WNBL-Vorschau: Derbyzeit in Osnabrück2. November 2018

Ein Stadtduell im Nordwesten und ein Top-Spiel in der Gruppe Mitte – der vierte Spieltag der WNBL-Saison 2018/19 hat Brisantes zu bieten. Im Nordosten und Süden scheinen die Verhältnisse hingegen eindeutiger zu sein. Wir geben einen kurzen Überblick:

Im Nordwesten kommt es am Wochenende zu einem echten Stadtduell. Die OSC Junior Panthers treffen am Sonntag auf den BBC Osnabrück. Doch auch neben jeglichem Lokalpatriotismus steckt große Bedeutung in der Partie. Die gastgebenden Panthers (1-1, 3. Platz) wollen mit einem Sieg den Anschluss an die Spitzengruppe halten, Tabellenschlusslicht BBC Osnabrück möchte hingegen den ersten Erfolg in dieser Spielzeit erzielen (0-3). Das Spiel wird auch ein Duell der beiden Top-Scorerinnen Tessa Strompen (24,5 Punkte, 5 Rebounds, Foto) und der erst 14-jährigen Frieda Brühner (17 Punkte, 12,7 Rebounds) sein. In der zweiten Begegnung erwarten die TG Neuss Junior Tigers  (1-2) die ungeschlagenen Metropol Girls (3-0). Mit einem Auswärtssieg könnten das Ruhrgebietsteam an Revier-Nachbar Herne (ebenfalls 3-0) vorbeiziehen.

Blickt man auf die Tabelle der Gruppe Nordost, sind Tipps für den kommenden Spieltag scheinbar leicht abzugeben: Tabellenführer TuS Lichterfelde (2-0) trifft auf Schlusslicht SV Halle Junior-Lions (0-3), der Tabellenzweite ChemCats Chemnitz auf den Fünften ALBA Berlin Basketballteam. Dazwischen rangieren die beiden Mannschaften Junior Hurricanes und Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel (beide 1-1). Für ALBA wird der Spieltag jedoch wesentlich offener aussehen, startet die Mannschaft von Coach Tom Grawe doch jetzt erst in die Spielzeit.

In der Gruppe Mitte geht es am Wochenende um nichts geringeres als die Tabellenführung. Die DJK Don Bosco Bamberg lädt die Rhein-Main Baskets (beide 3-0) zum Top-Spiel. Während die Gäste ihre Stärke klar in der Offense besitzen, bauen die Bayerinnen auf eine konzentrierte Defense. Ereignisreichen Basketball wird es sicherlich auch in der Partie zwischen den Main Sharks (0-3) und den Dragons Rhöndorf (2-1) zu sehen geben. Schließlich trifft die zweitbeste Offense (Rhöndorf) auf die zweitschwächste Defense der Liga (Main Sharks). Vom Tabellenschlusslicht aus Würzburg geht es zum Vorletzten. Das Team Südhessen ist beim Team Mittelhessen in Grünberg zu Gast. Gegen den Vierten (1-2) soll der dringend benötigte erste Saisonsieg her. Ob dies gelingt, bleibt abzuwarten.

Mit im Schnitt über 30 Punkten Vorsprung siegte der TS Jahn München (3-0) bislang in der Gruppe Süd. Demensprechend dürfte der kommende Gegner, die SG Royals Südwest (2-1), trotz starken Saisonstarts mächtig Respekt vor der süddeutschen Konkurrenz haben. Nach dem Sieg gegen die Royals ist der USC Freiburg (2-1) gut gerüstet für den Vergleich mit den Basket-Girls Rhein-Neckar (1-2), dem vierten der Liga. Die Heidelbergerinnen wollen hingegen ihren Abstand zu den beiden hintersten Plätzen vergrößern. Beide nehmen sich am kommenden Wochenende nämlich gegenseitig die Punkte weg, schließlich gehen die Pfalz Towers (1-2, 5. Platz) vor heimischer Kulisse ins Match gegen die BSG Basket Ludwigsburg (0-3, 6. Platz).

Spieltermine

Gruppe Nordwest
So., 4. November 2018, 12.00 Uhr: TG Neuss Junior Tigers – Metropol Girls (Elmar-Frings-Sporthalle, Neuss)
So., 4. November 2018, 12.00 Uhr: OSC Junior Panthers – BBC Osnabrück (OSC-Halle A, Osnabrück)

Gruppe Nordost
So., 4. November 2018, 12.00 Uhr: TuS Lichterfelde – SV Halle Junior-Lions ( Goethe-Oberschule, Berlin)
So., 4. November 2018, 13.30 Uhr: Junior Hurricanes – Girls Baskets Braunschweig-Wolfenbüttel (Große Sporthalle Scheeßel, Scheeßel)
So., 4. November 2018, 15.00 Uhr: ALBA Berlin Basketballteam – ChemCats Chemnitz ( ALBA BERLIN Trainingszentrum, Berlin)

Gruppe Mitte
So., 4. November 2018, 12.30 Uhr: Team Mittelhessen – Team Südhessen ( Sporthalle der Theo-Koch Schule, Grünberg)
So., 4. November 2018, 12.30 Uhr: DJK Don Bosco Bamberg – Rhein-Main Baskets ( BasKIDhall , Bamberg)
So., 4. November 2018, 13.00 Uhr: Main Sharks – Dragons Rhöndorf (Feggrube, Würzburg)

Gruppe Süd
So., 4. November 2018, 11.30 Uhr: Pfalz Towers – BSG Basket Ludwigsburg (Kreissporthalle (Neustückweg), Schifferstadt)
So., 4. November 2018, 12.15 Uhr: Basket-Girls Rhein-Neckar – USC Freiburg (ISSW alt, Heidelberg)
So., 4. November 2018, 14.30 Uhr: TS Jahn München – SG Royals Südwest (Halle TS Jahn München, München)

Weitere News

13. November 2018

DBB-Herren im Ausland 2018/19 – Update 7

Pleiss mit starkem Kurzeinsatz - Theis zurück auf dem Feld

13. November 2018

Rödl nominiert Herren-Kader

World Cup Qualifier in Griechenland und in Ludwigsburg gegen Estland - Vier Neulinge dabei

12. November 2018

Passendes Geschenk für Basketballfans

Adventskalender und Wandkalender im DBB-Shop