WNBL TOP4: Teilnehmer stehen fest26. April 2010

Spannendes Playoff-Viertelfinale zwischen dem Team Mittelhessen und dem TSV Nördlingen
Die vier teilnehmenden Mannschaften am WNBL TOP4, das am kommenden Wochenende in Hagen (Karl-Adam-Halle) stattfindet, stehen fest. Während es in den vier Playoff-Viertelfinals drei klare Sieger gab, gab es in der Begegnung Team Mittelhessen – TSV Nördlingen ein echtes Herzschlagfinale, aus dem die Mittelhessinnen als hauchdünne Siegerinnen hervor gingen.

Hier die Ergebnisse der Playoff-Viertelfinalspiele (Ergebnis des Heimspiels jeweils zuerst)

Rhein Main Baskets – TSV Hagen 1860 (82:66, 91:86)

SV Halle Junior-Lions – TuS Lichterfelde (100:52, 73:49)

Team Mittelhessen – TSV Nördlingen (61:63,  61:56)

SG TV Saarlouis / BIT Trier – Herner TC (65:55, 82:51)

Spielplan TOP4

Samstag, 1. Mai 2010
16.00 Uhr Rhein Main Baskets – SV Halle Junior-Lions
18.00 Uhr Team Mittelhessen – SG TV Saarlouis / BIT Trier

Sonntag, 2. Mai 2010
11.00 Uhr Spiel um Platz 3
13.30 Uhr Endspiel

Bildunterzeile
Verpasste mit dem TSV Hagen 1860 den Einzug in das TOP4 vor eigenem Publikum: Lara Froese.
Foto: Jörg Laube

Weitere News

17. Februar 2019

Brose Bamberg ist Deutscher Pokalsieger 2019

Dramatisches Finale in Bamberg

17. Februar 2019

Verband und Liga ziehen an einem Strang

Hintergrundgespräch von DBB und easyCredit-BBL in Bamberg - "Dauerhaft oben festsetzen"

15. Februar 2019

WNBL-Vorschau: Auf ins Achtelfinale und in die Relegation

Besonders die Duelle zwei gegen drei interessant - Wer schafft den Klassenerhalt?