Trauer um Jürgen Unger20. März 2017

Der Deutsche Basketball Bund (DBB) trauert um Jürgen Unger. Der langjährige Schiedsrichter und Kommissar verstarb am vergangenen Sonntag im Alter von 53 Jahren.

„Viel zu jung ist Jürgen Unger von uns gegangen. Ich habe ihn immer als engagierten Mitstreiter erlebt, der viel für unsere schöne Sportart getan hat. Unsere Gedanken sind in dieser schweren Zeit bei seiner Familie und den engsten Hinterbliebenen“, so DBB-Präsident Ingo Weiss.

Jürgen Unger leitete zahllose Basketballspiele, von 1992 bis 2013 auch in der BBL. Nach seinem Ausscheiden wurde er dort Kommissar und war bis zu seinem Tode aktiv. Der Sinsheimer fungierte als Schiedsrichter-Ansetzer in diversen Ligen, war Vorsitzender der Schiedsrichter-Kommission im Basketball-Verband Baden-Württemberg und Mitglied der DBB-Schiedsrichterkommission.

Als Schiedsrichter-Kaderverantwortlicher war Jürgen Unger lange Jahre für das Schiedsrichter-Recruiting zuständig und hat so manche junge Schiedsrichterin und so manchen jungen Schiedsrichter auf dem Weg zum professionellen „Pfeifen“ begleitet. Neben weiteren Tätigkeiten war der Verstorbene auch als Spiel- und Staffelleiter in verschiedenen Ligen, u.a. in der DBBL, tätig.

Jürgen Unger hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

Weitere News

15. November 2018

DBB-TV: Besuch bei den Damen

Trainingslager in Heidelberg vor der EM-Qualifikation

15. November 2018

Nominierungslehrgang U16-Mädchen: 30 sind dabei

17.-20. Dezember 2018 in Bad Blankenburg

15. November 2018

WNBL-Vorschau: Kleines Programm steht an

Nur ein Favorit