Zwölf Teamworker in Baden-Württemberg geehrt!30. September 2014

Bereits zum 16. Mal hat der Deutsche Basketball Bund am vergangenen Freitag verdiente Ehrenamtliche für ihren unermüdlichen und langjährigen Einsatz für den Basketballsport in ihren Vereinen geehrt. Dieses Mal war der Landesverband Baden-Württemberg an der Reihe, weshalb die teamwork-Ehrung im Schloss Filseck in Uhingen am Fuße der Schwäbischen Alb stattfand.

Nach einem Sektempfang im Schlosshof bei schönem spätsommerlichen Wetter begann die Veranstaltung im Schloss mit Grußworten der Ehrengäste Bernd Heiden (DBB-Ehrenmitglied), Joachim Spägele (Präsident Basketballverband Baden-Württemberg) und Dieter Schmidt-Volkmar (Präsident Landessportverband Baden-Württemberg).

Bevor der wichtigste Teil der Veranstaltung begann, konnten es sich die Gäste bei einem schönen Abendessen gut gehen lassen. Als verdiente Teamworker ausgezeichnet wurden im Anschluss daran: Doris Auer, Hugo Braun, Oswald Brozio (leider verhindert), Günther Bullinger (leider verhindert), Eberhard Dieter, Roland Dopp, Siegfried Eckert, Dr. Norbert Esser, Hans Leciejewski (leider verhindert), Heinz Mörbe, Walter Ochs, Rolf Rittinger, Rolf Schneider, Erich Sontheimer und Manfred Steiner. Sie alle erhielten neben einer Urkunde auch ein teamwork-Polo und einen teamwork-Pin. Untermalt wurde der Abend durch einen Zusammenschnitt der besten Szenen der Nationalmannschaft aus der EM-Qualifikation und ein paar Eindrücken von der Weltpremiere des Films „Nowitzki. Der perfekte Wurf“.

Weitere News

26. April 2018

Blick über den Tellerrand

DBB-Delegation beim israelisch-deutschen Sportsymposium

26. April 2018

Michelmann wiedergewählt

DHB-Präsident bleibt Sprecher von Teamsport Deutschland

25. April 2018

Großer Zuspruch in München

Jugendspitzensportlehrgang im Rahmen des WNBL TOP4