WNBL-Preview: SG ALBA / BG 2000 Berlin vs. Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel21. Oktober 2016

Nach der Auftaktniederlage gegen die BG74 Veilchen Girls am vergangenen Wochenende steht für die WNBL-Spielgemeinschaft ALBA / BG 2000 Berlin von Head Coach Wojciech Swilo am Sonntag um 12.15 Uhr in der Max-Schmeling-Halle A das erste Heimspiel der neuen Saison an.

Motiviert geht unsere WNBL-Spielgemeinschaft in ihre Heimspielpremiere gegen die Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel. Mit nur wenigen gemeinsamen Trainingseinheiten in die Saison gestartet, nutzte die SG ALBA / BG 2000 Berlin die erste Woche der Herbstferien, um in intensiven Trainingseinheiten auch als Mannschaft zusammenzufinden.
Dass die Gäste unserer U17-Mannschaft am Sonntag alles abverlangen werden, zeigte der Saisonstart: Mit einem überzeugenden 60:42-Heimerfolg gegen den TuS Lichterfelde deuteten die Braunschweigerinnen am vergangenen Wochenende an, warum sie zu den Favoritinnen der Nordost-Staffel der WNBL gehören. Besonders Acht geben muss die Mannschaft von Wojciech Swilo am Sonntag sicher auf Merit Brennecke und Morgana Sohn, die mit 17 und 15 Punkten die Topscorerinnen gegen den TuS Lichterfelde waren.

Head Coach Wojciech Swilo: „Wir haben in den letzten Tagen konzentriert trainiert und ich freue mich über die Fortschritte, die die Spielerinnen gemacht haben. Sie glauben an sich und wollen besser werden. Diese Einstellung macht natürlich auch die Trainerarbeit ein gutes Stück leichter. Wegen des Spiels machen wir uns nicht verrückt – wir sind mit der Konzentration ganz bei uns. Machen wir so weiter, werden auch die Erfolge nicht ausbleiben.“

Bericht: SG ALBA / BG 2000 Berlin / Kristina Heidenreich

Weitere News

20. Oktober 2020

DBB-Damen im Ausland 2020/2021 – Update 2

Greinacher, Gülich und Sabally noch ohne Niederlage

20. Oktober 2020

„20.20“ – AUF DEM (UM)WEG NACH TOKIO

Das seltsame, herausfordernde, verlorene und gewonnene Jahr unserer Athlet*innen - Heft 2 der MAGAZIN-Serie erschienen

19. Oktober 2020

WNBL-Rückblick: Rekord-„“Effektivitäten“ im Nordwesten

Doppelte Soltau-"Show" in Schwäbisch Hall