WNBL-Spielbericht: Basket-Girls Rhein-Neckar – DJK Don Bosco Bamberg20. Februar 2020

Um gut eine Woche vom regulären Rahmenterminplan abweichend starten Bambergs WNBL-Basketballerinnen zu ungewohnter Zeit in ihre „Mission Klassenerhalt“ im Rahmen der Süd-Staffel der diesjährigen Play-Downs. Während das am ursprünglich vergangenen Sonntag angesetzte Auftakt-Duell gegen die Spielgemeinschaft Royals Südwest aus Saarlouis in Anbetracht terminlicher Überschneidungen in den März verschoben wurde, wartet nun ferienbedingt bereits am Freitag-Abend ab 20.00 Uhr im Institut für Sport und Sportwissenschaft Heidelberg das erste Do-or-Die Spiel für die oberfränkischen U18-Korbjägerinnen.

Ähnlich verliefen die Vorrundenstaffeln, konnten sowohl die DJKlerinnen als auch die gastgebenden Basket-Girls Rhein-Neckar in ihrer jeweiligen Vorrundenstaffel zwei Siege einfahren, die allerdings nicht gegen den direkten Konkurrenten mit in die Abstiegsrunde übernommen werden. Besonders hervorgetan hat sich dabei bisher vor allem die Guard-Spielerin Eleah Steins, welche zugleich auch Teil des dortigen Erstliga-Teams ist.

Entsprechend einfach liest sich durch den übernommenen Malus von zwei Niederlagen die Ausgangslage, zählt für beide Teams in der insgesamt nur vier Spiele umfassenden Abstiegsrunde einzig und alleine ein Sieg, um die rechnerischen Chancen auf den Liga-Verbleib in Deutschlands ranghöchster weiblichen Jugendliga am Leben zu erhalten.

(Bericht DJK Don Bosco Bamberg, Konstantin Hammerl)

Weitere News

3. April 2020

Was machen eigentlich… die U20-Herren von 2018?

Der Werdegang der Bronze-Gewinner bei der EM in Chemnitz - Richard Freudenberg - Mit Video

3. April 2020

Interview mit Johannes Voigtmann

Der DBB-Center über den Umgang mit der Krise und seine Heimreise aus Russland

2. April 2020

Once Upon a Time: 1972

Olympia 1972 in München - DBB-Basketballer dabei – Legendäres Finale