U16 weiblich trifft sich zum Lehrgang in Heidelberg11. Juli 2005

Bundestrainer René Spandauw nominiert 14 Spielerinnen

Die weibliche U16-Nationalmannschaft trifft sich vom 15. bis zum 18. Juli zu einem Lehrgang in Heidelberg. Neben den einzelnen Trainingseinheiten stehen zwei Ländespiele gegen Belgien auf dem Programm: Der DBB-Nachwuchs tritt am 17. Juli um 15 Uhr und am 18. Juli um 10 Uhr gegen die belgische Auswahl an. Für den Lehrgang und die Länderspiele hat Bundestrainer René Spandauw folgende Spielerinnen nominiert:

Ireti Amojo (Basketball Berlin Süd), Stina Barnert (SC Alstertal-Langenhorn), Nelli Dietrich (TV Langen), Hannah Eitel (BSG Ludwigsburg), Christina Gaschin (Rumelner SV), Svenja Greunke (TV Langen), Vanessa Höhne (Basketball Berlin Süd), Katharina Kiersz (BSG Ludwigsburg), Pia Mankertz (SC Alstertal-Langenhorn), Francis Pieczynski (TV Langen), Nadja Prötzig (SV Halle), Leonie Prudent (BBZ Leverkusen), Franziska Schreck-Graham (BG Rentrop Bonn), Jana Thiedke (Basketball Berlin-Süd).

Auf Abruf: Jenny Eggert (TuS Jena/SV Halle).

Weitere News

23. Juni 2018

U20-Damen stark verbessert

62:80 gegen Russland beim Turnier in Frankreich

23. Juni 2018

U20-Herren mit zweitem Erfolg

81:57 gegen Ungarn

23. Juni 2018

DBB-TV: Die Mischung stimmt

Besuch der U20-Herren in Kienbaum