OQT 2020 – News

Am 27. November 2019 sind im Patrick Baumann House of Basketball im schweizerischen Mies die vier Olympischen Qualifikationsturniere (23.-28. Juni 2020) in Belgrad (SRB), Kaunas (LTU), Split (CRO) und Victoria (CAN) ausgelost worden. Deutschland spielt in Split zunächst in einer Gruppe mit Mexiko und Russland. In der Überkreuzgruppe spielen Tunesien, Kroatien und Brasilien.

Der Modus ist wie folgt: In der Gruppe spielt zunächst „jeder gegen jeden“ (1-2, 2-3, 3-1). Die beiden Erst- und Zweitplatzierten treten dann „überkreuz“  (1-2, 2-1) gegeneinander an. Die Sieger bestreiten das Endspiel und nur der Gewinner dieses Spiels erhält einen Startplatz bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio/Japan.

„Ok, ich würde sagen, dass wir im Vergleich mit den anderen Gruppen eine gute Auslosung erwischt haben. Die Gruppe in Victoria ist sicher nominell die stärkste. Natürlich wird uns die Olympia-Qualifikation alles abverlangen und wir werden vom ersten Spiel an voll da sein müssen“, sagte Bundestrainer Henrik Rödl.

„Es hätte sicher schlimmer kommen können. Es ist aber trotzdem eine ganz schwierige Gruppe und wir sind weit davon entfernt euphorisch zu sein. Die absoluten Top-Top-Teams sind uns erspart geblieben, aber wir werden natürlich alles abrufen müssen, um eine Chance zu haben“, meinte DBB-Vizepräsident Armin Andres.

„Man kann mit der Auslosung zufrieden sein. Es wird aber ganz schwierig. Wir werden alles geben, um uns den Traum von Olympia zu erfüllen“, so DBB-Kapitän Robin Benzing.

Komplettes Auslosungsergebnis

Belgrad
Gruppe A: Dominikanische Republik, Neuseeland, Serbien
Gruppe B:
Puerto Rico, Italien, Senegal

Kaunas
Gruppe A: Litauen, Korea, Venezuela
Gruppe B:
Polen, Slowenien, Angola

Split
Gruppe A: Deutschland, Russland, Mexiko
Gruppe B: Tunesien, Kroatien, Brasilien

Victoria
Gruppe A: Griechenland, China, Kanada
Gruppe B:
Uruguay, Tschechische Republik, Türkei

Spieltermine Deutschland
23. Juni 2020: Deutschland – Mexiko
24. Juni 2020: spielfrei
25. Juni 2020: Russland – Deutschland