WNBL: TS Jahn München – Basket-Girls Rhein-Neckar 48:73 (27:37)20. Januar 2014

Die Basket-Girls Rhein-Neckar blieben auch bei Jahn München ungefährdet und kamen zu einem klaren 73:48 (20:14, 37:27, 53:38). Zu Beginn hielt München gut mit und spielte sehr giftig.

Nach fünf Minuten lagen die Gastgeber mit 12:11 in Führung. Es sollte die letzte Führung sein. In der Folge kontrollierten die Basket-Girls das Spiel klar. Vor allem Janina Ernst und Ann-Kathrin Schätzle gefielen mit guten Leistungen.

Unter den Zuschauern war auch Paul Zipser, der seine Schwester „unter die Lupe“ nahm. In dieser Verfassung sind die BGRN bestens gerüstet für die restlichen Spiele, vor allem das Duell in Ludwigsburg.

Punkte: Ernst 16, Schätzle 13, Klötzl 10, A. Zipser 10, Frei 7, Karavassilis 6, Matz 6, H. Rickert 3, Gertenbach 2.

Weitere News

21. April 2021

DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 141 vom 21. April 2021

SR-Workshop Psychologie und #RefEd

20. April 2021

Nächster Lehrgang für U16-Jungen

6.-9. Mai 2021 in Bad Blankenburg

20. April 2021

DBB-Damen im Ausland 2020/2021 – Update 25

Meisterschaft für Greinacher - Bronze für Sabally - Halbfinale für Gülich