Austragungsort Shenzhen

Shenzhen liegt nahe Hongkong im südlichen China und ist eine der dicht besiedelsten Städte des Landes. Die Bevölkerungszahl der modernen Metropole liegt bei über 10 Millionen Menschen, unglaublich, denn die Stadt wurde erst 1979 gegründet. Bereits im 3. Jahrhundert n.Chr. gab es an der Stelle des heutigen Shenzhen menschliche Siedlungen. Lange Zeit war die Region die Heimat der Bouyei-Stämme, die hervorragenden Fischer waren.

Im Laufe der Zeit zog die fruchtbare Gegend die chinesischen Kolonisten an, die angelten und ein Salzvorkommen am Ufer des Zhu Jiang Flusses (Pearl river) entdeckten. Es ist bemerkenswert, dass auch heute noch die damals entdeckten Salzvorkommen abgebaut werden. Kaum zu glauben, aber noch in 1970er Jahren betrug die Bevölkerung an dieser Stelle gerade einmal 30.000 Menschen.

1979 wählte Dèng Xiăopíng Shenzhen zum Standort der neuen Wirtschaftszone im Rahmen der großen Wirtschaftsreformen. Jedes Jahr entstanden neue Industriezonen in der Stadt und die Anzahl ihrer Bevölkerung wuchs enorm. Schon 1999 wurde die moderne Stadt zum Standort einer enorm wichtigen Veranstaltung – der Chinesischen Messe der Hochtechnologien. In der modernen Stadt befinden sich nicht nur große Industriezentren, sondern auch Kulturkomplexe von Weltrang sowie erstklassige Einkaufs- und Unterhaltungszentren.

Die entwickelte Infrastruktur zieht nicht nur geschäftlich Reisende, sondern auch wissbegierigen Touristen, die die Kultur der lokalen Bevölkerung kennenlernen und die Schönheit der in Shenzhen vorgestellten Sehenswürdigkeiten bewundern möchten, in die Metropole. Obwohl die Stadt zu den größten industriellen Zentren des Landes zählt, verfügt Shenzhen über ein reiches kulturelles Erbe. Eines der kennzeichnenden Merkmale der Metropole ist die große Zahl der schönen Parks.

Eines der Wahrzeichen der Stadt ist der wunderschöne Park unter den Namen „Prächtiges China und das Dorf der Nationalen Kultur“. Die beiden Teile des Parks bilden einen großen und märchenhaft schönen Komplex. Noch ein beliebtes Objekt bei den Gästen ist der Themenpark Weltfenster (Window of The World), den man mit einem sehr spannenden und erkenntnisreichen Spaziergang erkunden kann. Ein weiteres markantes Wahrzeichen Shenzhens sind die zahlreichen und schönen Wolkenkratzer. Der höchste von denen ist Kingkey 100. Das Gebäude zählt 100 Stockwerke, seine Höhe beträgt 442 Meter.

Die stilvolle Metropole wird auch den Anhängern des gastronomischen Tourismus gefallen. In Shenzhen hat man die Möglichkeit, einzigartige kulinarischen Köstlichkeiten zu probieren. Die lokale Küche ist eine originelle Kombination von klassischen kantonesischen Traditionen und typischen Einflussen aus dem nahegelegenen Hongkong. In jedem nationalen Restaurant haben die Besucher eine große Auswahl an Gerichten aus Meeresfrüchten, Geflügel- und Schweinefleisch, die nach verschiedenen originellen Rezepturen gekocht sind. Eine der populärsten nationalen Speisen ist «Ente aus Sungan». Den Feinschmeckern und den Exotikkennern kann man die malerische Leyuan Straße (Leyuan Road) empfehlen, die man «die Straße der Meeresfrüchte» nennt. Shenzhen ist eine zauberhafte Stadt voller Kontraste, in der hektische Lebensrhythmus eine eigenartige Harmonie besitzt.

Shopping-Fans wird es in Shenzhen ebenfalls nie langweilig. Die Stadt ist unglaublich reich an verschiedenen Einkaufszentren, Geschäften und Märkten. Viele dieser Geschäfte sind nicht weit vom Hauptbahnhof entfernt. Es ist ein großartiger Ort, um lokal produzierte Textilien zu kaufen. Der Stoff ist von hoher Qualität, in lokalen Geschäften aber preiswert. Außerdem gibt es viele Geschäfte, die Elektronik in Shenzhen verkaufen, so dass die Urlauber keine Probleme haben werden, moderne Gadgets zu finden. Erfahrene Reisende empfehlen jedoch, nur in großen Geschäften zu kaufen, die sich auf den Verkauf von elektronischen Geräten spezialisiert haben, und auf die Qualität der Artikel zu achten.

Die Stadt ist auch berühmt für ihren internationalen Handelsmarkt, der Waren aus verschiedenen Ländern der Welt anbietet. Es ist ein großartiger Ort, um neue Outfits, Schuhe, Accessoires, Schmuck und Parfums einzukaufen. Dongjie ist ein weiteres Einkaufszentrum, das zu einem echten Wahrzeichen der Stadt geworden ist. Es lockt zahlreiche Besucher nicht nur mit einer Vielzahl von Artikeln, sondern auch mit seinem hinreißenden Design. Im Inneren hat das Einkaufszentrum ein fabelhaftes Holzdesign, von dem viele Elemente handgefertigt sind. Um nationale Delikatessen zu kaufen, sollten Sie die Longgang Street besuchen, die für ihre getrockneten Meeresfrüchte und ungewöhnlichen Waren berühmt ist.

(teilweise entnommen von www.orangesmile.com, dort auch zahllose weitere Informationen und Tipps)