WNBL-Review: evo New Basket Oberhausen – Herner TC 39:72 (17:30)6. Oktober 2014

Mit der maximalen Punkteausbeute startete die WNBL in das Startwochenende der diesjährigen Saison. Gegen die lokalen Nachbarn aus Oberhausen konnte wieder ein deutlicher Sieg eingefahren werden. Etwas müde in den Köpfen startete das Team in die Partie und lag schnell mit 0:4 hinten ehe man den Schalter umlegte und nun Begann dem Gegner sein Spiel aufzudrücken. Mit einer guten Verteidigung und vielen leichten Punkten konnte man mit einem 21:7 Vorsprung in die erste Viertelpause gehen. Schon bis zur Halbzeit erhielten alle Spielerinnen ihre Einsatzzeiten und konnten sich mit in das Spiel einbringen. In der zweiten Halbzeit arbeiteten die Mädels weiter intensiv an ihrem Spiel und konnten am Ende des Tages einen souveränen 72:39 Sieg feiern. Nächste Woche kommen die Junior Panthers aus Osnabrück in die MCG Arena und die Mannschaft will dort versuchen sich weiter zu entwickeln und ihre weiße Weste verteidigen.

Bramkamp L. (2); Hahn H. (8); Hassel T.; Kassack J. (8/2); Oleyniczak L.; Proske P.; Schröder P. (4); Schulte-Göcking L.; Sola M. (30/1); Strozyk J. (20/4); Zerbe K.

Text: Karina Sola (Herner TC)

 

 

 

Weitere News

20. April 2021

Nächster Lehrgang für U16-Jungen

6.-9. Mai 2021 in Bad Blankenburg

20. April 2021

DBB-Damen im Ausland 2020/2021 – Update 25

Meisterschaft für Greinacher - Bronze für Sabally - Halbfinale für Gülich

20. April 2021

Impfangebot für Team D und Team D Paralympics

Corona-Kabinett entscheidet