WNBL-Review: Dragons Rhöndorf – Basket Girls Rhein Neckar 51:42 (24:14)13. Oktober 2014

Am zweiten Spieltag der WNBL, Gruppe Süd, verloren die Basket-Girls Rhein-Neckar beim Rhöndorfer TV mit  42:51 (11:8, 14:14, 29:39). Das Team, das diesmal von Jürgen Fuchs betreut wurde, kam sehr gut in die Partie und führte nach zehn Minuten mit 11:8. Die Gäste kompensierten die Größenvorteile Rhöndorfs mit Kampfkraft. Doch im zweiten Viertel riss der Faden total. Anne Zipser kassierte in der 12. Minute ihr drittes Foul, danach gelang den Basket-Girls nur noch ein Freiwurfpunkt. Rhöndorf entschied diesen Spielabschnitt mit 16:3 für sich.

Die zweite Halbzeit verlief ausgeglichen.  Im vierten Viertel kamen die Gäste nochmal auf 5 Punkte ran, jedoch verstand es Rhöndorf geschickt, seine Überlegenheit an den Brettern auszuspielen.

Punkte BGRN: H. Rickert 12, Zipser 11, Matz 8/2, Frei 7, Gertenbach 3, Hofmann 1, Lamaj, Soltau, Arlt.

Stimmen zum Spiel:

Trainer Jürgen Fuchs: Die Einstellung und der Biss haben gepasst, lediglich die Wurfausbeute nicht.“

Anne Zipser: Unsere Trefferquote, vor allem in der ersten Halbzeit, war unterirdisch. Im zweiten Viertel hat leider nichts mehr funktioniert. Rhöndorf ist aber nicht unschlagbar. Das Rückspiel können wir gewinnen.“

Text: Michael Rappe (Basket Girls Rhein Neckar)

Weitere News

30. September 2020

TOP-Youngster bei „“Baseline zu Baseline“

Nyara Sabally und Franz Wagner im DBB-Podcast zu Gast

30. September 2020

Starkes Zeichen für den Schulsport

DBB und pronova BKK beim Aktionstag Schulsport in Haspe

29. September 2020

Bundesjugendlager 2020 im Livestream

Kader und Spielpläne stehen ... es kann losgehen!