht: SteelFire 3-2-1, Thomas Poll)

Weitere News

17. November 2019

EM-Quali: DBB-Damen unterliegen in Kroatien

Noch alles drin auf dem Weg zur Eurobasket Women 2021

15. November 2019

Basketball beim Vorlesetag „Sport und Bewegung“

Bereits zum 16. Mal

15. November 2019

EM-Quali: DBB-Damen in Kroatien

Erstes kleines "Endspiel"